Termine überregional


Startseite > Termine > Termine überregional > 95 Thesen für Kopf und Bauch: Visionen für eine Ernährungspolitik von morgen

95 Thesen für Kopf und Bauch: Visionen für eine Ernährungspolitik von morgen

Am 12. Juli findet die gemeinsame Veranstaltungsreihe "95 Thesen für Kopf und Bauch" von Slow Food Deutschland und Misereor ihren Abschluss – mit einem Blick in die Zukunft. Wie kann die Ernährungswende umgesetzt werden? Und wie kann sie von jedem von uns mitgetragen und gestaltet werden?

Gemeinsam können wir mit dem „höher, schneller, weiter“ unseres industriellen Lebensmittelsystems brechen und Geschichte neu schreiben. Es geht um den zuversichtlichen Blick nach vorne. Nach einer Gesprächsrunde über die Visionen von Slow Food Deutschland und Misereor für eine Ernährungspolitik, welche die wachsende Weltbevölkerung versorgen kann, wird der Film „Voices of transition“ gezeigt. Ein Filmprojekt über innovative Wege aus der Ernährungskrise von Nils Aguilar. Er möchte Menschen weltweit inspirieren und zum Handeln animieren - nicht morgen oder übermorgen, sondern jetzt. Wenn wir das Tempo aus unserer Art zu wirtschaften herausnehmen, entsteht Zeit, Raum und Muße für ein soziales und verantwortungsbewusstes Miteinander.

Wir freuen uns, wenn Sie uns an diesem Abend begleiten. Zu Film und Diskussion bereiten Köchinnen der Regionalgruppe von Slow Food Aachen einen genussvollen und kreativen Snack vor! Unter dem Motto „Vielfalt aus dem Garten“ werden Brote von der Bäckerei Moss aus Aachen mit selbstgemachten Aufstrichen gereicht.

Das Programm:

19:30 Uhr Beginn
20:00 Uhr Gesprächsrunde mit Dr. Ursula Hudson, Monsignore Pirmin Spiegel (angefragt), Filmemacher Nils Aguilar (angefragt)
21:00 Uhr Film „Voices of transition“ von Nils Aguilar
22:00 Uhr Ende

Datum: Mittwoch, 12. Juli 2018
Zeit: ab 19:30 Uhr
Ort: Urbaner Stadtgarten Hirschgrün, Richardstraße 7, 52062 Aachen

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Anmeldung bitte bei:
Andrea Lenkert-Hörrmann
projektbeauftragte@slowfood.de
Mobil: (01 51) 15 30 81 86


Hintergrund:

Martin Luther hat vor über 500 Jahren mit 95 Thesen auf die Missstände in der vorreformatorischen Kir-che hingewiesen und damit die Reformation eingeleitet. Als Beitrag zum Lutherjahr 2017“ präsentierten Slow Food Deutschland e. V. und Misereor „95 Thesen für Kopf und Bauch“ für die "Reformation" unserer Ernährung. Sie machen damit auf die eklatanten Missstände und die Reformbedürftigkeit unserer Nahrungsmittelproduktion aufmerksam. Während das Jubiläum inzwischen abgeschlossen ist, entfalten die Handlungsfelder Ernährung und Landwirtschaft ihre gesellschaftliche Brisanz erst noch. Immer mehr Konsumenten möchten wissen, woher ihre Lebensmittel kommen, wie sie hergestellt werden und welche Auswirkungen ihre Produktionsweise auf Mensch, Tier und Umwelt hat. Slow Food und Misereor unterstützen diesen Prozess aktiv mit einer bundesweiten Veranstaltungsreihe, um den gemeinsamen Dialog über unsere Ernährung zu vertiefen.

Über Misereor

Als Entwicklungshilfswerk der katholischen Kirche kämpft Misereor seit 1958 für Gerechtigkeit, gegen Hunger, Krankheit und Ausgrenzung sowie deren Ursachen. Gemeinsam mit einheimischen Partnern unterstützen wir Menschen jeden Glaubens, jeder Kultur, jeder Hautfarbe. Seit 1958 und in über 106.000 Projekten in Afrika, Asien, Ozeanien und Lateinamerika. Misereor ist Mitglied im Bündnis Entwicklung Hilft: www.entwicklung-hilft.de

Illustration oben: Broschüre "95 Thesen für Kopf und Bauch". | ©  Lara-Anna Roesch, Kurt Stieding

Quelle: Pressemeldung von Slow Food Deutschland vom 27. Juni 2018 

Mehr Informationen:

Veranstaltungsreihe "95 Thesen für Kopf und Bauch"


Veranstaltung

Datum: Donnerstag, 12.07.2018
Uhrzeit: 19:30h
Titel: Gesprächsrunde über die Visionen von Slow Food Deutschland und Misereor für eine Ernährungspolitik
Ort: Urbaner Stadtgarten Hirschgrün,
Richardstraße 7, 52062 Aachen
Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de