Convivium Oldenburg

Ralph Peter Mallonn, Niedersachsenweg 29, 27793 Wildeshausen

Tel. (04431) 7482196

Dr. Klaus Ruwisch, Wehdestraße 79B, 26123 Oldenburg

Tel. (0441) 32299

E-Mail: oldenburg (at) slowfood.de

Startseite > Slow Food vor Ort > Oldenburg > Termine > Slow Food Treff: 10.000 Gärten für Afrika

Slow Food Treff: 10.000 Gärten für Afrika

Afrika ist ein Kontinent mit einer immensen Vielzahl an Völkern, Kulturen und Sprachen und einer außergewöhnlichen biologischen Vielfalt. In Afrika gibt es ganz unterschiedliche Terrains, Landschaften und Klimazonen, ein reiches Erbe an natürlichen Ressourcen und Lebensmitteln (Obst-, Getreide- und Gemüsesorten und Tierrassen).


Mit dem Projekt „Tausend Gärten in Afrika“ möchte Slow Food durch das Anlegen von 10.000 guten, sauberen und fairen Gärten in afrikanischen Schulen und Dörfern junge Menschen anlernen, wie wichtig die biologische Vielfalt der Lebensmittel und der Zugang zu frischem und gesundem Essen sind.


In Oldenburg wurde 2011 das Projekt „Little Angels“ zur Unterstützung eines Waisenheimes in Kenia gegründet (www.kenia-little-angel.de). Das Waisenheim "Little Angel" liegt in einem der ärmeren Stadtteile der kenianischen Küstenstadt Mombasa. Das Heim ist ein Zuhause für dreißig Kinder zwischen 2 und 17 Jahren, deren Lebensumstände der gemeinnützige Verein verbessern will. Zudem befinden sich auf dem Heimgelände Schulräume, in denen zusätzlich auch den Kindern der Nachbarschaft eine schulische Ausbildung ermöglicht wird.


Der Verein konnte dank der Unterstützung eines Oldenburger Vereins ein weiteres Grundstück von 8000 qm Größe kaufen, das nun zum Anbau von Obst und Gemüse landwirtschaftlich bearbeitet und genutzt werden soll. Die zukünftigen Ernten sollen dann hoffentlich für die eigene Speisenzubereitung für die Waisenheimbewohner genutzt werden und auch zum Verkauf dienen, um die

Zukunft des Waisenhauses langfristig und nachhaltig zu gestalten. Hier steht eine nachhaltige Landwirtschaft im Einklang mit der dortigen Natur und dem dortigen Klima im Vordergrund.
Wir informieren uns über beide Projekte und reden einmal darüber.


Passend kocht der Vorstand von Slow Food Oldenburg ein Pilau-Gericht nach Kenia-Art. Getränke werden zu einem günstigen Preis gestellt.

Mit Bitte um eine Anmeldung bis zum  11. Februar bei Klaus Ruwisch, Tel. 0441-32299 oder E-Mail oldenburg@slowfood.de


Datum: Mittwoch, 14.02.2018
Uhrzeit: 19:00h
Titel: Slow Food Treff: 10.000 Gärten für Afrika
Ort: Kulturetage,
Bahnhofstr. 11, Eingang im Hof zwischen Patio und Oeins, 26122 Oldenburg
Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de