Termine überregional


Startseite > Termine > Termine überregional > Veranstaltungsreihe 95 Thesen: Boden

95 Thesen für Kopf und Bauch: Podiumsdiskussion zum Thema Boden

Wenn Politik und Lebensmittelindustrie nicht umsteuern, müssen es die Verbraucher tun: Slow Food Deutschland e.V. und Misereor starten im Jubiläumsjahr von Luthers Reformation ihre Veranstaltungsreihe „95 Thesen für Kopf und Bauch“. Bundesweit sind Experten und Verbraucher bei insgesamt zehn Veranstaltungen eingeladen, zukunftsfähige Alternativen für für unser Ernährungssystem zu diskutieren.

Am 15. Oktober, einen Tag vor dem Welternährungstag 2017, steht der Boden im Fokus: Boden ist keine Ware, Boden ist endlich, Boden gehört uns allen. Er ist Grundlage allen Lebens und sichert unsere Ernährung. Über 90 Prozent unser Nahrungsmittel entstehen im, auf oder durch den Boden. Böden spielen eine entscheidende Rolle für das Klima. Doch hinterlassen Erosion und Übernutzung Spuren. Weltweit gehen jährlich zehn Millionen Hektar wertvoller Ackerfläche verloren.

Wie also können wir die Fruchtbarkeit dieser kostbaren Ressource schützen? Wie können wir den Zugang zu Land für Bauern und weniger für Spekulanten gewährleisten? Wie können wir Landgrabbing und Landkonzentration stoppen?

Dazu diskutieren die anwesenden Experten mit den Gästen nach einer gemeinsamen „Bodenbesichtigung“ sowie einem Rundgang auf dem Biolandhof Braun. Den Abschluss bildet eine zünftige Brotzeit mit Lebensmitteln vom Hof und aus der Region.

Die Referenten:

  • Dr. Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland e. V.
  • Hildegard Keck, MISEREOR-Beraterin für nachhaltige Landwirtschaft
  • Josef Braun, Biolandhof Braun
  • Dr. Wilfried Bommert, Institut für Welternährung
  • Moderation: Jürgen Maier, Forum Umwelt und Entwicklung

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Anmeldung bitte bei:
Andrea Lenkert-Hörrmann
projektbeauftragte@slowfood.de
Mobil: (01 51)15 30 81 86


Download:
Die 95 Thesen als Broschüre (PDF) herunterladen

Hintergrund:

Martin Luther und seine 95 Thesen haben vor 500 Jahren die Missstände im kirchlichen Ab-lasshandel kritisiert und die Reformation eingeleitet. Als Beitrag zum Reformationsjahr „Luther 2017“ präsentiert Slow Food Deutschland e. V. in Partnerschaft mit Misereor insgesamt 95 Thesen für Kopf und Bauch - für die „Reformation“ unserer Ernährungswelt.

Die Erde rahmt die 95 Thesen am Anfang und Ende ein, dazwischen stehen die Themenblöcke Wasser, Boden, Klima, die Pflanzen und Tiere – dann tritt der Mensch mit seinen Bedürfnissen auf – Einkaufen, Essen, Genießen – seinem immer größeren Fußabdruck, der tiefe Spuren im Erdzeitalter des Anthropozäns hinterlässt.

Slow Food Deutschland und Misereor machen damit auf die eklatanten Missstände und drin-gende Reformbedürftigkeit von Landwirtschaft / Fischerei und Nahrungsmittelproduktion aufmerksam. Immer mehr Konsumenten möchten wissen, woher ihre Lebensmittel kommen, wie sie hergestellt wurden und welche Folgen Produktionsweisen und Ernährungsstile für die Zukunft unseres Planeten Erde haben. Dieses Interesse ist der Beginn einer dringend notwendigen Veränderung. Slow Food und Misereor möchte diesen Prozess aktiv unterstützen und den gemeinsamen Dialog verstärken und vertiefen. Eine Veranstaltung zu jedem der neun Themenblöcke (Wasser, Boden, Klima, Essen etc.) ermöglicht dies.

Illustrationen: Broschüre "95 Thesen für Kopf und Bauch". | ©  Lara-Anna Roesch, Kurt Stieding

Mehr Informationen:
Veranstaltungsreihe "95 Thesen für Kopf und Bauch"


Ankündigung

Datum: Sonntag, 15.10.2017
Uhrzeit: 13:30h - 16:00h
Titel: Veranstaltungsreihe 95 Thesen für Kopf und Bauch: Podiumsdiskussion zum Thema Boden
Ort: Biolandhof Braun,
Dürneck 23, 85354 Freising, www.biolandhofbraun.de
Slow Food Deutschland e. V. - Luisenstraße 45 - 10117 Berlin - Telefon: 030 / 2 00 04 75-0 - E-Mail: info@slowfood.de