Schlachttag 2016_11_12

Fleisch und Wurst ist für die meisten Verbraucher eines der wichtigsten Lebensmittel, das im Durchschnitt mit ca. 60 kg pro Jahr und Konsument beinahe täglich von uns verzehrt wird. Doch was wissen wir über das Fleisch und die Wurst die wir täglich konsumieren?
Viele Verbraucher kaufen primär die "edlen" Fleischstücke wie z.B. Kotelett, Filet, Schinken und Steak - die "unedlen" Teile wie z.B. Haxen, Nieren, Bäckchen, sind vielen unbekannt und werden leider nur wenig gegessen.

Bedingt durch den Strukturwandel bei der Aufzucht der Tiere, der Herstellung und dem Vertrieb der Fleischprodukte sowie unserem Konsumverhalten, haben wir den Bezug zu den Tieren und dem Verzehr aller Fleischteile eines Tieres verloren. Die Qualität des Fleisches wird sehr schnell nur in Verbindung mit der Rasse, dem Alter und Geschlecht der Tiere gebracht!

Wer gesunde und schmackhafte tierische Lebensmittel verzehren möchte, sollte sich mehr mit der Aufzucht, Haltung, Transport und Schlachtung der Tiere sowie der Zubereitung der Fleischprodukte beschäftigten.
Mit Unterstützung der Metzgerei Dürr & Beier möchten wir Sie bei den folgenden Slow Food Veranstaltungen über das Thema „Fleisch-und Wurstprodukte aus dem Enzkreis“ informieren. Die Metzgerei Dürr & Beier ist einer der wenigen Betriebe, der noch mit den Landwirten der Umgebung zusammenarbeitet, selbst schlachtet und Fleischprodukte herstellt.

Am Samstag den 12.11. haben wir die Möglichkeit in der Metzgerei Dürr & Beier hinter die Fleischtheke zu schauen und das Metzgerhandwerk ein wenig näher kennenzulernen. Wir begleiten das Team der Metzgerei beim kompletten Prozess der Fleisch- und Wurstzubereitung.

6 Uhr – Schlachtung
Bereits am Vorabend liefert der Bauer Herr Schmidt 2 Schweine bei der Metzgerei an, die dann mit entsprechender Sorgfalt und Technik betäubt und getötet werden. Beim Entweiden und dem Zerteilen der Tiere werden uns die einzelnen Fleischteile und deren Verwendung erklärt. Mit der Schlachttier- und Fleischuntersuchung ist die Schlachtung abgeschlossen.

7 Uhr – Frühstück

Ein kleines Frühstück stärkt uns für die weitere Bearbeitung der zerteilten Fleischstücke.

8 Uhr – Fleisch und Wurstzubereitung
In der Metzgerei wird uns die Zubereitung der Wurst und die Vorbereitung der Fleischstücke für die Reifung, die verschiedenen Verarbeitungstechniken und die Zutaten erklärt.

Bei der Schlachtung der Tiere und der Zubereitung der Fleischstücke und der Wurst können 6-10 Interessenten teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt 20 €.
Da die Schlachtung nicht jedermanns Sache ist, besteht auch die Möglichkeit an der Veranstaltung erst ab dem Frühstück teilzunehmen. .

ab 11 Uhr – Genusserlebnis „Schlachtplatte“ und Slow Food Infostand

Mit den frischen Fleischprodukten bereitet die Küche der Metzgerei eine leckere Schlachtplatte zu, die im Anschluss verköstigt wird.

Für die Verkostung der Schlachtplatte ist keine Anmeldung erforderlich und die Kosten für Speisen und Getränke werden von den Teilnehmern selbst bezahlt.

Interesse geweckt? Dann einfach beim Genusserlebnis in der Metzgerei Dürr & Beier vorbeischauen oder für Teilnahme an der Schlachtung und/oder der Fleisch- und Wurstzubereitung rechts auf dieser Seite online anmelden.

Anmeldung

Info

Datum:
2016-11-12T00:00:00+01:00
Uhrzeit:
00:00 - 23:59 Uhr
Ort:
Metzgerei Dürr & Beier,
Karlsbader Str. 46, 75196 Remchingen
Maximale Teilnehmerzahl:
6-8 Bei Fleisch- und Wurstzubereitung
Preis (EUR):
Bei der Schlachtung der Tiere und der Zubereitung der Fleischstücke und der Wurst können 10 Interessenten teilnehmen, die Teilnahmegebühr beträgt 20 €. Für die Verkostung der Schlachtplatte ist keine Anmeldung erforderlich und die Kosten
Ansprechpartner/in:

* Sie können sich für die Veranstaltung mit einer beliebigen Anzahl von Personen anmelden. Wenn es keine freien Plätze mehr gibt, werden Sie in die Warteliste aufgenommen.

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen