Geschmackstage 2015: Vorzugsmilch-Querverkostung

27.10.2015 - 45 Menschen kamen vergangenen Freitag zum Vorzugsmilch-Geschmacksgipfel auf den Völkleswaldhof in Oberrot/Scheuerhalden, zu dem Geschmackstage Deutschland e. V., Slow Food Deutschland e. V. und der Bundesverband der Vorzugsmilcherzeuger (BVDM) gemeinsam eingeladen hatten. Ein Bericht von Kirsten Kohlhaw

Geschmackstage 2015: Verkostung regionaler Vorzugsmilch

aktuelles-aktuelles_2015-vorzugsmilch_verkostung_8.jpg

Die Sonne hat sich kaum gezeigt an diesem Oktobertag, das war aber auch das einzige, was hätte besser sein können. Das Interesse an der Verkostungspremiere war überwältigend. Es kamen fast doppelt so viele Freunde des Lebensmittelhandwerks und der Geschmacksvielfalt, als sich im Vorfeld angemeldet hatten.

Im Rahmen der Begrüßung berichtete die Gastgeberin, Demeter-Landwirtin und BVDM-Mitglied Anja Frey, von den Besonderheiten ihrer Form der Vorzugsmilch-Direktvermarktung und des Hofes, den sie und Pius Frey gemeinsam als Pächter betreiben. Ulrich Frohnmeyer begrüßte die zahlreichen Gäste im Namen der Geschmackstage und Rupert Ebner aus dem Vorstand von Slow Food Deutschland, der sich als Tierarzt sichtlich wohl fühlte zwischen den gesunden Tieren auf dem Demeter-Betrieb, lieferte aus seinem fundierten Erfahrungsschatz einige Einstiegsinfos rund ums Thema Milchwirtschaft.

Bild oben: Die Stars der Vorzugsmilch-Verkostung (v. l. n. r.) - Hofgut Rengoldshausen, Überlingen (Bodensee); Milchhof Lerf, Ottobeuren (Allgäu); Milchhof Dobler, Ludwigsburg-Pflugfelden; Völkleswaldhof, Oberrot (Schwäbischer Wald); Schwalbenhof, Bräunlingen (Schwarzwald-Baar-Kreis).

aktuelles-aktuelles_2015-vorugsmilch_verkostung_2.jpg

"Kann man Landschaft schmecken?"

Die Verkostung wurde moderiert und durchgeführt von Kirsten Kohlhaw. Insgesamt fünf verschiedene Vorzugsmilchen aus unterschiedlichen Regionen Süddeutschlands standen zur Verkostung bereit. Ob man Landschaft schmecken könne, war eine der Fragen, denen die Anwesenden auf den Grund gehen wollten. Aussehen und Farbe der verschiedenen Vorzugsmilchen wurden ebenso begutachtet wie Textur und Mundgefühl sowie eine Palette aus Aromen und Referenzgeschmäckern. Alles sehr lecker, aber gar im Detail? Gar nicht so leicht, die feinen Unterschiede zu erschmecken! Und auch das Beschreiben sämtlicher Nuancen dieses hochwertigen, naturbelassenen Lebensmittels will geübt sein. Doch schon bald flogen beschreibende Adjektive durch den Raum, mithilfe derer sich die Verkoster gegenseitig Inspiration und Orientierung schenkten.

Zwischen den einzelnen Proben gab es immer wieder Zeit zum Austausch über das eigene Erleben. Milch früher und heute, Bezugsquellen und die eigene Lieblingsmilch. Kirsten Kohlhaw steuerte, flankiert von Rupert Ebner und der Familie Frey, Wissenswertes über Rohmilch als Ur-Lebensmittel und „Vorzugsmilch“ als Premium-Produkt bei. Auch die Zusammenhänge von Verarbeitungsstufen und gesundheitlichen Auswirkungen waren Thema.

Bild oben: Genau Hinschmecken, sich austauschen und Notizen machen. Die Verkostung war für alle Gäste ein besonderes Erlebnis.

aktuelles-aktuelles_2015-vorzugsmilch_verkostung_3.jpg

Besichtigung eines direktvermarktenden Milchbetriebs

Auf einem Rundgang über den Hof konnten sich die Gäste nach einem üppigen Imbiss, den die Freys für sie gezaubert hatten, die Beine vertreten. Die bunte Kuhherde, bestehend aus Fleckvieh, Schwarzbunten, Rotbunten und Braunvieh, freute sich über den Besuch von Klein und Groß. Nicht nur die Kinder zeigten sich besonders fasziniert von den süßen Kälbchen, die frei im Stall herumlagen – und von der Etikettiermaschine. Und nicht zuletzt hierin liegt die besondere Leistung der Freys und aller direktvermarktenden Milchbetriebe: Wirklich alles - von der Herdengesundheit über Melken und Abfüllen bis hin zum Verkauf - liegt in der Hand der engagierten Landwirte.

Bild oben: Pius Frey (nicht im Bild) erklärt den Besuchern die Abfüll- und Etikettieranlage des direktvermarktenden Milchbetriebes Völkleswaldhof.

Mehr Informationen:

Slow-Food-Informationen und -Positionen zum Thema Milchvielfalt

aktuelles-aktuelles_2015-vorzugsmilch_verkostung_4.jpg

Die Veranstalter (V. l. n. r.): Ulrich Frohnmeyer, Koordinator Geschmackstage Deutschland e.V.; Rupert Ebner, Vorstand Slow Food Deutschland; Anja und Pius Frey vom Völkleswaldhof in Oberrot/Scheuerhalden.

Zurück zur Übersicht: Projekte und Aktionen

Inhaltspezifische Aktionen