Convivium Bonn

Kontakt: 

Convivienleiterin: Sabina Schlinke 
Fon: (0228) 620 44 90

Mail

Leitungsteam: Udo Burger, Dr. Thomas Großmann, Jenny Schroth, Achim Ziss

Sprecherin: Gabriele Vannehs

Fon:  (0228) 9702818

Glücklich in den Frühling

02.04.2016

„ Was der Frühling so bringt“ war das Motto des ersten Treffens des Bonner Schnecken-Kochklubs am 2. April in der Katholischen Familienbildungsstätte. Convivienleiterin Sabina Schlinke hatte uns erneut die Türen zu dieser gut ausgestatteten Lehrküche geöffnet und die Beiträge der 16 Genießerinnen und Genießer koordiniert. Neun Gänge….die Herausforderung begann schon beim Lesen des Menüs.  

Der „grüne Faden“ des Frühlingsmenüs war schnell erkennbar: Spinat. Kein Wunder: jung, frisch und knackig bot er sich geradezu an, verschiedene Rollen zu übernehmen: Im Farfalle-Salat neben getrockneten Tomaten; mit Feta-Käsecreme als Füllung von Champignons, die von gedünstetem Lauch begleitet wurden, der durch Balsamico den letzten Pfiff erhielt; schließlich als klassische Spinatknödel mit Bärlauch-Ziegenfrischkäse-Sauce, die mit Kräutern und Nüssen aus der Eifel garniert waren.
Schon der Beginn machte die Bonner Slowfoodies glücklich: ein köstliches sizilianisches Olivenöl vom Haus Zimmermann, in das köstliches Weißbrot von Slow-Food-Unterstützer DLS, der Vollkorn-Mühlenbäckerei in Hennef, gestippt wurde. Der folgenden Brennnesselsuppe, mit nachhaltig-brennender Begeisterung handgepflückt, gaben getrocknete Aprikosen und eine Chilischote ein besonderes Aroma. Das „Coniglio con amore“ entpuppte sich als leckerer Kaninchensalat mit Salbei und Zitrone. Hauptgang war ein herrlich mürber Tafelspitz mit Grüner Soße, den bekannten sieben Kräutern in einer Mayonnaise aus Rapsöl und Schmand.
Den süßen Abschluss bildeten ein Rhabarber-Crumble, fein balancierend zwischen kräftiger Säure und ausreichend zuckrigen Streuseln, mit einem Hauch weihnachtlichem Printengewürz abgerundet, und schließlich ein Quarkkuchen ohne Boden, dem Marmelade und Sirup aus Holunder die Abrundung verschafften.
Unser Privatsommelier hat sich mit der Auswahl der Weine wieder selbst übertroffen und Überraschendes kredenzt. Glückliche Gesichter überall.
So kann der Frühling weitergehen.


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de