Startseite > Aktuelles > 2015 > Berlinale Viel Gutes erwartet uns

Berlinale: Eröffnungsfilm Kulinarisches Kino

29.1.2015 -  Der Dokumentarfilm "Viel Gutes erwartet uns" über einen dänischen Landwirt, der entschlossen um unseren Boden kämpft, feiert am 8. Februar als Eröffnungsfilm des Kulinarischen Kinos der Berlinale seine Premiere. Kinostart ist der 19. März. Der Film wird unter anderem von Slow Food Deutschland unterstützt.

Aus dem Presseheft:

Niels Stokholm ist 79 Jahre alt und biodynamischer Landwirt auf dem Thorshøjgaard-Hof im Norden von Kopenhagen. Dort lebt und arbeitet er gemeinsam mit seiner Frau Rita. Das Paar arbeitet seit über 30 Jahren biodynamisch. Die beiden gründeten und leiten den Hof nach der Idee, dass der Mensch und die Erde elementar mit dem Universum verbunden sind. Niels trifft alle Entscheidungen im Einklang mit der Natur und dem Respekt vor den Tieren. Er spricht seine Tiere mit Namen an und hat eine enge Beziehung zu ihnen. Er hält sich an einen Saat- und Erntekalender, der sich an der Position von Sternen und Planeten orientiert und ihm beispielsweise sagt, wann er den Boden düngen muss.

Diese Methoden und der Glaube an die biodynamische Landwirtschaft brachten auch das am gefragteste Gemüse der Welt hervor. Das beste Restaurant der Welt, NOMA, sowie viele dänische Küchenchefs von Weltrang, kaufen ihr Fleisch und Gemüse von seinem Hof. Trotzdem hat Niels mit EU-Regularien und regelmäßigen Tierschutz-Kontrollen zu kämpfen, die in Verbindung mit Geldstrafen und Gerichtsverfahren, zur Schließung des Hofes führen könnten. Niels und Rita beschäftigen keine Angestellten auf ihrem Hof. Ab und zu haben sie Hilfe von Freiwilligen, die aus ganz Europa zu ihnen kommen.

Ohne diese Freiwilligen wäre es schier unmöglich für das Paar, den Hof zu bewirtschaften und dessen Fortbestand zu sichern und sich gleichzeitig gegen die stetigen Vorwürfe der Behörden zu wehren.

Ein Dokumentarfilm von PHIE AMBO
Land: DÄNEMARK
Produktionsjahr: 2014
Länge: 93 Minuten
Bildformat: 16:9 - CINEMASCOPE
Tonformat: 5.1
Sprachfassung: OmdtU
FSK: o.A.

Mehr Informationen:

Website des Films mit Trailer

Berlinale: Kulinarisches Kino

Berlinale Kamera 2015: Ehrung für Carlo Petrini und Alice Waters


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de