TafelTour, die Dreizehnte

Überflutete Wiesen in dem Schutzgebiet "Geinsheimer Gänsbuckel" und danach Picknick auf dem Traktoranhänger.

Exkursion mit dem NABU - Vorsitzenden Martin Grund: Im Großbereich zwischen der Fronmühle und der Aumühle betreibt der NABU NW auf einer Luftliniendistanz von ca. 5,5 km das größte Naturschutz-Bewässerungsprojekt in Rheinland-Pfalz. Zum Erhalt wertvollster wasssergebundener Artengemeinschaften mit z. T. überregionaler Bedeutung werden durch den NABU jährlich ca. 500 Millionen Liter Wasser in die reaktivierten historischen Grabensystemen verteilt. Das Wasser wird nicht zurückgegeben in den Speyerbach sondern am Ende versickert. Innerhalb des Projektgebietes koordiniert der NABU mehrere extensive Beweidungsprojekte mit Angusrindern, um dort die Landschaftspflege und die Rückgewinnung der fast ausgestorbenen Arten zu fördern. Derzeit sind die Tiere aber nicht auf der Weide wegen der Überflutungen. Das Projekt siegte 2018 beim Wettbewerb "Landschaft in Bewegung" der Metropolregion Rhein-Neckar und wurde schon 2012 mit den ersten Projektelementen mit dem Umweltpreis der Stadt Neustadt/Weinstr. ausgezeichnet. Bei der Exkursion bekommen wir eine kurze Übersicht auf das in unserer Region einzigartige Wassermanagement.

Dauer: 4-5 Stunden inkl. Picknick.

Mitbringen: festes Schuhwerk, noch besser Gummistiefel.

Info

Datum:
2020-03-14T14:00:00+01:00
Uhrzeit:
14:00 - 18:00 Uhr
Ort:
67435 Neustadt an der Weinstraße,
Im Lochbusch 1 (Treffpunkt ist der Parkplatz des Golfclub Pfalz e. V.),
Maximale Teilnehmerzahl:
Ausgebucht, eine Warteliste wird aber erstellt
Preis (EUR):
Spenden erbeten an den NABU.
Ansprechpartner/in:

* Sie können sich für die Veranstaltung mit einer beliebigen Anzahl von Personen anmelden. Wenn es keine freien Plätze mehr gibt, werden Sie in die Warteliste aufgenommen.

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen