Convivium Oldenburg

Ralph Peter Mallonn, Niedersachsenweg 29, 27793 Wildeshausen

Tel. (04431) 7482196

Dr. Klaus Ruwisch, Wehdestraße 79B, 26123 Oldenburg

Tel. (0441) 32299

E-Mail: oldenburg (at) slowfood.de

Kürbis einmal anders

Vor Kolumbus war Kürbis nur in Amerika bekannt. Ab dem 16. Jahrhundert verbreitet sich dann der Kürbisanbau weltweit in warmen Gebieten. Es sind einjährige Pflanzen und es erstaunt immer wieder, wie riesig die Früchte werden können. Aber nicht der Kürbis „Marke Gärtnerstolz“ steht heute im Mittelpunkt, sondern Raffinesse mit unterschiedlichen Kürbisarten.


Was fällt einem kreativen Koch wie Thorben Grübnau, Team-Manager der Regionalmannschaft der Köche Niedersachsens, der bereits mehrfach Olympisches Gold nach Bad Zwischenahn holte, wohl zu diesem Thema ein? Wir lassen uns mit einem 5-Gänge-Menü im neu in den Slow Food-Genussführer aufgenommenen Ahrenshof überraschen. www.der-ahrenshof.de


Wer eine Mitfahrgelegenheit anbieten kann oder benötigt, melde sich bitte bei der Anmeldung.

Kosten: 30 €, 5 Gänge, exkl. Getränke; Zahlung vorab bis zum 17. Oktober via Klaus Ruwisch, IBAN DE18 2806 1822 3234 4481 00, Volksbank Oldenburg, Stichwort Kürbis)


Verbindliche Anmeldung bis zum 14. Oktober bei Klaus Ruwisch, Tel. 0441-32299  oder per E-Mail oldenburg@slowfood.de


Datum: Freitag, 19.10.2018
Uhrzeit: 19:00h
Titel: Kürbis einmal anders
Ort: Ahrenshof,
Oldenburger Straße, 26160 Bad Zwischenahn
Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de