Convivium Bonn

Kontakt: 

Convivienleiterin: Sabina Schlinke 
Fon: (0228) 620 44 90

Mail

Leitungsteam: Udo Burger, Dr. Thomas Großmann, Jenny Schroth, Achim Ziss

Sprecherin: Gabriele Vannehs

Fon:  (0228) 9702818

Spitzenkoch Jean-Marie Dumaine bei Slowfood Bonn

Bildunterschrift: Jean Marie und Colette Dumaine, Convivienleiter Achim Ziss mit Frau Ute, Hausherr Ferdinand von Loë (v.l.)
Spitzenkoch bei Slowfood Bonn
Einen außergewöhnlichen Gast empfing das Bonner Slowfood-Convivium bei seiner Oktober-Tafelrunde auf Burg Lede. Unterstützt von seiner Frau Colette führte Jean-Marie Dumaine in die Küche seines Restaurants Vieux Sinzig ein. Der Spitzenkoch aus Frankreich praktiziert eine aromatische Naturküche, die auf selbst gesammelten Wildpflanzen und erstklassigen regionalen Produkten basiert. Mit diesem unverwechselbaren Stil behauptet sich sein Restaurant in den bekannten Gastroführern alljährlich mit großem Erfolg.
Im Gepäck hatte Jean Marie Dumaine eine Unzahl von Einmachgläsern mit Köstlichkeiten aus seiner Küche. Da er nur absolut frische Saisonware verarbeitet, hat der Franzose das klassische Einwecken als Möglichkeit entdeckt, seine Produkte auch außerhalb der Saison anzubieten. Die bis auf den letzten Platz besetzte Tafelrunde konnte sich davon überzeugen, dass diese Art der Konservierung keineswegs eine geschmacklich biedere Angelegenheit sein muss. Dazu Spitzenkoch Dumaine: „Wenn man Qualität hinein tut, kommt auch wieder Qualität heraus.“
Mit Zubereitungen wie Wildschweinkopf-Sülze, Gänse-Rilettes, Walnuss-Tapenade und Kapuzinerkresse-Pesto gelang es Dumaine leicht, die Anwesenden zu begeistern. Geschmacklich abgerundet wurde die Veranstaltung mit Weinen aus dem Keller des Hausherren Ferdinand von Loë.
Zum Abschluss der Degustation bewies Jean-Marie Dumaine noch seine Qualitäten als Entertainer. Ihm war es mit Unterstützung seines Hundes Max als Erstem gelungen, im Ahrtal Trüffeln zu finden. Sämtliche Medien berichteten seinerzeit über diese kleine Sensation. Aber Dumaine hatte nicht mit dem deutschen Amtsschimmel gerechnet, denn Trüffeln stehen in Deutschland unter Naturschutz. Zum großen Vergnügen des Conviviums beschrieb der pfiffige Normanne, wie er die absurde Situation letztlich doch gemeistert hat.

Vieux Sinzig: www.vieux-sinzig.de


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de