Wir über uns

Spenden



Unterstützen Sie unsere Projekte mit einer Spende!

Immer mehr Menschen sind von der Slow-Food-Idee begeistert. Sie wissen, dass vor allem im Bereich der Lebensmittelproduktion eine radikale Veränderung hin zu mehr ökologischer, sozialer, politischer, wirtschaftlicher und kultureller Nachhaltigkeit unausweichlich ist. Dieses Ziel kann nur durch ein gesamtgesellschaftliches Umdenken erreicht werden. Deshalb engagiert sich Slow Food Deutschland verstärkt dafür, einen Systemwandel zu Gunsten guter, sauberer und fairer Lebensmittel, eines verantwortungsvollen Verbraucherverhaltens und eines zukunftsfähigen Lebensmittelsystems herbeizuführen und dabei große Teile unserer Gesellschaft - besonders Kinder und Jugendliche - einzubeziehen.

Slow Food Deutschland führt dazu eine Vielzahl an Bildungsprojekten mit Kindern und Jugendlichen durch, um sie zu Themen rund um das Lebensmittelsystem und globale Zusammenhänge zu informieren und sensibilisieren. Zudem wollen wir ein wirkliches Verantwortungsbewusstsein für zukunftsfähiges Handeln schaffen. Slow-Food-Projekte und Bildungsveranstaltungen werden zum Beispiel in der Stadt, in Schulen oder auf dem Acker organisiert und erreichen somit ein weites Spektrum von Engagierten.

Unsere Bildungsprojekte für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Unsere Bildungsprojekte verbinden die Theorie stets mit der Praxis und so bringt zum Beispiel das Schulprojekt „Boden Begreifen“ Schülerinnen und Schüler zur direkten Begegnung mit der Ressource Boden und zum selbst Hand anlegen auf den Acker. Auch das Slow-Food-Schulprojekt „Teller statt Tonne Teller“ gegen Lebensmittelverschwendung wurde immer mit einem Hofbesuch verbunden, bei dem Jugendliche nicht nur das Ausmaß der Lebensmittelverschwendung sehen konnten, sondern auch schmecken durften, wie gut zweibeinige Karotten und Herzkartoffeln schmecken. Das neue Bildungsprojekt der „Slow Food Youth Akademie“ widmet sich wiederum einzelnen Lebensmittelgruppen wie Brot und Fleisch und bildet junge Erzeuger, Aktivisten und Interessierte zu Experten des Lebensmittelsystems aus, indem es sie an Prozesse der kompletten Wertschöpfungskette heranführt.

Für langfristig positive Entwicklungen sind allerdings ausreichende finanzielle Mittel vonnöten. Alleine können wir die dringend gebotene Umsetzung nicht stemmen, dazu brauchen wir Ihre Hilfe und Unterstützung: als Mitglieder, als Spender, als Unterstützer, als Sponsor.

Wenn wir es schaffen, dass nach dem Schneeballprinzip viele Menschen auch nur eine kleine Spende geben, dann können wir wirklich Großes bewirken. Gemeinsam können wir die Zukunft der Erde positiv beeinflussen und eine enkeltaugliche Welt schaffen!

Helfen Sie uns dabei unsere Projektarbeit noch weiter auszubauen, damit wir mehr und mehr Menschen erreichen. Jeder Beitrag hilft, wichtige Projekte umzusetzen! Uns ist auch damit geholfen, wenn Sie diesen Spendenaufruf an Ihre Kontakte weitergeben und in Ihren Netzwerken verbreiten.

Die Zukunft unserer Ernährung, unserer Ökosysteme und unserer biokulturellen Vielfalt steht auf dem Spiel! Wir müssen jetzt viele sein, die geeint, positiv, lustvoll und verantwortungsvoll gegen die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen ankämpfen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Spenden Sie über den Spendenbutton:

ALTRUJA-BUTTON-F3YC

oder überweisen Sie direkt auf

Unser Spendenkonto:
Slow Food Deutschland gemeinnützige UG
Bank: GLS Gemeinschaftsbank
Kontonummer: 111 57 50 501
BLZ: 430 609 67
IBAN: DE59 4306 0967 1115 7505 01
BIC: GENODEM1GLS
Überweisungszweck: "Förderung der Slow Food Bildungsarbeit"

Hinweis: Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Bei Spenden, die direkt über den Spendenbutton getätigt werden, wird automatisch eine Spendenquittung generiert.

Bei Spenden durch Überweisung wird die Spendenquittung nicht automatisch generiert. Wir stellen Ihnen aber gerne eine Spendenquittung aus. Dazu ist es wichtig, dass Sie bei der Überweisung unter Verwendungszweck Ihren Namen und Ihre Anschrift angeben.

Mehr Informationen:

Spenden-Flyer "Schulprojekt Boden Begreifen (PDF) herunterladen

Unsere Bildungsprojekte

Satzung der "Slow Food Deutschland gemeinnützige UG" als PDF herunterladen


Fotos: Impressionen aus unseren Projekten. | © Holger Riegel (1), Florian Kliem/2000m2 (1)


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de