Startseite > Unterstützer > Produzenten > craftBEE, Hertweck & Nicolai GbR

Kontakt

craftBEE, Hertweck & Nicolai GbR
Schwanenweg 19 A

34123 Kassel


(Bundesland Hessen)
Kontaktperson: Herr Michael Hertweck und Sascha Nicolai
Telefon: 0561 / 9893516
Fax: 0561 / 9893517
E-Mail: info@craftbee.de
Website: http://www.craftbee.de/

Bienenhaltung in der Stadt
Es kommt vielen sicherlich immer noch verwunderlich vor, wenn Bienen mitten in der Stadt und nicht auf der „grünen Wiese" aufgestellt werden.
Für uns war das eine bewusste Entscheidung.

Genau wie der Mensch sind auch die Bienen auf eine ausreichende und abwechslungsreiche Ernährung angewiesen. Es  mag paradox klingen, aber in der Stadt ist die Auswahl an Blüten deutlich größer als in Gegenden, in denen intensiv Landwirtschaft betrieben wird. Die Fluren sind „bereinigt", d.h. Hecken und Randstreifen, die Nahrung bieten könnten sind verschwunden. Wenn es noch Wiesen gibt sind sie überdüngt und in ihrer Pflanzenzusammensetzung verarmt. Hinzu kommt, dass die Bienen in der Stadt geschützt sind vor der Agrarchemie, die ihren Schwestern auf dem Land sehr zu schaffen macht.


Ethische Aspekte
Nicht der maximale Ertrag, sondern das Wohlergehen der Bienen steht bei unserer Arbeit an erster Stelle. Geschützte Standplätze, ein sorgsamer imkerlicher Umgang ohne chemisch-synthetische Medikamente und Bienenbehausungen aus Holz, die ausschließlich mit Naturfarben behandelt wurden sind für uns eine Selbstverständlichkeit.
Bei der Zucht steht folglich auch nicht die Erntemenge, sondern die  Widerstandsfähigkeit im Vordergrund. Künstliche Besamung sowie das Beschneiden der Flügel der Königin lehnen wir ab.
Die imkerlichen Eingriffe sind auf das absolute Minimum beschränkt, um den Bienen Stress zu ersparen und eine naturnahe  Volksentwicklung zu gewährleisten.

Unser Anspruch
Als Imker stehen wir an einer Schnittstelle, die zum einen Respekt gegenüber den uns anvertrauten Tieren als auch die größtmögliche Sorgfalt bei der Herstellung eines hochwertigen Lebensmittels verlangt.
Unsere Bienen sind an mehreren Plätzen im Kasseler  Stadtgebiet aufgestellt.  In der Karlsaue, im BUGA-Gelände, im Naturschutzgebiet Dönche und den vielen Hausgärten finden sich unbelastete Blüten in üppiger Vielfalt und Fülle.  Wir gewinnen keinen Sortenhonig, sondern ernten an jedem Standort eine  Blütenmischung, die jedes Jahr anders schmeckt. Jeder Standort hat seine eigene Note. Entdecken Sie das spezifische Aroma Ihres Stadtteils. Egal, ob sie sich für die milde Frühjahrs- oder die kräftige Sommerernte entscheiden - es sind echte regionale Spezialitäten, die mit der größten handwerklichen Sorgfalt verarbeitet werden. Dies beinhaltet natürlich, dass dem Honig nichts hinzugefügt oder entzogen wird (wie es ja auch die Deutsche Honigverordnung vorgibt) und dass der Honig ohne weitere Erhitzung nach dem Cremigrühren direkt in Gläser abgefüllt wird, damit die wertvollen Enzyme erhalten und wirksam bleiben.


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de