Stangenbohne Hildesheim

Regionale Bohnensorten

Fest steht, diese Stangenbohne kommt gut mit dem fruchtbaren Boden der Hildesheimer Börde zurecht. Hier wächst sie gut und zeichnet sich durch gesundes Wachstum und hohen Ertrag aus. Die anfangs grünen Hülsen sind zart und fadenlos. Wenn die Hülsen in ein weißliches Grün übergehen, entwickeln sich langsam Fäden. Auch in diesem Stadium können sie noch für Suppen und Salate genutzt werden. Die Sorte entwickelt ca. 20 cm lange, gerade Hülsen und ist sehr schmackhaft. Eine Nutzung der ausgereiften weißen Körner als Trockenbohne ist ebenfalls gut vorstellbar.

Mitglieder der Patengruppe haben in diesem Jahr schon Saatgut an verschiedene Klein- und Hausgärtner in der Stadt und im Landkreis Hildesheim gegeben. Dieses wird im nächsten Jahr fortgesetzt. Ein Teilnahme am Genussmarkt in Hildesheim im Herbst 2012 wird überlegt. Gesucht wird auch noch ein Gemüseanbauer, der die Sorte für die Gastronomie anbaut.

Eine weitere zukünftige Regionalsorte steht in den Startlöchern: die Ackerbohne "Deister".

Ackerbohnen sind die älteren und kleineren Schwestern der "Dicken Bohnen". Sie werden genauso früh gesät, im Februar bis März. Die Kerne sind kleiner, geschmacklich sind sie feiner als "Dicke Bohnen". Gärtnern sie am Deister oder in der Nähe? Möchten Sie sich durch eine Patenschaft am Erhalt einer nicht mehr im Handel befindlichen Sorte beteiligen, so melden Sie sich.

Weitere Informationen auch online. Interessenten können Sie per Mail melden bei: S29ybmVsaWEuU3RvY2tAaHRwLXRlbC5kZQ==