Convivium Bonn

Kontakt: 

Convivienleiterin: Sabina Schlinke 
Fon: (0228) 620 44 90

Mail

Leitungsteam: Udo Burger, Dr. Thomas Großmann, Jenny Schroth, Achim Ziss

Sprecherin: Gabriele Vannehs

Fon:  (0228) 9702818

Startseite > Slow Food vor Ort > Bonn > Termine > 180708 Film-Matinee Das Wunder von Mals

Weitere Aufführung des Films "Das Wunder von Mals" in der Neuen Filmbühne in Beuel

„Das Wunder von Mals“

Der Film zeigt den Kampf der Bewohner des Südtiroler Ortes für eine ökologische Landwirtschaft ohne den Einsatz von Pestiziden. Gegen alle Widerstände hatten sie dies per Volksabstimmung entschieden.

Die Matinée am vergangengen Sonntag in der Neuen Filmbühne gemeinsam veranstaltet von Slow Food Bonn und Attac Rhein-Sieg - war ein voller Erfolg. Trotz des tollen Wetters waren viele Besucher/innen gekommen, die diesen Doku-Film sehen und mit Regisseur Alexander Schiebel ins Gespräch kommen wollten.

Für alle, die es nicht nach Beuel geschafft haben, gibt es eine zweite Chance. Spontan hat Kinobetreiber, Dieter Hertel, eine weitere Aufführung des Films für Sonntag, den 22. Juli, 11 Uhr – wieder in der Neuen Filmbühne in Beuel – angesetzt. Diesen Film muss man gesehen haben, denn er handelt nicht nur von einem Thema, das uns alle angeht, sondern es macht auch richtig Mut und gute Laune zu sehen, wie ein ganzes Dorf aufsteht und seine Sache – den Kampf gegen den rücksichtslosen Einsatz von Ackergiften im Massen-Obstbau – mit Witz und Kreativität in die eigenen Hände nimmt. Nach dem großen Erfolg der Film-Matinee in der Neuen Filmbühne in Beuel.


Trailer:


Datum: Sonntag, 22.07.2018
Uhrzeit: 11:00h
Titel: Weitere Vorführung des Films "Das Wunder von Mals"
Ort: Neue Filmbühne ,
Friedrich-Breuer-Str. 68, 53225 Bonn-Beuel
Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de