19.-21.07.2019 Produzentenbesuch bei der Manufaktur Jörg Geiger in Schlat

Jörg Geiger ist unter den Produzenten, die Slow Food verbunden sind, soetwas wie ein "Urgestein" - und sein Schaumwein aus der Champagner-Bratbirne ist ein Slow Food Presidio, dass es an Qualität ohne weiteres mit vielen aus Trauben gekelterten Champagnern aufnehmen kann. Wir werden der Manufaktur Jörg Geiger ein informatives und genussvolles Wochenende widmen, um die Gegend und den Betrieb kennen zu lernen.

Die heutige Manufaktur Jörg Geiger ist aus einem eingesessenen Gasthausbetrieb, dem Lamm in Schlat hervorgegangen. Vor rund 10 Jahren hat Jörg Geiger damit begonnen, hochwertige Getränke mit und ohne Alkoholgehalt aus den Streuobstwiesen der Schwäbischen Alb zu entwickeln. Die ersten Getränke der Manufaktur waren ein "weissduftiger" und ein "rotfruchtiger" alkoholfreier "Prisecco" (ein Getränk aus Obstmost und Kräutern angesetzt, mit Kohlensäure versetzt, aber alkoholfrei) und der inzwischen legendäre "Schaumwein aus der Obstsorte Champagner-Bratbirne", der schnell zum Slow Food Arche-Passagier und zum Slow Food Presidio geworden ist. Inzwischen sind aus den ursprünglich 3 verschiedenen Getränken mehr als 30 geworden - und die Kreativität der Manufaktur bei der Entwicklung neuer Kreationen scheint kein Ende zu nehmen...
Die Manufaktur Jörg Geiger ist nicht nur durch die Qualität ihrer Getränke bekannt geworden, sondern auch durch einen jahrelangen Rechtsstreit mit den Winzern aus Champagne, die mit juristischen Mitteln verhindern wollten, dass ein Schaumwein, der nun einmal aus der Mostbirnensorte "Champagner-Bratbirne" besteht, auch seine Sortenbezeichnung führen darf. Dieser Rechtsstreit ist inzwischen zum Glück Geschichte und der Schaumwein darf die Sortenbezeichnung gerichtlich bestätigt führen.

Da es in der Manufaktur Jörg Geiger und der Umgebung viel zu entdecken gibt, werden wir dem Besuch in Schlat nicht nur einen Nachmittag widmen, sondern einen Besuch mit 2 Übernachtungen.

Das Programm:

Freitag, 19.07.2019 ab 19:00 h:
"Einfach schwäbisch" Menü - „auf unsere Wurzeln“ 3 Gänge mit Getränken
aus der Manufaktur - gekocht nach den Rezepturen der Großmutter einfach schwäbisch aber gut.

Übernachtung und Frühstück in Schlat.

Samstag, 20.07.2019
Am Vormittag (nach dem Frühstück): 
Spaziergang mit Audio Guide auf die Streuobstwiese zur Weingartenhütte, dort wartet die "Erfrischung auf der Streuobstwiese":
Auf der Streuobstwiese "Im Weingarten" oberhalb von Schlat, mit einem
herrlichen Blick auf den Albtrauf erwarten uns urige Bänke und Tische und
perfekt gekühlte, Erfrischungen - alkoholisch und alkoholfrei - aus der
Manufaktur. Dauer von diesem Programmteil ca. 2 Stunden; anschliessend - je nach persönlichem Interesse - noch eine Kurzwanderung über die Schwäbische Alb in Eigenregie (Kartenmaterial haben wir bereits...).

Am Abend (ca. 18:00, vor dem Abendessen):
Führung durch die Manufaktur, den Gär- und Schaumweinkeller,
Orte der Ruhe und des Reifens. Sie erfahren das Geheimnis der
traditionellen Flaschengärung, erleben die hohe Kunst der Destillation und
erspüren den Duft der jahrelangen Reifung unserer Süßweine ein. Natürlich
wird im Keller eine Verkostung des legendären Birnenschaumweins, hergestellt aus der Obstsorte Champagner Bratbirne, gereicht. Dauer ca. 1,5 h.

Danach Abendessen:
"Reise zur Champagner Bratbirne" - 5-Gänge-Menü rund um die Birne inkl. Getränkebegleitung. Ein Menü in fünf Gängen rund um die Birne. Zu jedem
Gang gibt es einen passenden flüssigen Begleiter aus der Manufaktur. Natürlich steht an diesem prickelnden Abend die traditionelle Flaschengärung im Mittelpunkt - den Klassiker, den Birnenschaumwein, hergestellt aus der Obstsorte Champagner Bratbirne, werden wir dabei in verschiedenen Cuvées facettenreich kennen lernen.

So, 21.07.2019:
Übernachtung und Frühstück in Schlat, danach, je nach persönlichem Wunsch, Abreise oder eine weitere Wanderung auf der Schwäbischen Alb.

Hinweise zur Übernachtung:
Der angegebene Preis (128 € pro Person) bezieht sich ausschliesslich auf die Veranstaltungspunkte, die die Manufaktur Jörg Geiger für alle Teilnehmenden bieten wird; weder Übernachtung noch Frühstück sind in diesem Preis inbegriffen. Im Gasthaus der Manufaktur Jörg Geiger gibt es 5 Doppelzimmer, die für die Übernachtung von 10 unserer geplanten 12 teilnehmenden Personen zur Verfügung stehen. Die Übernachtung mit Frühstück kostet pro Person für 2 Nächte im Doppelzimmer in diesem Gasthaus 126 €.
In Schlat gibt es weitere Zimmer, die privat gebucht werden könnten. Hinweise auf Anfrage.

Anmeldung:
Anmeldung bis spätestens 15.06.2019 möglich (wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird dieser Produzentenbesuch wahrscheinlich aber bereits früher ausgebucht sein...). Mitglieder und Gäste sind willkommen. Anmeldung bitte per Email an unsere Email-Adresse S2FybHNydWhlQFNsb3dmb29kLmRl und unter Nennung der Klarnamen der Person(en), die angemeldet werden soll, da wir nur namentliche Anmeldungen bestätigen können.

Info

Datum:
2019-07-19T19:00:00+02:00 - 2019-07-21T11:00:00+02:00
Uhrzeit:
19:00 - 11:00 Uhr
Ort:
Manufaktur Jörg Geiger,
Eschenbacher Str. 1, 73114 Schlat
Maximale Teilnehmerzahl:
12
Anzahl freier Plätze*:
Genügend freie Plätze
Preis (EUR):
128 € pro Person (ohne Übernachtung)
Öffentliche Verkehrsmittel:
Schlat liegt im Landkreis Göppingen am Albaufstieg. Es bietet sich an, von Karlsruhe aus Fahrgemeinschaften nach Schlat zu bilden. Alternativ ist eine Bahnfahrt bis Göppingen und anschliessende Weiterfahrt mit dem Bus bis Schlat möglich.
Ansprechpartner/in:

* Sie können sich für die Veranstaltung mit einer beliebigen Anzahl von Personen anmelden. Wenn es keine freien Plätze mehr gibt, werden Sie in die Warteliste aufgenommen.

Termin als iCal herunterladen

Zur Anmeldung