Decolonize Choclate 2. Film, Vorträge, Verkostung von Fairafric Schokolade

Fairness ist uns allen ein Anliegen. Wir von der IG Lichtspielhaus wollen am 10. Januar gemeinsam mit „Fairafric“ und „Aktiv für Afrika“ im Rahmen von Agenda 21 / Slowfood Kino einen kleinen Beitrag dazu leisten. Unterstützen Sie uns dabei durch Ihren Besuch.Kakao schmeckt von Natur aus bitter. Aber, warum Schokolade oft einen bitteren Beigeschmack hat, hat ganz andere Gründe. Deutschland ist Schoko-Land und im Verbrauch mit der Schweiz an der Spitze. Vor allem in Westafrika produzieren mehr als zwei Millionen kleinbäuerliche Familien den Kakao, der in die EU importiert wird. Groß-Plantagen gibt es nur wenige. Die Bauernfamilien kämpfen mit den niedrigen Weltmarktpreisen, deshalb müssen oft die Kinder mithelfen. Laut einer 2021 veröffentlichten Studie der Universität Chicago sind in der Elfenbeinküste und in Ghana mehr als 1,5 Millionen Kinder davon betroffen. Ghana ist eines der größten Kakaoanbaugebiete weltweit, nicht weil er hier so gut gedeiht, sondern weil die Arbeitskraft unfassbar billig ist. Vom Preis einer Tafel üblicher Schokolade bleiben deshalb nur 5 % im Land. Fairafric ist eine der Organisationen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, diese Misstände zu beseitigen. Der Gründer, Hendrik Reimers stammt aus Herrsching. In dem Film „Decolonize Chocolate 2“ wir dieses Projekt in Ghana vorgestellt. Flankiert wird der Film durch einen Beitrag des Vereins „Aktiv für Afrika“ aus Fürstenfeldbruck, der Hilfsprojekte in Ghana organisiert. Mitarbeiter von Fairafric bieten außerdem Schokolade zum Verkosten an, die entsprechenden Slowfood Kritierien genügt. So gehört in eine Schoklade nichts weiter als Kakaomasse, Kakaobutter, Zucker – gegebenenfalls Vollmilchpulver. Alle Zutaten sollten natürlich aus einer zukunftsorientierten Land- wirtschaft kommen. Fairaffric Schokolade wurde 2022 für den deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert. Der Reinerlös des Abends wird zugunsten von Hilfsprojekten in Ghana gespendet.

Info

Datum:
2023-01-10T18:00:00+01:00
Uhrzeit:
18:00 - 20:00 Uhr
Ort:
Lichtspielhaus Fürstenfeldbruck
Maisacherstr. 7, 82256 Fürstenfeldbruck
Öffentliche Verkehrsmittel:
ab S- Bahnhof Fürstenfeldbruck (S4) mit dem Bus 873. Hält direkt vor dem Kino (Haltestation Feldstrasse)
Ansprechpartner/in:

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen