Startseite > Aktuelles > 2014 > Online-Aktion: Opt-Out bei Gen-Anbau

Online-Aktion: Monsanto entscheidet? Nein, danke!

26.11.2014 - In Brüssel verhandelt Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) zurzeit mit dem EU-Parlament über das sogenannte Opt-Out, das es den EU-Mitgliedstaaten erleichtern soll, Gentechnik-Anbauverbote zu erlassen. Doch geht es nach Schmidt und seinen Amtskollegen, sollen Konzerne wie Monsanto, Bayer und BASF künftig mitentscheiden, ob, wo und wie ihre Gentech-Pflanzen wachsen dürfen!

Das lehnen nicht nur Slow Food Deutschland ab. Das EU-Parlament, angeführt von der belgischen Liberalen Frédérique Ries, will den Konzernen eine Abfuhr erteilen. Ihr Gegenvorschlag, über den jetzt verhandelt wird, sieht außerdem dringend nötige Nachbesserungen zum Schutz der Umwelt und der Verbraucherinnen und Verbraucher vor.

Bitte helfen Sie mit, Landwirtschaftsminister Schmidt und die Bundesregierung zu überzeugen: Monsanto & Co dürfen nicht mitentscheiden, wie ihre Gentechnik-Pflanzen reguliert werden!

Unterstützen Sie daher diesen Appell unserer Partnerorganisation "Save our Seeds!" an Minister Schmidt! 

Im Bild: Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) auf einem Feld zur Zeit der Heuernte. | © BMEL/Jörg Sarbach


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de