Startseite > Aktuelles > 2014 > Nachbericht Weiterbildung KiKo 2014

Brennnesselchips und Blümchenbutter - ein Wochenende mit der Kinderkommission

13.8.2014 - Unter dem Motto "Aus dem Garten auf den Teller – Projekte und Kochaktionen für und mit Kindern" fand vom 25. bis 27. Juli 2014 im Pfarrhaus Kunitz bei Jena die diesjährige Weiterbildungsveranstaltung der Kinder- und Jugendkommission von Slow Food Deutschland statt. Cornelia Ptach, Mitglied der Kinderkommission von Slow Food Deutschland, berichtet.

"Ein Wochenende mit einem straffen Programm liegt hinter uns, das sich zwischen Küche, Seminarhaus, Lagerfeuer und einer langen Tafel unter Obstbäumen in einem alten Pfarrgarten abspielte. Unsere Köpfe sind noch immer voller Bilder: ein Ofen, Waffeleisen, bunte vegetarische Sushis, selbstgemachter Käse und frisches Brot, freundliche Gesichter, Lachen. Es wurde geschnippelt, gebrutzelt, gelacht und geweint (aber nur beim Zwiebelschneiden), viel probiert, gegessen, geredet und diskutiert: Welche Kochaktionen eignen sich gut für Kinder, wo gibt es Grenzen und was muss man beachten. Auch organisatorische Dinge wie Hygieneregeln und Sicherheitstipps wurden besprochen.

Wir sammelten Wildkräuter, verarbeiteten diese beispielsweise als Brennnesselchips oder in Blümchenbutter. Wir beschäftigten uns mit den Möglichkeiten der Haltbarmachung ohne Tiefkühltruhe, legten Zucchini süß-sauer ein, kochten Apfelchutney und zeigten praktisch, wie die manchmal zu üppige Ernte haltbar gemacht werden kann. Während wir unser gemeinsames Essen vorbereiteten, konnten weitere Rezeptvorschläge auf kindgerechte Zubereitungsmöglichkeiten getestet werden.

Beim anschließenden gemütlichen Lagerfeuer wurden nicht nur Köstlichkeiten wie Zimtwaffeln genossen, sondern auch Erfahrungen ausgetauscht. Die Teilnehmer konnten alles selber praktisch ausprobieren und sich dadurch ein Bild machen, welche Kochaktionen zu ihren Projekten passen. Damit wurden beim Selbermachen viele kreative Anregungen für praktische Ernährungsbildung von Kindern und Jugendlichen vermittelt. Das sind Möglichkeiten, wie Kinder die Zusammenhänge zwischen Garten und Küche wieder erlernen können. Am Ende nahmen alle Teilnehmer einen vollen Erntekorb mit Ideen für eigene Aktionen mit nach Hause.

Wegen der großen Nachfrage werden wir im nächsten Jahr eine ähnliche Veranstaltung planen – den Termin finden Sie rechtzeitig auf der Website von Slow Food Deutschland."

Bild oben: Brennnesselchips-Produktion im Freien auf einem selbst gemauerten Ofen. 

Mehr Informationen:

Kinder und Jugendliche bei Slow Food Deutschland


Impressionen







Bilder auf dieser Seite:  © Lotte Heerschop (5), © Anja Pohler (3)


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de