Slow Themen

TTIP unfairhandelbar

Positionspapier

Freihandels- und Investitionsabkommen EU – USA (TTIP)

Slow Food Deutschland e. V. ist Mitglied des Bündnisses "TTIP unfairhandelbar" aus zahlreichen Nichtregierungsorganisationen, das ins Leben gerufen wurde, um die Verhandlungen zwischen der EU-Kommission und der US-Regierung kritisch zu begleiten. Das gemeinsame Positionspapier wurde auch von Slow Food Deutschland e. V. gezeichnet.

Positionspapier deutscher Nichtregierungsorganisationen zum geplanten Freihandels- und Investitionsabkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den Vereinigten Staaten von Amerika (USA), genannt "Transatlantic Trade and Investment Partnership" (TTIP). Titel: „TTIP“ Nein Danke! Transatlantische Partnerschaft geht anders."

Positionspapier deutscher Nichtregierungsorganisationen zum TTIP
(2. Auflage, März 2014)


Titelbild: Die TTIP-Chefunterhändler Dan Mullaney, USA, (li.) und Ignacio Garcia Bercero, EU. | © Europäische Kommission


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de