Food for Change: Food-Revolution bei Terra Madre Salone del Gusto

7.3.2018 – Die internationale Slow-Food-Veranstaltung Terra Madre Salone del Gusto, die 7.000 Terra-Madre-Delegierte und rund 900 Aussteller aus 143 Ländern in Turin, Italien, versammelt, findet vom 20. bis 24. September 2018 statt, mittlerweile schon zum zwölften Mal. Terra Madre Salone del Gusto wird von Slow Food, der Region Piemont und der Stadt Turin ausgerichtet.
aktuelles-aktuelles_2018-salone_plakat_288.jpg

1996 hat Slow Food zum ersten Mal den Salone del Gusto in Turin organisiert, um Kleinerzeuger und hochwertige Lebensmittelerzeugnisse zu unterstützen, die vom globalen Markt in die Enge getrieben werden. Auf dem großen Markt präsentieren und verkaufen Landwirte, Viehzüchter und Lebensmittelhandwerker aus aller Welt ihre Produkte.

Food for Change - Essen für den Wandel - ist der rote inhaltliche Faden, der sich durch die bedeutendste internationale Veranstaltung zum Thema gute, saubere und faire Lebensmittel zieht. Das Thema der Food-Revolution für ein zukunftsfähiges Lebensmittelsystem zieht sich durch das gesamte Event-Programm u.a. bestehend aus Konferenzen, Terra-Madre-Foren und Geschmackserlebnissen.

Mit dem Thema Food for Change richtet auch die Veranstaltung Terra Madre Salone del Gusto 2018 den Blick auf die politischen Themen der Slow Food Bewegung, die beim jüngsten Internationalen Kongress im chinesischen Chengdu formuliert wurden. Die Bandbreite der Themen ist groß, angefangen beim Thema Klimawandel, den Zusammenhängen zwischen Lebensmittelproduktion und Ernährung und der Erderwärmung. Die Klimaveränderungen betreffen unser aller Zukunft, deshalb hatte Slow Food 2017 schon mit einer internationalen Kampagne Wissenschaftler, Experten und Landwirte zum Klimawandel mobilisiert. Diese Kampagne zur Umgestaltung des Lebensmittelsystems wird 2018 unter dem Motto #foodforchange weiterlaufen.

Terra Madre Salone del Gusto 2018 wird sich über verschiedene Orte in der Stadt Turin erstrecken. Der Erzeuger-Markt wird wieder im Messezentrum Lingotto Fiere ausgerichtet, die Bildungsinitiativen finden im Palazzo della Giunta Regionale an der Piazza Castello statt, die Vinothek kommt wieder in den Palazzo Reale, die Konferenzen werden in Zusammenarbeit mit dem Circolo dei Lettori di Torino organisiert und mitten im Stadtzentrum gehalten. Aus Sicherheitsgründen kann die Veranstaltung leider nicht wie 2016 im Freien stattfinden.

Das vollständige Programm von Terra Madre Salone del Gusto finden Sier hier (Englisch und Italienisch): www.salonedelgusto.com

Quelle: Pressemeldung von Slow Food International vom 6. März 2018