Startseite > Aktuelles > 2016 > Schnippeldisko Süd-Nord: Berlin und Tansania protestieren gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung

Schnippeldisko Süd-Nord: Berlin und Tansania protestieren gegen Lebensmittelverschwendung

16.8.2016 - Zum ersten Mal findet eine Slow-Food-Schnippeldisko, eine kulinarische Protestaktion gegen die Verschwendung von Lebensmitteln, kontinentübergreifend statt. Organisiert wird die deutsch-afrikanische Veranstaltung von Slow Food Youth Deutschland zum Tag der Offenen Tür des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) am 28. August 2016 in Berlin.

Bei der öffentlichen Schnippeldisko im Berliner Dienstsitz des BMZ wird Gemüse, das allein wegen sogenannter optischer Mängel vom Handel nicht akzeptiert wird und in der Tonne landen würde, in ein schmackhaftes Gericht verwandelt. Zur gleichen Zeit findet in Morogoro in Tansania ein Event der lokalen Slow-Food-Youth-Gruppe statt. In Morogoro und in Berlin wird jeweils gemeinsam geschnippelt und gekocht, um ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung und -verluste weltweit zu setzen. In Berlin wird das Schnippeln und Schälen begleitet durch die Beats von DJ Florinn. Anschließend verarbeitet das Team der Fläming Kitchen das Gemüse zu einem vegetarischen Gericht. 

Im globalen Norden werden Lebensmittel an allen Stellen entlang der Wertschöpfungskette verschwendet: auf dem Feld, im Supermarkt, in der Gastronomie und vom Verbraucher. Sie werden aus ästhetischen Gründen aussortiert oder auch weil sie nicht in die Maschinen und Verpackungen der Industrie passen. Im globalen Süden entsteht hingegen eher ein Verlust von Lebensmitteln durch unzureichende Transport- und Kühlinfrastrukturen.

Eine Live-Übertragung des Events in Tansania ist geplant.

Das Programm

Schnippeldisko am Tag der Offenen Tür 2016 des BMZ: 10:00 - 15:00 Uhr

Interaktive Workshops Fermentierworkshop: Haltbar machen einfach gemacht! Slow-Food-Youth-Aktivisten zeigen, wie man Gemüse mit nur wenigen Schritten durch Fermentation haltbar machen kann.

Anzuchttöpfchen selbst herstellen: Mit altem Zeitungspapier und etwas Erde können Teilnehmer bei diesem Workshop selbst Anzuchttöpfchen basteln.

Messe Deinen ökologischen Fußabdruck! Wie viele Ressourcen werden für die Produktion von Pasta, einem Croissant oder Schnitzel verbraucht?

13:00 Uhr: Podiumsdiskussion

Im Austausch mit Tansania findet eine Diskussion statt über die Ursachen von Lebensmittelverschwendung und -verlusten und über Ansätze für ein zukunftsfähiges Lebensmittelsystem ohne Ressourcenverschwendung, Überproduktion und mit einer gerechteren Verteilung von Lebensmitteln und Nutzung der natürlichen Ressourcen.

16:00 - 18.30 Uhr: Schnippeldisko

Kooperationspartner der Veranstaltung: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Fläming Kitchen, Green Music Initiative, Slow Food Youth Tansania, internationales Slow-Food-Projekt "10.000 Gärten in Afrika" und DJ Florinn.

Brotspende

Die Berliner Demeter-Bäckerei Märkisches Landbrot spendet 42 Kilo Brot für die Disco Soup. Es handelt sich um Brot, das als unverkäuflich eingestuft werden muss, da es etwas zu weich geworden ist, aber – ein, zwei Tage alt – natürlich köstlich schmeckt.

Slow Food Youth

Das Slow Food Youth Network, die Jugendbewegung von Slow Food, ist ein weltweites Netzwerk von jungen Leuten, die sich für gute, saubere und faire Lebensmittel für alle einsetzen. Eine der beliebtesten Veranstaltungen des internationalen Slow Food Youth Network ist die Schnippeldisko (international auch als Disco Soupe bekannt), eine öffentliche, kulinarische Protestaktion gegen Lebensmittelverschwendung, die von Slow Food Youth Deutschland entwickelt wurde und erstmals im Januar 2012 in Berlin stattfand. Dabei wird knubbeliges oder verwachsenes Obst und Gemüse, das nicht den Marktnormen entspricht, bei Musik und Spaß in eine leckere Suppe oder einen Obstsalat verwandelt.

Quelle: Pressemeldung von Slow Food Deutschland vom 16. August 2016; Ergänzung "Absatz zur Brotspende" am 30. August 2016;

Weitere Informationen:

Schnippeldisko Süd-Nord

Erntetour für die Schnippeldisko Süd-Nord

www.slowfoodyouth.de

Slow Themen: Lebensmittelverschwendung


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de