Slow Themen

Boden
Aktuelles

Slow Food Youth Akademie: Getreide und Bodenfruchtbarkeit

20.8.2018 – Das Wochenende „Getreide und Bodenfruchtbarkeit“ startete für die Teilnehmenden der Youth Akademie im Schloss Kirchberg Jagst, welches zur Stiftung „Haus der Bauern“ gehört. Die Stiftung ist Kooperationspartner der Akademie. Ziel des Wochenendes war es, die jungen Erwachsenen in die Grundlagen der Bodenkunde einzuführen, ein realistisches Bild unserer heutigen Bodenfruchtbarkeit zu vermitteln und gemeinsam mit ihnen die Voraussetzungen für Getreideproduktion und den Schutz von Biodiversität zu diskutieren.

Weiter

Bodentag 2018: Gesunder Boden – Gesunde Lebensmittel

10.7.2018 – Die Interessengemeinschaft gesunder Boden e.V. veranstaltet auch in diesem Jahr wieder einen bundesweiten Bodentag mit internationalen Gästen und Referenten. Nach den großen Erfolgen mit überaus positivem Echo der letzten Jahre, soll auch der dritte Bodentag in Neunburg vorm Wald am 27. November 2018 wieder viele Interessenten ansprechen. Auch die Vorsitzende von Slow Food Deutschland, Ursula Hudson, wird am Bodentag teilnehmen und sich unter anderem mit einem Statement einbringen.

Weiter

Umweltfestival: Großes Interesse an Slow-Food-Bildungsangebot

7.6.2018 – Slow Food Deutschland und Misereor waren am Sonntag mit einem Gemeinschaftsstand und ernährungspolitischen Mitmachaktionen beim Umweltfestival in Berlin vertreten. Große und kleine Besucherinnen und Besucher nahmen interessiert an den Bildungsaktivitäten teil und zeigten großes Interesse für die Inhalte von Slow Food Deutschland.

Weiter

Veranstaltungstipp: Umweltfestival in Berlin

30.5.2018 – Slow Food Deutschland und Misereor sind am Sonntag, den 3. Juni, von 11:00 bis 19:00 Uhr mit einem Gemeinschaftsstand und Mitmachaktionen beim Umweltfestival in Berlin vertreten.

Weiter

Tag der Erde: Ressourcen-, Umwelt- und Klimaschutz gehören ganz oben auf die politische Agenda

16.4.2018 – Zum Tag der Erde am 22. April appelliert Slow Food Deutschland an die Politik Ressourcen-, Umwelt- und Klimaschutz endlich ganz oben auf die politische Agenda zu setzen, denn die Art und Weise, wie wir Konsumgüter wie Lebensmittel weltweit produzieren und konsumieren, führt weltweit zur Erschöpfung der natürlichen Ressourcen.

Weiter

Lesse-Tipp: Kinderseiten zum Thema Boden im Slow Food Magazin

11.12.2017 – Auf den Kinderseiten des Slow Food Magazins wurde im Jahr 2017 in den Ausgaben 1 bis 6  das Schulprojekt Boden Begreifen vorgestellt und für Kinder aufbereitet.

Weiter

95 Thesen für Kopf und Bauch: "Die landwirtschaftliche Ausbildung ignoriert die Ökologie."

19.10.2017 – Die lebenswichtige Ressource Boden stand vergangenen Sonntag im Fokus der Veranstaltungsreihe "95 Thesen für Kopf und Bauch" von Slow Food Deutschland und Misereor. Diskutiert wurde auf dem Biolandhof von Josef Braun in Freising bei München, einem Pionier bodenschonender Landwirtschaft, die auf der "Mitarbeit" der Bodenlebewesen aufbaut.

Weiter

Veranstaltungsreihe 95 Thesen für Kopf und Bauch: Boden und Ernährung

10.10.2017 – Am 15. Oktober, einen Tag vor dem Welternährungstag 2017, steht der Boden im Fokus der Veranstaltungsreihe "95 Thesen für Kopf und Bauch" von Slow Food Deutschland und Misereor. Diskutiert wird auf dem Biolandhof Braun in der Nähe von München.

Weiter

Boden Begreifen: Wie viel Acker braucht mein Essen?

14.9.2017 – "Boden – unsere Lebensgrundlage“ heißt der Schulprojekttag, den Slow Food Deutschland regelmäßig bei der Internationalen Gartenausstellung 2017 in Berlin auf dem Gelände des 2000m²-Weltackers durchführt. Am Dienstag ging es mit der 5. Klasse aus Berlin-Biesdorf um die Wertschöpfungskette bei Getreide. Die Veranstaltungen finden im Rahmen des Slow-Food-Bildungsprojekts „Boden Begreifen“ statt. Ein Bericht von Sharon Sheets, Slow Food Deutschland.

Weiter

Bodenschutz: Mecklenburger Acker vor dem Brandenburger Tor

8.9.2017 – Zum Auftakt der heißen Phase der europäischen Bürgerinitiative People4Soil (P4S) versammelten sich Umweltaktivisten am vergangenen Montag zu einer Demonstration vor dem Brandenburger Tor. Dies war in Deutschland die Abschlussveranstaltung für das Volksbegehren, das sich für ein europäisches Gesetz zum Schutz der Böden einsetzt. Unterschrieben werden kann noch bis zum 12. September!

Weiter

Veranstaltungsreihe: 95 Thesen zur Reformation unserer Ernährung

4.9.2017 – Wenn Politik und Lebensmittelindustrie nicht umsteuern, müssen es die Verbraucher tun: Slow Food Deutschland e.V. und Misereor starten im Jubiläumsjahr von Luthers Reformation ihre Veranstaltungsreihe „95 Thesen für Kopf und Bauch“. Bundesweit sind darin Experten und Verbraucher bei insgesamt zehn Veranstaltungen eingeladen, zukunftsfähige Alternativen für unser Ernährungssystem zu diskutieren.

Weiter

Slow Food Wurzeltour: "Ein fruchtbarer Boden ist unser wichtigstes Kapital."

11.12.2006 - Die Veranstaltungsreihe "Slow Food Wurzeltour" führte am internationalen Aktionstag von Slow Food an den Ursprung fast aller Lebensmittel: einen fruchtbarer Boden. Auf einem Bio-Hof im oberbayerischen Chiemgau erfuhren die Teilnehmer, wie er nachhaltig bewirtschaftet werden kann und welche glückliche und schmackhafte Rolle die Linse dabei spielt.

Weiter

Weltbodentag: Wir verlieren den Boden unter unseren Füßen

2.12.2016 - Zum Weltbodentag 2016 am 5. Dezember fordert Slow Food Deutschland die Politik dazu auf, beim Thema Bodennutzung umzusteuern. Die nicht erneuerbare Ressource Boden ist unsere Lebensgrundlage, denn über 90 Prozent aller Nahrungsmittel entstehen im, auf oder durch den Boden.

Weiter

Klimawandel: Appell von Slow Food an die UN-Klimakonferenz

9.11.2016 - Die Mitverantwortung der Agrarindustrie für den Klimawandel muss zu einem zentralen Thema der kommenden UN-Klimakonferenz in Marrakesch werden. Slow Food fordert ein weltweites Umdenken bei Fleischkonsum und Bodenverbrauch.

Weiter

Boden-Rettung: Europäische Bürgerinitiative People4Soil fordert Anerkennung des Bodens als Allgemeingut

3.11.2016 - Bei Terra Madre Salone del Gusto 2016 – dem alle zwei Jahre stattfindenden größten internationalen Slow-Food-Event – hat das europäische NGO-Netzwerk People4Soil im September die gleichnamige Bürgerinitiative zum EU-Bodenschutz gestartet, für die nun auch die Online-Petition freigeschaltet wurde. Dem Bündnis People4soil aus über 300 Organisationen gehören auch Slow Food Deutschland und Slow Food International an.

Weiter

Slow-Food-Schulprojekt: Boden begreifen

2.11.2016 - Die Ressource Boden ist zentral für die Produktion von Nahrungsmitteln und damit unser Überleben, aber kaum jemand weiß wirklich, wie es um sie steht. Das Slow-Food-Schulprojekt Boden Begreifen hat im letzten Jahr mehr als 800 Schülerinnen und Schülern das Thema Boden näher gebracht und ihnen die Auswirkungen ihres eigenen Lebensstils auf das Umweltmedium Boden veranschaulicht.

Weiter

Slow Food Messe: Mitmach-Experimente und Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche

1.4.2016 - Bei Kindern und Jugendlichen die Freude am Essen und an Lebensmitteln wecken und die Grundlage dafür schaffen, dass aus ihnen mündige Ko-Produzenten werden, steht bei Slow Food Deutschland ganz weit oben. Auch auf dem Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe in Stuttgart gibt es jedes Jahr vielfältige Aktivitäten und Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche. Die Leitmesse von Slow Food Deutschland läuft noch bis zum Sonntag, den 3. April 2016.

Weiter

Slow Food Messe: Machen Sie mit bei unserer Boden-Ausstellung!

24.3.2016 - Auf der Slow Food Messe in Stuttgart (31. März bis 3. April) rücken wir Böden ins Lampenlicht und stellen sie mit den Produkten vor, die sie hervorbringen. Slow Food Deutschland möchte auch Ihren Boden am Slow Food Kinder- und Jugendstand (Halle 9 Stand 9G80.2) ausstellen und bittet um Ihre Probe.

Weiter

Weltverbrauchertag: "Bestimmen Sie mit über die Zukunft unseres Planeten!"

15.3.2016 - Essen ist ein politischer Akt. Mit keiner anderen menschlichen Handlung gestalten wir die Welt mehr als mit dem Essen - ganz nah bei uns und auch weit weg. Ein Beispiel dafür ist die Tatsache, dass zwei Drittel der Äcker, auf denen für unseren Fleischkonsum hierzulande angebaut wird, im Ausland liegen. Lesen Sie hier ein Statement von Slow Food Deutschland zum heutigen Weltverbrauchertag.

Weiter

Neue Studie: Bodenerosion nimmt weltweit dramatisch zu

20.2.2016 - Die Landdegradierung durch Erosion und Bodenverschlechterung nimmt weltweit dramatische Ausmaße an, der Lebensraum von etwa 3,2 Milliarden Menschen ist davon betroffen. Jeder US-Dollar, der heute in die Erhaltung des Bodens als Lebensgrundlage investiert wird, spart in Zukunft fünf US-Dollar an Folgekosten. Das sind die Ergebnisse einer Studie, die vergangene Woche in der Berliner Akademie der Wissenschaften der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Weiter

Slow-Food-Schulprojekt: Initiative "Boden Begreifen" nimmt Fahrt auf

5.1.2016 - Das neue Schulprojekt Boden begreifen von Slow Food Deutschland soll Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen vier bis acht eine unmittelbare Begegnung und Beschäftigung mit Landwirtschaft ermöglichen. In Berlin und Umgebung konnten die ersten drei Klassen einen Projekttag auf dem 2000 Quadratmeter Weltacker in Spandau durchführen.

Weiter

Slow Food Essay: Genuss, Verantwortung und das Lebensmittelsystem der Zukunft

9.12.2015 - Wissenschaftler schlagen Alarm: Auf nur noch 60 Jahresernten kann die Erdbevölkerung hoffen, dann sind die Bodenressourcen erschöpft. Die Welternährungsorganisation FAO fordert daher eine radikale Reform des Lebensmittelsystems. Doch wie soll diese gestaltet werden? In einem dreiteiligen Essay stellt Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland, eingehend die Lösungsvorschläge der Slow Food Bewegung dar. Lesen Sie im ersten Teil eine Bestandsaufname unseres gegenwärtigen Ernährungssystems.

Weiter

Klimawandel: Stagnierende Ernteerträge bedrohen Böden

3.9.2015 – Unter dem Einfluss des Klimawandels könnten die Humusvorräte landwirtschaftlich genutzter Böden abnehmen, dafür haben Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) Hinweise gefunden. Grund ist die Stagnation der Ernteerträge vieler wichtiger Kulturen in Europa.

Weiter

Lesetipp: Der Bodenatlas 2015

8.1.2015 - Warum wird Land immer teurer? Wieviel Boden geht jedes Jahr verloren? Wem gehört das Land? Ein Bodenatlas, herausgegeben von BUND, Heinrich Böll Stiftung, IASS Potsdam und Le Monde Diplomatique, gibt Auskunft.

Weiter

Studie: Antibiotika führen zu Resistenzen bei Bodenbakterien

9.7.2014 - Der Eintrag von Antibiotika durch Gülle in den Ackerboden kann zu Störungen und Resistenzen der dort lebenden Bakterienkulturen führen. Dies ist das alarmierende Ergebnis einer neuen Studie des Julius-Kühn-Instituts in Braunschweig.

Weiter

Weltbodentag 2013: Die Bedeutung des gesunden Bodens für unser Essen

5.12.2013 - Ein fruchtbarer Boden ist die Grundlage für die Erzeugung unserer Lebensmittel. Aus diesem Grund müssen wir ihn pflegen und erhalten, durch verantwortungsvolle, nachhaltige Landwirtschaft und das Zusammenwirken von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Ein Kommentar zum heutigen Weltbodentag von Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland e.V.

Weiter
Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de