Anke und Hans-Hartwig Lützow, Untermühlbachhof

Arche-Produkte

Anke und Hans-Hartwig Lützow, Untermühlbachhof

Dieser Produzent ist eine Empfehlung vom
(convivium ersetzen)

Mühlbach 1
78112 St. Georgen

Telefon

07724 / 1008

Fax

07724 / 917339

d2FlbGRlcl9nYnJAZ214LmRl

Eigenschaften Arche-Produkte Arche Produkte


Öffnungszeiten

Die handgemachten Produkte des Untermühlbachhofs sind auf folgenden Märkten erhältlich: Villingen: Mittwoch und Samstag Königsfeld:Freitag St. Georgen: Samstag Außerdem ist jeden Samstag von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr Hofverkauf auf dem Untermühlbachhof.

Betrieb

Der als Gemischtbetrieb geführte Untermühlbachhof liegt bei St. Georgen auf 850m Höhe im mittleren Schwarzwald und ist dort wunderschön in die Landschaft eingebettet. Schwerpunkt sind Zucht und Haltung von Rindern. Zusammen mit dem angeschlossenen Mathislehof in Hinterzarten werden insgesamt 50 ha bewirtschaftet. Mit seinen saftigen Wiesen ist der Untermühlbachhof der ideale Standort für das Milchvieh. Der Mathislehof dient als Jungviehweide. Als einzige Rinderrasse werden Vorderwälder - eine alte Schwarzwälder Rasse - gezüchtet und gehalten. Die Kühe dürfen zu jeder Jahreszeit nach draußen. Die bei der Käseerzeugung anfallende Molke wird an eine fröhlich bunte Schweineschar, die in einem Rundholzoffenstall gehalten wird, verfüttert. Nach ca. zwölf Monaten Aufzucht werden die Tiere von einem nahe gelegenen Metzger geschlachtet und weiterverarbeitet. Außerdem werden für den Eigenbedarf Gemüse und alte Getreidesorten angebaut. Wichtigster Bestandteil der Fruchtfolge ist der mehrjährige Feldfutter- und Kleegrasanbau mit 15 verschiedenen Kräutern, Kleearten und Gräsern. Die Felder werden teilweise mit Ochsengespannen bestellt.

Produkte

Die Milch der 17 behornten Vorderwälderkühe wird in der Hofkäserei vollständig zu verschiedenen Käsesorten, Frischkäse und Joghurt verarbeitet. Der wichtigste Käse für den Untermühlbachhof ist dabei der „Vorderwälder“, ein wunderbar würziger Bergkäse, der in drei verschiedenen Reifestufen angeboten wird: Der junge durfte 6 bis 8 Wochen, der mittelalte 4 bis 6 Monate und der alte Vorderwälder 8 bis 12 Monate im alten Gewölbekeller (in dem eine innenliegende Quelle ganzjährig optimale Luftfeuchtigkeit garantiert) reifen. Als weitere Käsesorten gibt es den Weichkäse „Bunte Kuh“ mit roter Rinde, den mit Most und Apfelsaft gebürsteten Mostkäse, den milden Hofkäse „ohne nix“, den geräucherten Bergkäse sowie einige weitere mit Kräutern oder Gewürzen aromatisierte Bergkäsevarietäten. Alle produzierten Käse haben eines gemeinsam: einen herzhaft würzigen Geschmack. Sehr empfehlenswert sind auch die Fleischerzeugnisse. Angeboten werden Frischfleisch (das eine schmeckbar überdurchschnittliche Genussqualität bietet) von Schwein, Kalb und Rind, Speck, verschiedene typische Schwarzwälder Wurstsorten aber auch so tolle Eigenkreationen wie z.B. die kleinen und herrlich würzigen Fenchelwürstchen.

Kontakt zum Genussführerteam

Sie haben den empfohlenen Produzenten getestet? Sie haben Empfehlungen oder Hinweise für unser Genussführerteam? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf .