Altmühlfranken

Willkommen beim Convivium Altmühlfranken!

Das Convivium Altmühlfranken wurde am 23. November 2012 im Gasthof Gentner in Spielberg gegründet.

Damit wollen die Slow-Food-Mitglieder der Region, die bisher vorbildlich vom Convivium Nürnberg betreut wurden, mehr regionale Aktivitäten aufbauen und damit auch verstärkt interessierte Menschen in Altmühlfranken für Slow Food bzw. die dahinter stehende Philosophie gewinnen.

Dabei kann sich Slow Food Altmühlfranken der Unterstützung der Zukunftsinitiative altmühlfranken sicher sein, die bereits seit drei Jahren erhebliche Anstrengungen unternimmt, um Altmühlfranken zu einer Genuss-Region aufzubauen. Mit der "edition altmühlfranken" und den kulinarischen Schwerpunktaktionen in der Gastronomie gelingt dies bereits hervorragend.

Aber auch die Aktivitäten des stellv. Vorsitzenden des Conviviums Altmühlfranken, dem Bio-Metzger Robert Prosiegel- gleichzeitig Mitglied in der Slow Food- Grundsatzkommission- um eine sensible Heranführung der Verbraucher an eine faire Lebensmittelproduktion - z.B. über die Aktion "Sauwohl" - haben die öffentliche Diskussion in der Region in den letzten Jahren stark geprägt.

Slow Food Altmühlfranken möchte vor allem auch die noch hervorragende Ausgangssituation des Lebensmittel-Handwerks in der Region den Verbrauchern in das Bewusstsein heben. Denn in kaum einer anderen bayerischen Region kann man auf eine solche Vielfalt an selbstschlachtenden Metzgern, noch selbst Backstuben unterhaltende Bäcker oder eine so hohe Zahl handwerklicher Brauereien zurückgreifen. Dieser Teil des kulinarischen Erbes Altmühlfrankens steht daher genauso im Fokus der Bemühungen des Conviviums, wie auch die noch beachtliche Zahl an Wirtshäusern mit ihrem bodenständig altmühlfränkishcen Küchenangebot.

Zu den herausragenden Produkten zählt dabei die "Altmühlfränkische Bratwurst", die seit 100 Jahren mit einer einzigartigen und in der gesamten Region verwendeten Rezeptur hergestellt wird und damit zu Recht als die herausragende Spezialität von Altmühlfranken gilt. Ihre Tradition geht vor allem auf die früher noch sehr viel häufigeren Hausschlachtungen zurück. Dieser, auf eine individuelle handwerkliche Herstellung ausgerichteten Bratwursttradition haben sich eine Reihe von Metzgern verschrieben, die sich dazu in der "Schutzgemeinschaft altmühfränkische Wurstspezialitäten" zusammengeschlossen haben.

Altmühlfranken gleicht mit seiner Vielfalt an unterschiedlichen Kulturlandschaften, die alle diese regionalen Köstlichkeiten ja erst hervorbringen konnten, schon ein Stück dem berühmten "Garten Eden". Dieses wertvolle Kulturgut zu erhalten, stellt eine vornehme Aufgabe des Conviviums Altmühlfranken dar.

,

Termine: