Slow Food Aachen grillt im Freizeitgelände Walheim 20.08.2017

- war in diesem Jahr eher fleischlastig, gegenüber den Vorjahren. Drei verschiedene Metzger waren nötig um uns zufriedenzustellen. Dass die Nackensteaks und Lammkoteletts schon fertig mariniert ankamen, war von uns nicht vorgesehen.

Lieber hätten wir den Rub (Trockenmarinade) von unserem jungen Mitglied Clemens genommen, aber die meisten Metzgerkunden sind wohl heilfroh, wenn sie diese "Arbeit" nicht machen müssen. Seine raffinierte Würzmischung kam dann aber doch noch bei der besonderen Grillsauce zum Einsatz.

Rub 

Grillsauce


Der vor Ort geräucherte Lachs hat bei uns schon Tradition und war wieder hervorragend von Hans zubereitet. Die dazu geriebene Meerrettichwurzel, aus eigenem Anbau, war wohl besonders gut gedüngt worden.

Bei den Salaten waren ganz neue Mischungen zu schmecken, gut, dass jedem immer wieder etwas anderes einfällt. Die Kräuterbutter mit und ohne Knoblauch passte wieder gut zum Moss Stangenbrot. Nicht nur für Vegetarier wurden erntefrische Zucchini mit Olivenöl eingepinselt und auf den Grill gelegt, auch Halloumi Grillkäse wurde angeboten.

Linsensalatrezept


Gekühlte Getränke, Klenkes Bier, alkoholfreies Bier für die Autofahrer, Wein von der Mosel und selbst hergestellter Holunderblüten Likör, wurden eingeschenkt.

Weißwein


Zum Abschluss wurde Kaffee gebrüht und dazu gab es Gabi`s leckeren Mandelkuchen. Mandelkuchenrezept

Wasserschlüssel wieder gefunden … alles aufgeräumt … Grillfest geschafft.

9 zusätzliche Gäste ("unsere Australier " mit Anhang) wurden problemlos auch noch satt.

...darf`s ein bisschen mehr sein... war nicht verkehrt!

Text: Gaby Kaus    Fotos: Peter Krüger


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de