Convivium Bonn

Kontakt: 

Convivienleiterin: Sabina Schlinke 
Fon: (0228) 620 44 90

Mail

Leitungsteam: Udo Burger, Dr. Thomas Großmann, Jenny Schroth, Achim Ziss

Sprecherin: Gabriele Vannehs

Fon:  (0228) 9702818

Startseite > Slow Food vor Ort > Bonn > Was bisher geschah...

Am 20. März 2012 wird  unser Convivium zehn Jahre alt. Was wir von 2002 bis jetzt so getrieben haben, lesen Sie hier.

Lassen Sie sich anregen von den verschiedenen Aktionen, Ausflügen, Besichtigungen und Kochevents, die unser Convivium bereits auf die Beine gestellt hat. "Schnuffeln" Sie in den Menüs, die wir gemeinsam zubereitet haben.

Vielleicht macht das ja Appetit auf´s Mitmachen!


                                                                                                                            > 2006 

Das Jahr 2011 im Überblick

Januar

24.01.2011 Tafelrunde Burg Lede

Februar

24.02.2011 Tafelrunde im DelikArt im Rheinischen Landesmuseum

März

24.03.2011 Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

April

09.04.2011 Frühburgunder Forum

14.04.2011 Tafelrunde extern bei Schlösser's Jupp

23.04.2011 Auftakt zur BUGA; Vorstellung SlowFood Projekt im Garten Eden Rheinland+Pfalz

30.04.2011 Apfelblüten Frühlingsradtour Obsthof Nachtwey, Gelsdorf

Mai

01.05.2011 Tag der Offenen Tür Siebengebirge (mit Stand)

22.05.2011 BUGA Kochevent Maiwirsing mit Convivium Rhein Mosel

Juni

03.06.2011 BUGA Aussaat des Arche Anwärter: Ahrtaler Köksje/ mit Convivium Rhein Mosel

18.06.2011 BUGA Präsentation des Arche Anwärter Kesselheimer Zucker/ mit Convivium Rhein Mosel

Juli

02.07.2011 BUGA Großer SlowFood Aktionstag

Vorstellung:Gartenprojekt Herlet / Sinnestraining Sinn-Voll mit Kindern und Jugendlichen mit Convivum Rhein Mosel

Begutachtung der Archeanwärter: Kesselheimer Zucker und Ahrtaler Köksje durch die Archekommission von Slow Food Deutschland; Kochevent mit Archeprodukten "Bentheimer Schwein" und "Bamberger Hörnla"

16.07.2011 BUGA Vorstellung des Frühburgunder /mit Convivium Rhein Mosel

22.07.2011 Tafelrunde Burg Lede GRILLEN

August

06.08.2011 geplant: Fahrradtour zum Gartenprojekt: meine Ernte – ausgefallen

14.08.2011 BUGA Kochevent/ mit Convivium Rhein Mosel

27.08.2011 Die offene Gartenpforte

29.08.2011 Tafelrunde Burg Lede, Thema: Honig – von der Antike bis heute

September

02.09.2011 Podiumsdiskussion „Unser täglich Reis“

11.09.2011 Tag des Offenen Denkmals, Burg Lede

24.09.2011 Regionalkonferenz SlowFood im Maritim Bonn

Oktober

03.10.2011 Förderer von Slow Food Bonn beim Tag der Deutschen Einheit und Nordrhein-Westfalen Tag

09.10.2011 BUGA Abschlussveranstaltung „Das Ahrtal und seine Produkte“

15.10.2011 Besuch der Edelobstbrennerei – ausgefallen -

22.10.2011 Tag der Offenen Höfe

November

01.11.2011 Besuch der Kaffeerösterei Casolo

05.11.2011 Weinforum Mittelrhein/Ahr im Rheinischen Landesmuseum

24.11.2011 Tafelrunde Burg Lede, Thema Milch

28.11.2011 1. Treffen der Genussführer Gruppe im DelikArt

Dezember

12.12.2011 Kochen in der Nudelei


                                                                                                                            > 2005  

Das Jahr 2006 im Überblick


Die Tafelrunden-Termine 2006

  • Dienstag, 10. Januar
  • Mittwoch, 15. Februar
  • Donnerstag, 9. März
  • Montag, 3. April
  • Dienstag, 9. Mai (ausgefallen)
  • Mittwoch, 14. Juni
  • Donnerstag, 13. Juli
  • Montag, 14. August
  • Dienstag, 12. September
  • Mittwoch, 11. Oktober
  • Donnerstag, 16. November

Tafelrunde in "Jule´s Käsekiste", 14. Juni 2006


VHS-Kochkurs: „Slow Food - Leicht zubereiten und langsam genießen!"

7. Februar,  14.März, 4. April 2006

15 Teilnehmer hatten Platz, 25 hätten gern mitgemacht! Der erste „richtige“ Kochkurs unseres Conviviums mit der Volkshochschule war ein Erfolg!

Mit Patrick Panahandeh haben wir nun endlich auch einen Profi als Kursleiter in unseren Reihen. Jeden Monat ein Termin: Das Saisonale sollte zum Ausdruck kommen. Beim ersten Abend gab es: Schafskäse-Oliven-Dip, Kartoffelsuppe mit Trüffelöl, Bandnudeln mit Morchelsauce, Kalbsschnitzel mit Petersilien-Pilz-Risotto und Schokoladenmousse.

Impressionen ...


Kochabend „Luxemburg trifft Rheinland“, 11. Februar 2006

Von den zarten Banden, die ein Mitglied des Bonner Conviviums mit einem Luxemburger verbinden, profitierte eine genussreiche Runde im gastlichen Haus von Ute und Achim Ziss.

Es gab:

  • Variation von Ädäppel-Bloot- un Lewerwoosch,
  • Kraidertoast,
  • Chicoree mit Luxemburger Senf,
  • Hong mat Letzeburger Wai,
  • Surbrode,
  • Iwwerbaken Äppel,
  • Keis,
  • Pinot Noir Cake,
  • Wai-Sabayon

(Übersetzungen stehen leider nicht zur Verfügung, Rezepte können aber bei den Gastgebern erfragt werden).

Wie im Hause Ziss nicht anders zu erwarten, war die Getränkeauswahl vom Feinsten:

  • Aperitifs: Crèmant de Luxembourg, Weingut Sunnen-Hoffmann, Brut / Kalte Ente vom Mittelrhein / Riesling und Riesling-Sekt.
  • Weine zum Essen: Pinot Blanc 2002, Riesling 2002, Ahn Palmberg, Riesling 2002, Groard, Gewürztraminer 2002, Grand Premier Cru, alle Domaine Clos des Rochers, Grevenmacher, LUX; Elbling 2004, Weingut Gales, LUX, Frühburgunder Selection B 2004; Hommage Sanct Peter, Frühburgunder Auslese 2003; Private Selection Brogsitter, Spätburgunder 2002 ;alle Weingut Brogsitter, Ahr.

Da hat man was verpasst, wenn man nicht dabei war!


Kochabend „Rheinische Küche“, 18. Februar 2006

Wer das rheinsich-luxemburgische Tete-à-tete nicht mitmachen konnte, hatte eine Woche später Gelegenheit, sich ausgiebig und ausschließlich mit rheinischer Küche zu beschäftigen. Schön war, dass sich vier Neulinge an Hannelore Schlutz’ Herd wagten. Ihr Mut (wer uns kennt, weiß, dass keiner nötig ist!) belohnte alle in der Runde.

Auf den Tisch kamen:

Unser Chef-Sommelier Jörg Lüttge bewies wieder ein glückliches Händchen in der Auswahl der Getränke, wenn auch wenig Rheinisches dabei war...


Geschmackserlebnis "Bärlauch und Knoblauch", 27. April 2006

Mit Kisten voll Bärlauch kamen Ute und Achim Ziss in die Küche des Robert-Wetzlar-Berufskollegs und ließen die Teilnehmer die Möglichkeiten des grünen Krautes und des Knoblauchs erkunden:

  • Mehrere Pesto-Arten,
  • asiatisch eingelegter Knoblauch und
  • ein einzigartiges, wunderbar simples Huhn mit jungem Knoblauch

überzeugten alle - und: die Umgebung hatte am nächsten Tag auch noch etwas davon...


Kochabend "Frühlingsküche", 6. Mai 2006

  • Matjessülze in Safransoße,
  • Spargelsalat,
  • Spinat mit Garnelen,
  • Kaninchensalat mit Salbei,
  • zarte Lammkeule und
  • Rhabarbersorbet –

die angerichteten Schmankerl konnten erst bei Hannelore Schlutz im Garten und dann im Esszimmer mit großem Genuss verspeist werden.


Besuch der Hofkäserei Ulmenhof, 7. Mai 2006

Es war ein Ausflug in den Eifeler Frühling, die Sonne schien, der Tisch unter dem großen Baum im Garten war reich gedeckt – und wir konnten nicht nur den authentischen Käse von Familie Frangen kosten, sondern erfuhren beim Rundgang über Wiesen, Weiden und durch die Ställe auch viel über die Herstellungsbedingungen in einem so kleinen Betrieb. Wer nicht dabei sein konnte, sei getröstet:

Den Käse gibt es in Bonn und Bad Godesberg auf den jeweiligen Öko-Märkten.

...Impressionen


Tafelrunde bei Jule´s Käsekiste, 14. Juni 2006


Edelobstbrennerei Brauweiler, 26. August 2006

Hochprozentiges und tiefe Einsichten versprach der Besuch in der Edelobstbrennerei Brauweiler in Meckenheim, den Derk Ulrich Becker organisierte.
Nach einer Einführung in die Verschlußbrennerei konnten die Teilnehmer verschiedene Obstbrände genießen. Zur Verkostung kamen die Maischebrände "Cox" und "Roter Berlepsch", danach der Apfelweinbrand "Pom d`Or". Den Abschluß bildeten ein Birnenbrand sowie ein Sauerkirschbrand. Das Ehepaar Brauweiler nahm sich ausgiebig Zeit für die neugierigen Slow-Foodies, und alle hatten viel Spaß...

Obsthof Brauweiler, Krötenpfuhl 8, 53340 Meckenheim-Altendorf
www.brennerei-brauweiler.de

Impressionen

 


Kochabend „Schweiz“, 4. November 2006

Gruezi aus der Küche!

Cholera, Capuns und Vermicelles - so unvertraut die Namen und die Rezepte, so lecker die Gerichte: Die Schweiz war Gegenstand des Kochabends am 4. November im Haus unserer bewährten Gastgeberin Hannelore Schlutz. Und brachte manche Überraschung, denn die Küche des nahen Alpenlands stellte sich doch also einigermaßen unbekannt heraus. Es gab:

• Parfait von Bündnerfleisch,
• Riedbachle-Weinsuppe,
• Capuns (kleine Mangoldrollen mit einer teigigen Füllung),
• Cholera (eine Art Pastete im Blatterteig, mit Kartoffeln, Birnen, Äpfeln und Speck),
• Tessiner Schmortopf,
• Käse (Tete de Moine, Emmentaler, Gruyere),
• Vermicelles (Maronencreme in Spaghetti-Form) und
• eine feine Auswahl Schweizer Schokolade.

Die Bilanz: So massiv die Berge im Alpenland sind, so kräftig ("wahrschaft" auf gut Schweizerisch) ist auch die Küche. Aber lecker!!


2005
2004
2003
2002         


 

Die Vorjahre... und wie alles begann...


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de