Convivium Sauerland

Kontakt:

Convivienleiterin:

Ingrid Schlicht-Olbrich, Ketteler Strasse 13, 57392 Schmallenberg

Mobil: 0171/6831928

sauerland@slowfood.de

Gründungsakt

Gründung

Gründung des Conviviums Sauerland von Slow Food Deutschland

Am Abend des 15. November 2007 gründete sich in der Handweiserhütte in Schmallenberg das Convivium Sauerland. Zum Conviviumsleiter wurde Ralf Blümer gewählt. Ralf Blümer ist beruflich als Berater für die Gastronomie tätig und war in seiner Laufbahn bereits Koch bzw. Küchenchef bei den renommierten Hotels Schütte und Deimann. Zu seiner Vertreterin wählten die anwesenden Slow Food-Mitglieder Martina Ax. Als Schatzmeisterin wurde Jessica Gerritsen bestimmt, für den Internetauftritt ist Axel Siepmann verantwortlich.
Für den Gründungsakt war Dinah Epperlein, Mitglied des Vorstands von Slow Food Deutschland, aus Göttingen angereist. Sie gab den anwesenden Gästen einen umfassenden Überblick über die Ziele und Tätigkeiten der Slow Food-Bewegung.
Für das leibliche Wohl sorgten einheimische Produzenten, sodass am Buffet einige Leckereien, die nach dem Motto 'Gut, Sauber & Fair' hergestellt wurden zur Verkostung bereit standen.


Kochkurs ein großer Erfolg

Hüttenküche

Slow Food Sauerland, erste Veranstaltung der neuen Tafelrunde

Am 24. Januar 2008 fand in der Handweiser Hütte in Schmallenberg die erste Veranstaltung der neu gegründeten Slow Food Tafelrunde Sauerland statt. Unter dem Motto Kartoffeln, Kamin und Küche fanden sich in der Hüttenküche 18 Genießer zum gemeinsamen Kochen verschiedener Kartoffelgerichte ein. Das Organisationsteam musste vielen Interessierten die mitmachen wollten leider absagen, es wird aber weitere interessante Angebote von Slow Food Sauerland geben.
Aus drei verschiedenen Kartoffelsorten vom Bauernhof Ax (Granola, Cilena und Belana) wurden fünf Rezepturen des französischen Spitzenkochs Joel Robouchon nachgekocht und in einer großen „Tafelrunde“ am offenen Kamin verkostet. Ein geselliger, abwechslungsreicher Abend  bei dem Kontakte geknüpft, diskutiert und genossen wurde.


Nicht mehr ganz so neu.... aber immer noch Interessant:

Terra Madre

Erfolgreiches Jahr 2010 für Slow Food Sauerland!

Am 10. November erstattete das Leitungsteam von Slow Food Sauerland (Ralf Blümer, Juliane Wüllner und Martina Vogd, alle Schmallenberg) in der Jahresversammlung Bericht über ein interessantes, erfolgreiches Jahr mit herausragenden Aktivitäten und 25 % Mitgliederzuwachs. Die Slow Food Bewegung versteht sich als Gegenbewegung zur Fast Food Gesellschaft der Gegenwart, lädt ein zu einem entschleunigten Leben, zum Nachdenken und Austausch über Gesundheit fördernde Ernährung, genussvollem bewussten Essen in geselliger Runde und zur Förderung und Wahrung regionaler Produkte. Dazu Ralf Blümer, Leiter des Conviviums Sauerland: „Slow Food, das ist eine weltweite Organisation mit Gruppen von Menschen, die dem Genuss in ihrem Leben einen wichtigen Stellenwert beimessen, über den Tellerrand hinausschauen und gemeinsam die Interessen der Verbraucher, Produzenten und Gastronomen an qualitätvollen Lebensmitteln wahren.“ Die Philosophie des Gründers Carlo Petrini wird zusammengefasst mit dem Wahlspruch: gut – sauber – fair.

Höhepunkte des ablaufenden Jahres mit acht Veranstaltungen waren eine Verabredung zum Essen im Waldhaus Ohlenbach, in dem Inhaber Stefan Schneider eine Interpretation der Sauerländer Küche auf höchstem Niveau servierte und ein begeisternder Kochabend „So schmeckt das Sauerland“ unter der kompetenten Anleitung von Ralf Blümer.


Tafelrunde Oktober 2010

Die Slow Food Tafelrunde vom 20. Oktober 2010 war mit ihrer Lebendigkeit und Intensität so 
dicht, dass wir ihr eine spezielle Berichterstattung widmen wollen. Neun TeilnehmerInnen
trafen sich unter der kompetenten Anleitung von Ralf Blümer und seiner Partnerin Jessica
Gerritsen in der Handweiser Hütte in Schmallenberg, um regionale Produkte wie z.B.
Lachsforelle, Maishähnchen, Rehfleisch, Wurzelgemüse, Äpfel, Bio-Ziegenfrischkäse und nicht zuletzt Kartoffeln aus einem Sauerländer Experiment mit Bamberger Hörnchen zu
einem köstlichen Menü zu verarbeiten und zu probieren.
 ... mehr im Newsletter  Nr. 6


Wildkräuter Wanderungen:


Unter dem Motto „Genuss und Wandern“ veranstaltete Slow Food Sauerland am 26. Mai
2010 unter der Leitung der Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogin Gerhild Hermanns eine
mit 38 TeilnehmerInnen sehr gut angenommene Kräuterwanderung: Interessierte, begeisterte
und aktive Zuhörer wurden in die Geheimnisse von Gundermann und Co. eingeweiht und
verkosteten anschließend einen Brennnessel Vital Drink, Chicoree Schiffchen mit Grüner
Fracht und eine Wildkräuter-Rahmsuppe.

... mehr im Newsletter  Nr. 5


Herbstliche Tafelrunde


Am Mittwoch, 08. September 2010 traf sich ein kleines „Fähnlein der Aufrechten (Genießer)“
im Waldhaus Ohlenbach (Schmallenberg Westfeld) zu einer äußerst köstlichen Tafelrunde.

... mehr im Newsletter  Nr. 5


20 Jahre Slowfood

Aus Anlass des 20. Geburtstages trafen sich einige Mitglieder von Slow Food Sauerland in
Schmallenberg zu einem gemeinsamen Kochabend mit dem Thema „(Nicht) Alles Pasta“ und
bereiteten ein Vier-Gänge-Menü mit regionalen Bio-Produkten vom Mescheder Wochenmarkt
zu: einen Postelein-Salat mit gerösteten Schinkenstreifen, Pinienkernen, Kartoffelwürfelchen
und Bratapfelscheiben in Calvados, den Dialog der Zwei Süppchen von Kürbis und Steckrübe,
hausgemachte Ravioli mit Ziegenfrischkäse-Füllung und zum Nachtisch ein Kirsch-Chutney
zu Sauerländer Bauernkäse, alles gemeinsam ein wunderbares Festmenü, dessen Zubereitung
und Verzehr den TeilnehmerInnen sehr viel Spaß gemacht hat .

... mehr im Terra Madre Bericht


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de