Startseite > Aktuelles > 2016 > Slow Food Messe: Stuttgarter Frühlingsmessen schließen mit Besucherrekord

Slow Food Messe: "Das Bewusstsein der Verbraucher für Lebensmittelqualität wächst."

4.4.2016 - Erfolgreich ging der Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe im Rahmen der Stuttgarter Frühlingsmessen gestern zu Ende. Die Messeleitung meldet dieses Jahr den neuen Rekord von 95.000 Besuchern, die an den vier Tagen durch die Messehallen strömten. Auch der "Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe" stieß im zehnten Jahr wieder auf große Resonanz.

Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland sagte: "Wir freuen uns über eine gut besuchte Messe im Jubiläumsjahr des Markt des guten Geschmacks! Man spürt das immer stärker werdende Interesse und Bewusstsein der Verbraucher für die Qualität von Lebensmitteln, für nachhaltige Ernährung und insbesondere für den Umgang mit Tieren in der Landwirtschaft und Fleisch aus artgerechter, ökologischer Erzeugung."

Insgesamt waren 549 Genusshandwerker als Aussteller vertreten, davon 187 aus dem Ausland. Die Rückmeldungen waren durchwegs positiv. Markus Hönnige, Inhaber der Bäckerei Hönnige, sagte: "Wir waren von Anfang an in Stuttgart dabei. Es war wieder viel los. Die Messe lief super an und entwickelte sich zum Wochenende hin zum wahren Mega-Event. Man merkt, dass die Leute hier wissen wollen, woher ein Produkt kommt."

Auch Thomas Maier, Vertrieb Hirschbrauerei Heubach zeigte sich zufrieden: "Als klassische, kleine Brauerei stellten wir auf der Slow Food unsere Craft-Biere vor, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Dieser Trend nimmt stetig zu. Wir trafen genau das richtige Publikum und bekamen viel Lob."

Angela Weis, Schwäbische Whisky-Botschafterin, Continental Whisky Market: "Die Messe ist eine wunderbare Plattform für kleine, handwerklich arbeitende Brennereien. Man merkte, dass regionaler Whisky inzwischen einen beachtlichen Bekanntheitsgrad erlangt hat."

Quelle: Pressemeldung der Messe Stuttgart vom 3. April 2016

Foto oben: Auf dem Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe genießen Besucher nur traditionell handwerklich hergestellte Lebensmittel, deren Inhaltsstoffe den strengen Slow-Food-Qualitätskriterien entsprechen. Die Ausstellerordnung verbietet mit wenigen Ausnahmen fast alle Zusatzstoffe, die in konventionellen Lebensmitteln erlaubt sind. | © Messe Stuttgart

Mehr Informationen:

Der Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe

Qualitätskriterien und verbotene Zusatzstoffe des Markts des guten Geschmacks


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de