Convivium Oldenburg

Ralph Peter Mallonn, Niedersachsenweg 29, 27793 Wildeshausen

Tel. (04431) 7482196

Dr. Klaus Ruwisch, Wehdestraße 79B, 26123 Oldenburg

Tel. (0441) 32299

E-Mail: oldenburg (at) slowfood.de

Startseite > Slow Food vor Ort > Oldenburg > Tipps > Ilona Heers: Und du machst Marmelade!

Ilona Heers: Und du machst Marmelade!

Wir stellen Ihnen, nach und nach, unsere Förderer vor:

Ilona Heers hat sich auf die Herstellung zuckerreduzierter Marmeladen und Gelees spezialisiert. Ihr Markenzeichen: Ein breitkrempiger Strohhut, der stets jahreszeitlich korrekt mit Blumen bestückt ist.
Auf die Frage, wie sie an die Marmeladenproduktion gekommen ist, sagt Ilona Heers: Ich wollte das eigentlich gar nicht machen. Aber Freundinnen von mir, mit denen ich zusammen eine kleine Geschäftsstraße in Varel durch einen Bauernmarkt beleben wollte, vergaben die Aufgaben. Und sie beschieden ihr: Du machst Marmelade!

Nachdem die Beschickerresonanz nachgelassen hatte, musste ich mir neue Vertriebswege suchen, denn ich wollte unbedingt weitermachen. Und sie erklärt, weil ich Spaß an der Sache habe, ich meine Marmeladen und Gelees zu Hause in einer separaten Küche herstellen kann und ich dies hervorragende mit der Betreuung meiner drei Kinder vereinbaren kann.

Ich verarbeite nur frische, qualitativ hochwertige Rohware, die ich ausschließlich von Hand zubereite. Sie benötigt keine Geschmacksverstärker oder Farbstoffe um Produkte herzustellen, die einen unverfälschten Geschmack der Früchte bieten. Alle Marmeladen sind zuckerreduziert, sind bemerkenswert fruchtig und nicht aufdringlich süß. Ilona Heers ist überzeugt, dass ihre Konfitüren dadurch dem Geschmack der Zeit entsprechen.


34 verschiedene Marmeladen und Gelees

Je nach dem jahreszeitlichen Angebot stellt sie bis zu 34 verschiedene Marmeladen und Gelees her und geht auch auf spezielle Kundenwünsche ein. Dieses ist möglich, weil ich jeweils nur kleine Mengen produziere und ich neben klassischen Rezepten auch immer wieder neue Kreationen ausprobiere. Wir ließen uns bei der Verkostung ihrer verschiedenen Marmeladensorten zum Beispiel Ingwermarmelade, Kiwi-Apfel-Banane oder Fliederblüten in Apfelsaftgelee vom Wohlgeschmack überzeugen.

Auf die Frage, warum sie denn Slow Food-Firmenmitglied wurde, sagt Ilona Heers, dass sie vier Jahre lang auf Slow Food-Veranstaltungen mit ihren Stand vertreten war und dass es langsam Zeit wurde, dem Verein beizutreten, da ich die Ziele von Slow Food voll unterstützen kann!

Ilona Heers bietet ihre feinen Konfitüren, die sie überwiegend in ihrem kleinen blütengeschmückten Stand selbst vermarktet, seit rund fünf Jahren auf dem Wochenmarkt in Westerstede an, aber auch in Bad Zwischenahn oder an der Küste in Greetsiel kann man sie entdecken. Darüber hinaus nimmt sie an großen Landpartien und entsprechenden Märkten, so in den Herrenhäuser Gärten in Hannover, im Schloß Ippenburg oder beim Genuss im Nordwesten im Museumsdorf Cloppenburg teil.

Neben der Direktvermarktung kann man ihre Erzeugnisse auch in Feinkostgeschäften kaufen. Sie nennt in Ihrem Hausprospekt jedoch nur die Orte, nicht die Geschäfte selbst. Darauf angesprochen, erwidert sie: Dadurch komme ich mit den Kunden, die sich nach den Adressen erkundigen wollen, an meinem Verkaufsstand ins Gespräch. Das ist mein Ziel. So kann ich Stimmungen einfangen um noch besser auf Wünsche und den Markt reagieren zu können.

<b>Feine Konfitüren von Ilona Heers</b>
Lilienstraße 2, 26340 Neuenburg, Tel.: 04452 - 7165

Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de