Thunfisch: Auf der Suche nach der besseren Hälfte

13.06.2019 - Ende Mai lud Slow Food Deutschland Verbraucherinnen und Verbraucher zum Pizza backen der besonderen Art in die Berliner Markthalle Neun ein. Unter dem Motto „Weniger ist Meer“ belegten die Teilnehmenden gemeinsam Pizzaböden: halb mit Thunfisch, halb mit Gemüsevarianten. Damit visualisierten sie ihr Vorhaben, künftig ihren Fischkonsum zu reduzieren.

Pizza backenWild gefangener Thunfisch, meist aus der Dose, gehört zu den vier beliebtesten Speisefischen der Deutschen. Wir mögen ihn auf Pizza, in Salaten und als kalorienarmen Belag auf unserer Stulle. Als einer der am wenigsten „fischigen“ Fische ohne Gräten erfreut er zahlreiche Verbraucherinnen und Verbraucher bundesweit. Grund genug für Slow Food Deutschland, um Menschen für den verantwortungsvollen Genuss dieser Fischart zu sensibilisieren. Denn manche Thunfischbestände sind in keinem guten Zustand, einige Populationen gelten als gefährdet. Sowohl aus ökologischen als auch aus sozialen Erwägungen ist er mitunter fragwürdig. Deshalb rät Slow Food Verbraucherinnen und Verbrauchern Thunfisch ganz bewusst, ihn nur selten und vor allem aus gesunden Beständen zu genießen. Er sollte auf traditionelle, handwerkliche und legale Weise gefangen worden sein. Das sollte auf der Dose explizit aufgeführt sein. In Deutschland trifft das meistens auf den Skipjack-Thunfisch aus Angelfischerei zu (z.B. von followfish).

Thunfisch – der Raubfisch der Meere

Pizza backen

In Berlin lud Slow Food Menschen dazu ein, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und ihr vegetarisches Gegenstück zur ‚Tonno‘ zu kreieren. Begleitet wurde das Pizza backen von Informationen zur Situation des Thunfischs in den Weltmeeren sowie zu verantwortungsvollem Fischgenuss allgemein. Und natürlich genossen die Teilnehmenden am Ende des Tages gemeinsam ihr Pizza-Werk. Dazu Nina Wolff, Leiterin der Fisch-Kommission bei Slow Food Deutschland: „Weil es vielen von uns oft schwer fällt, von einem Tag auf den anderen komplett auf etwas zu verzichten, was wir zuvor gerne gegessen haben, laden wir dazu ein, den Thunfischkonsum zunächst zu halbieren. Damit verbunden ist der Aufruf, dass Verbraucherinnen und Verbraucher wachen Auges nach wohlschmeckenden Alternativen schauen. Das kann saisonaler Fisch aus der Region sein ebenso gut wie vegetarische Kost“. Slow Food Deutschland motiviert außerdem sein eigenes Netzwerk, das Pizza backen oder ähnliche Aktionen auch in den eigenen Regionen umzusetzen, um so immer mehr Menschen für das labile Gleichgewicht der Meere und ihrer Bewohner zu sensibilisieren. Die Ergebnisse der Pizzen können fotografisch festgehalten und über die Social Media Kanäle mit dem Hashtag #WenigerIstMeer geteilt werden.

 

Weiterführendes Material:

>> Flyer "Thunfisch - mit Genuss und Verantwortung: #WenigerIstMeer"

>> Italienische Rezepte für Pizzateig und Pizzasauce von Chef Alliance Koch Marcello Gallotti  

Weitere Impressionen vom Event "Weniger ist Meer" zum Thema Thunfisch:

Thunfisch_7_(c) Ingo Hilger.jpg

Im Bild oben: Pizzabäcker von Sironi

Thunfisch_6_(c) Ingo Hilger.jpg

Im Bild oben: Teilnehmende des Events belegen Ihre Pizza halb mit Thunfisch und halb mit kreativen vegetarischen Alternativen

Bilder: (c) Ingo Hilger

#WenigerIstMeer