Startseite > Aktuelles > 2017 > Online-Petition: Mehr Demokratie wagen!

Online-Petition: Mehr Demokratie wagen!

21.10.2017 – Über 70 Prozent der Bürgerinnen und Bürger wünschen sich, auch zwischen den Wahlen über Sachfragen direkt zu entscheiden. Sie verlangen nach dem bundesweiten Volksentscheid. Slow Food Deutschland ist Kooperationspartner einer Kampagne von Mehr Demokratie e. V. mit dem Ziel, jetzt ein solches Beteiligungsinstrument bundesweit einzuführen.

Dafür muss das Grundgesetz geändert werden. Das geht nur mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit in Bundestag und Bundesrat. Die Regierung muss das endlich angehen. Das Vorhaben gehört in den Koalitionsvertrag. Jetzt! Nicht erst in vier, acht oder zwölf Jahren. Zeigen wir denen, die den Koalitionsvertrag verhandeln, was wir wollen – mit unserer Unterschrift.

"Die Lebensmittelindustrie sollte die Rechnung nicht ohne die Bürger machen dürfen. Umwelt- und Ressourcenmanagement betrifft unser aller Zukunft. Wir fordern deshalb mehr direkte Demokratie auf Bundesebene,“ erläutert Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland.

Gemeinsam mit den Partnern fordert Slow Food Deutschland daher die Aufnahme des folgenden Paragraphen in den Koalitionsvertrag: "Die Regierungs-Koalition strebt eine Änderung des Grundgesetzes an, mit der Volksinitiativen, Volksbegehren und Volksentscheide auf Bundesebene eingeführt werden. Dies wird nach dem Vorbild der Länder gestaltet. Die Koalition bringt einen entsprechenden Antrag in den Bundestag ein".

Wir freuen uns, wenn Sie die Petition ebenfalls unterschreiben.

Mehr Informationen:
Slow Thema: Agrarpolitik


Bild oben: Aktion während der Sondierungsgespräche von CDU/CSU: Volksabstimmung nicht vergessen! | © Wilhelmi/Omnibus, Lizenz (CC BY-SA 2.0)


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de