Slow Food Mainfranken_Hohenlohe

KAMPAGNE                 Foto: Archiv

Aktion: ...kocht Slow Food Raritäten

Aktion: Regionen kochen Slow Food Raritäten

Seit vier Jahren fördert dieses Projekt Passagiere und Kandidaten der Slow Food Arche des Geschmacks. Gestartet in Bamberg mit sieben mitwirkenden Gasthäusern, kamen in den folgenden Jahren weitere Orte auch anderer Regionen dazu. Auch heuer, im Jahr 2017, setzen wir die Aktion fort. Sie finden hier die Teilnehmer von 2017 aufgeführt, aber auch deren Angebot mit den bei uns heimischen Kandidaten und Passagieren der Slow Food Arche des Geschmacks. Lassen Sie sich anregen und verschaffen Sie sich einen Eindruck von diesen außergewöhnlichen Besonderheiten: denn nicht nur Seltenheit ist das Kriterium für die Aufnahme, sondern u.a. auch Typizität für die Region und - sehr wichtig! - sehr guter Geschmack. Die Aktion erstreckt sich über den ganzen Monat November 2017!

Jahreszeitlich verfügbare Produkte sind:

Bamberger Rauchbier
Wein vom Tauberschwarz
Wein vom Alten fränkischen Satz

Bamberger Spitzwirsing
Bamberger Knoblauch
Bamberger Hörnla
(Kartoffelsorte)
Schwarzblaue Frankenwälder (Kartoffelsorte)

Fleisch vom
- Weideochsen vom Limpurger Rind g.U.

- Fränkischen Gelbvieh
- Roten Höhenvieh
- Schwäbisch-Hällischen Landschwein
- Rhönschaf
- Coburger Fuchsschaf

Alblinsen (Alba Leisa) - Bio-Anbau bei Wachbach südl. Bad Mergentheim
Grünkern g.U.
Ostheimer Leberkäs


Wirbt für Sie auf dem Tisch

Dieser satteldachartige Aufsteller (A 5 quer) wirbt auf dem Tisch in Ihrem Restaurant für Ihre Speisen mit Slow Food Archepassagieren. Seine andere Hälfte - siehe nachstehend - zeigt weitere Fotos von bei uns heimischen Passagieren der Slow Food Arche des Geschmacks bei gleichem Text.



Bamberg kocht Slow Food Raritäten


Die Webseite der nachstehenden Gasthäuser erreichen Sie mit einem Klick auf den Gasthausnamen.


Brauereigasthaus "Schlenkerla

Bamberg, Dominikanerstr. 6, Tel: 0951/56050, Slow Food Unterstützer,
kocht mit Archepassagier Bamberger Rauchbier und seinem natürlichen, in der eigenen Brauerei erzeugten Rauchmalz diese Speisen:

+ Schlenkerla Bratwürste - mit Rauchmalz
+ Die Bamberger Zwiebel - mit Rauchbiersoße
+ Schäufala und Bierhaxe - mit Rauchbiersoße
+ Schlenkerla Mousse (Schokomousse mit ungehopfter Rauchbier-Würze (nur für Gruppen auf Voranfrage)

+ 3 Schlenkerla Bratwürste, Schmorwirsing mit Rahm verfeinert, Bamberger Hörnla

Brauereigasthaus der Rauchbierbrauerei "Spezial"

Bamberg, Obere Königstr. 10, Tel: 0951/24304. Die Brauereieigner und Slow Food Mitglieder Christian & Manuela Merz sorgten dafür, dass das Gasthaus

kocht mit dem Archepassagier Bamberger Spitzwirsing, der alle Bratengerichte begleitet

Restaurant "Pelikan"

Bamberg, Untere Sandstr. 45, Tel: 0951/603410, Inhaber Slow Food Mitglied Heiner Sauer,

kocht vornehmlich mit dem Wok diverse Gericht mit dem Archepassagier Bamberger Hörnla


Bischofsheim kocht Slow Food Raritäten

Gasthaus Dickas

97653 Bischofsheim, Josefstr. 9, Tel: 09772-456, Eigentümer, Küchenchef und Slow Food Mitglieder Brigitte und Klaus Vorndran

kochen Braten vom Fränkischen Gelbvieh mit Kartoffelklößen und Apfelrotkraut ab 8.11.2017


Königsberg i.B. kocht Slow Food Raritäten

Königsberg i.B., VHS-Küche, Alleestr. 1:
Hier kocht die Slow Food Kochwerkstatt Königsberg i.B.,einer unserer ersten Kochklubs, zuvor über ein Jahrzehnt in Zeil a.M. beheimatet, seit einigen Jahren in diesem Domizil. Alle zwei Monate treffen sich die Kochbegeisterten und kochen meist vier bis fünf Gänge. Der Kochabend am 20.11. ist in diesem Jahr der sechste.

Vorschläge:
- Niedertemperatur gebratenes Flanksteak vom Fränkischen Gelbvieh auf Dämpfkraut, geröstetes Gewürzbrot kochen die Slow Food Mitglieder Monika und Franz Huth, ebenso das
- Schnitzel vom Schwäbisch-Hällisches Landschwein und Kotelett vom mit Eicheln gefütterten Schwäbisch-Hällischen Landschwein im Vergleich mit Kartoffelsalat vom Bamberger Hörnla
- Rücken vom Rhönschaf mit Risotto vom Fränkischen Grünkern g.U. kocht Slow Food Mitglied Hans-Werner Bunz
- Ein Gericht mit Alblinsen (Alba Leisa) kocht Slow Food Mitglied Martin Lang


Heimhausen kocht Slow Food Raritäten

Landgasthof Jagstmühle

74673 Mulfingen-Heimhausen, Jagstmühlenweg 10, Tel: 07938/90300, Slow Food Mitglied und Küchenchef Markus Reinauer

kocht mit den Archepassagieren Alba Leisa (Alblinse, angebaut im Taubertal bei Wachbach), Filderkraut,  Fränkischer Grünkern g.U., Fleisch vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein, Weideochsen vom Limpurger Rind g.U. verschiedene Speisen:
- Auf Rebholz gebeizter Bachsaibling mit Coppa von Schwäb.-Häll. Landschwein und Wachbacher Linsen;  alt. auch den Bachsaibling mit Alba Leisa (aus Wachbach), Kräutersalat und Meerrettich
- Carpaccio vom Weideochsen vom Limpurger Rind g.U. mit Olivenöl und Langenburger Pecorino
- Wachbacher Alblinsen mit handgeschabten Spätzle und Saitenwürstle
- Seit 18.11. auch ein Gericht von Bio-Grünkern, Fleisch vom Limpurger Weideochsen g.U., Alblinse und Filderkraut



Schweinfurt kocht Slow Food Raritäten

Weinstube Hess

Schweinfurt, Fischerrain 67, Tel: 09721/185888, Inhaberin und Küchenchefin Slow Food Mitglied Ute Hess

kocht Rhöner Lammbratwürste, Kartoffelsalat vom Bamberger Hörnla und Feldsalat. Das Gericht gibt es von Freitag, 17.11. bis Ende Woche 47.


Tauberbischofsheim kocht Slow Food Raritäten

Restaurant "Stammberger"

im Hotel St. Michael, Stammbergweg 1, Geschäftsführerin Slow Food Mitglied Christiane Seidl,
kocht die Küche mit den Archepassagieren Grünkern g.U., Schwäbisch-Hällisches Landschwein, Wein vom Tauberschwarz, Bamberger Hörnla und Alblinsen (Alba Leisa) dieses feine Menü:

- Badische Grünkern-Suppe mit Markklößchen
- Kotelett vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein mit Tauberschwarz-Soße auf Wachbacher Alblinsen (mit Speck) und geschmorten Bamberger Hörnla
- Stammberger Apfelragout mit Vanille-Eis vom Bauernhof Bender

Als Aperitif offeriert man einen Schaumwein der Champagner-Bratbirne, einem Archepassagier der Schwäbischen Alb.


Zeuzleben kocht Slow Food Raritäten

Gasthof Auerhahn mit Metzgerei Vitus Wecklein GmbH

Werneck-Zeuzleben, Oberes Tor 9, Tel: 09722/3344, Slow Food Mitglieder Johanna & Klaus Wecklein

kochen mit dem Archepassagier Bamberger Hörnla und dem Archekandidaten Fränkisches Gelbvieh diverse Speisen. Die Bamberger Hörnla begleiten auf zweierlei Art - als 2. Sorte im speziellen Kartoffelsalat des Hauses und solo als Petersilienkartoffel - die Fleischgerichte, jene vom Fränkischen Gelbvieh (Bio) wie jene vom Deutschen Landschwein, beide aus bäuerlicher Haltung von Erzeugern aus der unmittelbaren Umgebung.


Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de