Bildung

Kinder und Jugendliche

Startseite > Bildung > Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche

Durch Sinnesschulung und das Verständnis dafür, wo unsere Nahrung herkommt, wie und von wem sie erzeugt wird, können Kinder und Jugendliche die kulturelle und soziale Bedeutung von Lebensmitteln erkennen und schätzen lernen.

Slow Food organisiert praktische Aktivitäten wie Schulgärten, Kinderkochclubs und Geschmacksbildungsprogramme an Schulen und bei Veranstaltungen. So wird Kindern das Verständnis für Lebensmittelqualität, Saisonalität, biologische Vielfalt und Respekt vor der Natur nahegebracht. Slow Food Deutschland hat speziell für Kinder ein Training der Sinne entwickelt. Die Sinn-Voll-Geschmacksschulung wurde 2012 in den UNESCO Kanon für nachhaltige Bildung aufgenommen. Sinnvoll zu essen bedeutet, seine Wahrnehmung zu verfeinern und die eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu verstehen. Mit kurzen Übungen wird die Neugier der Kinder geweckt und sie lernen ihre Sinne kennen, durch das Sehen, Schmecken, Hören, Riechen und Erfühlen von frischen Lebensmitteln.

Mehr Informationen:
Kinder und Jugendliche bei Slow Food Deutschland

Fotos (2): Slow Mobil Frankfurt | ©  Hans-Georg Roth


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de