Slow Food Bielefeld / OWL

E-Mail: owl@slowfood.de
Conviviumleiter: Fritz Feger

Stellvertr. Conviviumleiterin: Birgit Hohls
Orga-Team: Gisela Behrendt-Menzel, Jutta Deitermann, Dagmar Heckmann, Asgard Knehans-Gläser,  Andrea Kombrink, Ulrich Lohmann

Startseite > Slow Food vor Ort > Bielefeld / OWL > Unsere Erlebnisse > Jägerkrug - Das Kultgasthaus - Februar 2015

„Jägerkrug - Das Kultgasthaus“ – Besuch in Herford am 10.02.2015

16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden ihren Weg am Dienstag Abend in die Laarer Straße nach Herford. Mit offenen Armen wurden wir von Karl-Heinz Bauer, seiner Frau Andrea Höner zu Siederdissen und ihrem Team empfangen. Der Jägerkrug ist in der 7. Generation familiengeführt.

Andrea Höner zu Siederdissen hatte ein kreatives mehrgängiges Überraschungsmenü für die Gruppe zusammengestellt. Begrüßt wurden die Gäste mit einem alkoholfreien Prisecco von Jörg Geiger von der Schwäbischen Alb. Eine festlich gedeckte Tafel mit frühlingshaftem Blumenschmuck und stimmungsvollen Kerzenleuchtern regte zum Austausch an.


Gruß aus der Küche

Gestartet wurde mit einem haustypischen Gruß aus der Küche. Die Jägerkrug-Currywurst zum Probieren. Der Tipp für die Biergartensaison!


Vorspeise

Es folgte ein gegrillter Ziegenkäse im Landschinkenmantel mit Feigensenf und Nussbrot. Sehr fein.

Abgebildet hier die vegetarische Variante!


Suppe

Der Cappuccino von Kohlrabi und Birne war für viele eine Überraschung; wurde doch Kohlrabi dergestalt noch nie gesehen.


Fischgang

Der Steinhagener Bachsaibling mit Birnen-Bohnen-Speckkruste auf Bratkartoffeln kam bei allen sehr gut an.


Fleisch oder Pasta

Kalbsmedaillion auf caramelisierendem Wintergemüse und Räuberkartoffeln waren das nächste Highlight.

Vegetarier waren ebenfalls gut aufgehoben und konnten individuelle Wünsche äußern.


Dessert

Das abschließende Dessert „Kumquat-Crème-Brûlée mit Caramel-Knuspereis“ auf einer Schiefertafel serviert kam sehr kreativ daher und schmeckte fantastisch.

Ein Blick in die Digestif und Dessertkarte ließ abschließend keine Wünsche offen.


Jägerkrug und Slow Food

Andrea Höner zu Siederdissen und Karl-Heinz Bauer sind interessiert an der Slow Food Idee und zeigten uns ihr Restaurant und ihre eigene Philosophie. "Innovativ und kreativ, modern und bodenständig, mit einem zeitgeistlichen gastronomischen Konzept." so beschreiben Sie sich selbst. Davon konnten wir uns überzeugen. Der Jägerkrug arbeitet mit heimischen Produzenten zusammen. Zutaten kommen nicht vom Großmarkt sondern aus der Nachbarschaft. Gute Produkte, kurze Wege, faire Preise. All das spiegelt sich im Jägerkrug wieder und wird durch einen aufmerksamen und freundlichen Service untermauert: 230 Jahre Tradition in moderner Gestalt.


Fazit

Wir bedanken uns ganz herzlich für den tollen Abend in einem wunderschönen Ambiente!

Es hat uns sehr gut gefallen und wir kommen auf jeden Fall wieder.

Möchten auch Sie regionale und saisonale Produkte in schönem Ambiente kreativ und modern zubereitet genießen? Dann besuchen Sie Andrea Höner zu Siederdissen, Karl-Heinz Bauer und das Jägerkrug Team in Herford 


Jägerkrug Herford
Laarer Straße 208
32051 Herford
Telefon: +49-5221- 37 33

oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf:
Kontakt: owl@slowfood.de

Text und Fotos: Anna Falkenhain

Jägerkrug - Das Kultgasthaus
Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de