Maibock - Wild im Mai – geht das?

Landläufig heißt es, Wild sei ein Herbst- und Wintergericht, aber weit gefehlt. Ein Maibock im zweiten Lebensjahr zu Beginn der Jagdsaison, die von Mai bis Oktober geht, geschossen, ist besonders zart und aromatisch, hat er sich doch seit dem frühen Februar von frischen jungen Trieben und Knospen ernährt. Sein Fleisch ist fettarm und eiweißreich und damit besonders bekömmlich. Mit dem Hubertushof Born veranstaltet Slow Food Saarland am 25. Mai 2019, 16 Uhr bereits die zweite. Maibockveranstaltung.

Maibock

Wild im Mai – geht das?

Landläufig heißt es, Wild sei ein Herbst- und Wintergericht, aber weit gefehlt.

Ein Maibock im zweiten Lebensjahr zu Beginn der Jagdsaison, die von Mai bis Oktober geht, geschossen, ist besonders zart und aromatisch, hat er sich doch seit dem frühen Februar von frischen jungen Trieben und Knospen ernährt.

Sein Fleisch ist fettarm und eiweißreich und damit besonders bekömmlich.

Mit dem Hubertushof Born veranstaltet Slow Food Saarland am 25. Mai 2019, 16 Uhr bereits die zweite. Maibockveranstaltung.

Los geht es mit einer Präsentation und Verkostung von Ölen aus der Region vom Berghof in Einöd. Haben Sie schon mal was von Mariendistel-, Mohn- oder Senföl gehört? Wissen Sie, zu welchen Lebensmitteln diese Öle besonders gut passen? Hier erfahren Sie es.

Anschließend geht es zu Fuß mit einem Jäger in den Wald – nicht zum Jagen sondern zum Verstehen der Natur und Erkennen der Spuren, die das Wild hinterlässt. Die guten Geister vom Hubertushof Born werden uns im Wald mit einer kleinen Wegzehrung, die zum Thema Wild passt, und einem Umtrunk überraschen. Danach geht es gestärkt zurück zum Hubertushof Born.

Bei gutem Wetter gibt es anschließend im Freien zunächst verschiedene Vorspeisen und Salate, anschließend Grilladen vom Maibock mit passenden Beilagen und zu guter Letzt saarländische Erdbeeren mit weißem Schokoparfait.

Falls das Wetter nicht mitspielt gibt es im Restaurant folgendes Menu:

Saarländischer Spargelsalat mit Rehschinken

Rehrücken Wellington mit Portweinsauce, saarländischem Spargel und hausgemachten Kroketten

Saarländische Erdbeeren mit weißem Schokoparfait.

Dazu gibt es Mineralwasser von der Heimatquelle aus Niederwürzbach, Rotwein vom Weingut Ollinger-Gelz, Bier vom Fass, alkoholfreie Getränke nach Wahl und Heißgetränke nach Wahl.

Der Preis für diese Veranstaltung, der die Ölpräsentation, die Wanderung mit dem Jäger, die Brotzeit im Wald sowie das anschließende Essen im Hubertushof Born einschließlich der Getränke umfasst, beträgt 85.- €.und ist unmittelbar an unsere Gastgeber vom Hubertushof Born zu zahlen.

Start ist um 16.00 am Hubertushof Born, Kirchendell 32, 66440 Niederwürzbach.

Info

Datum:
2019-05-25T16:00:00+02:00
Uhrzeit:
16:00 - 23:59 Uhr
Ort:
Hubertushof Born,
Kirschendell 32, 66440 Blieskastel-Niederwürzbach
Preis (EUR):
85,00 €
Ansprechpartner/in:

Termin als iCal herunterladen

Zur Anmeldung