Startseite > Slow Food vor Ort > Bodensee > Tipps > Fischerei Knoblauch, Unteruhldingen

Fischerei Knoblauch

Im Oktober 2008 empfing uns Andreas Knoblauch in seiner Fischhalle in Unteruhldingen, um über seinen Beruf als Bodenseefischer zu sprechen. In den folgenden zwei Stunden erfuhren wir viel über die Fischerei, aber beileibe nicht alles, wie Herr Knoblauch immer wieder betonte: Er könnte auch zwei Tage darüber sprechen. Neben den Netzen, den Gesetzen, den Kontrollen, dem See und den Fischen war die Vermarktung ein wichtiges Thema. Bei all diesen Themen lernten wir auch von den Entwicklungen, die ein Überleben der Fischerei am Bodensee in den letzten Jahrzehnten ermöglichten. Durch das Erschließen neuer Märkte, die bessere Vermarktung des Fangs durch neue, hochwertige Produkte und die Ergänzung des Angebots durch zugekauften Meerfisch konnte die Familie Knoblauch ihren Jahrhundertealten Familienbetrieb nicht nur erhalten, sondern auch in den gastronomischen Bereich expandieren. 

Bei all diesen wirtschaftlichen Erfordernissen betonte Herr Knoblauch immer wieder, dass die Qualität des Produkts für den Erfolg eines Erzeugers ausschlaggebend sei; und dass dies bei ihm der Fall ist, davon sind wir nach unserem Besuch überzeugt.


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de