Aktuelles

Das Weissenstein in Kassel mit der „Tierschutz-Kochmütze“ ausgezeichnet - Küchenchef ist René Müller von der Chef Alliance in Deutschland

Das Weissenstein in Kassel mit der „Tierschutz-Kochmütze“ ausgezeichnet - Küchenchef ist René Müller von der Chef Alliance in Deutschland
(c) Schweisfurth Stiftung
23.09.2022 – Am gestrigen Donnerstag wurde die Weissenstein GmbH & Co.KG in Kassel im Rahmen der „Tierschutz auf dem Teller“-Initiative der Schweisfurth Stiftung ausgezeichnet. Jährlich hebt sie Betriebe hervor, die zeigen, dass Genuss, Qualität und ein verantwortungsvoller Umgang mit Tier und Natur in der Außer-Haus-Verpflegung möglich sind. Damit sind es ab sofort acht Mitglieder der Chef Alliance, des Köch*innen-Netzwerks von Slow Food, die diese Auszeichnung tragen.

Pflanzenbetont essen: für Klima, Mensch und Erde

Pflanzenbetont essen: für Klima, Mensch und Erde
(c) Marion Hunger
19.09.2022 – Die Krise des globalen Ernährungssystems ist zugleich eine Chance, den Wandel hin zu gesunden Ernährungsmustern zu schaffen, die uns ein biodiversitäts- und klimafreundliches sowie genussvolles Essen ermöglichen. Der wichtigste Hebel dafür ist eine pflanzenbetonte Ernährung und damit einhergehend die Reduktion tierischer Lebensmittel. Im Vorfeld der weltweiten Klimademonstration am 23.9., unter anderem in Berlin, möchte Slow Food Deutschland Aufmerksamkeit für die notwendigen Anpassungen auf politischer wie individueller Ebene schaffen. In seinem dafür veröffentlichten Papier informiert der Verein über seine Position zu einer pflanzenbetonten Ernährung.

Videodreh für nachhaltige Ernährung im Studienalltag

Videodreh für nachhaltige  Ernährung im Studienalltag
(c) Ingo Hilger
09.09.2022 - Videos von Studierenden in Bonn zeigen, wie leicht gesunde, nachhaltige Ernährung und weniger Food Waste möglich ist. Sie sind entstanden aus einer Kooperation von Verbraucherzentrale NRW, Universität Bonn und Slow Food Deutschland mit dem Ziel, motivierende und aktivierende Erklärfilme zum Thema Lebensmittelverschwendung zu veröffentlichen

Slow Food trauert um Hans-Georg Pestka

Slow Food trauert um Hans-Georg Pestka
(c) Ela Rüther
05.09.2022 - In diesen Tagen hat uns die Nachricht erreicht, dass Hans-Georg Pestka verstorben ist. Hans-Georg Pestka engagierte sich zwischen 2004 und 2006 nicht nur als Vorsitzender von Slow Food Deutschland. Mit seinem Unternehmen „Die Genusshandwerker“ ist er langjähriger Unterstützer gewesen und eröffnete zahlreichen Slow Food nahestehenden Produzent*innen den Zugang zum Online-Vertrieb.

Weizen Ernte 2022 – ein Appell aus aktuellem Anlass!

Weizen Ernte 2022 – ein Appell aus aktuellem Anlass!
(c) Dr. Michael Immendörfer
31.08.2022 - Slow Food Deutschland unterstützt den Appell der Freien Bäcker - Zeit für Verantwortung e.V., die aus aktuellem Anlass eine differenzierte Stellungnahme zum Thema Weizen(-ernte) veröffentlicht haben.

1. Internationaler Ursula Hudson Preis an Yuliia Pitenko aus der Ukraine verliehen

1. Internationaler Ursula Hudson Preis an Yuliia Pitenko aus der Ukraine verliehen
(c) Marco del Comune
16.08.2022 - Anlässlich des 8. internationalen Slow-Food-Kongresses wurde zum ersten Mal der internationale Ursula Hudson Preis verliehen. Er ging an Yuliia Pitenko für ihre herausragende Arbeit zur Unterstützung der Menschen des Slow-Food-Netzwerks in der Ukraine, die trotz des Krieges das Recht auf gute, saubere und faire Lebensmittel verteidigen. Auf internationaler Ebene wird der Ursula Hudson Preis künftig alle zwei Jahre verliehen.

Tag der Fische 2022: Rettet den Hering!

Tag der Fische 2022: Rettet den Hering!
(c) Udo Tremmel
15.08.2022 – Damit uns Fisch auch in Zukunft als Protein- und Genussquelle zur Verfügung steht, benötigen wir einen bewussten Umgang mit dieser wertvollen Ressource und ihren Lebensräumen. Slow Food Deutschland fordert zum Tag der Fische (22.8.): nachhaltig bewirtschaftete Fischbestände, einen entschiedenen Klimaschutz sowie einen bewussten und damit reduzierten Genuss von Fisch – insbesondere von Hering, dem Fisch des Jahres 2022. Anlässlich des Aktionstages lädt Slow Food Deutschland in die Hamburger Hobenköök ein, um Verbraucher*innen auf den Geschmack von alternativen Fischarten zu bringen.

Fürs Klima und die Gerechtigkeit! - Aufruf zum Klimastreik 2022

Fürs Klima und die Gerechtigkeit! - Aufruf zum Klimastreik 2022
(c) klima-streik.org
15.08.2022 - Statt auf Fracking, Kohle und Atom, setzen wir auf Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energiesparen sowie sozial gerechten Klimaschutz. Sei am Freitag, den 23. September, bei Dir vor Ort mit dabei und werde Teil des weltweiten Klimastreiks von Fridays for Future. Slow Food Deutschland unterstützt den Klimastreik.

Tag der indigenen Völker 2022

Tag der indigenen Völker 2022
(c) Evastupica, pixabay
08.08.2022 – Slow Food Deutschland nimmt den internationalen Tag der indigenen Völker (9. August) zum Anlass, um auf die Schlüsselrolle aufmerksam zu machen, die indigenen Völkern auf dem Weg zu einem resilienten und nachhaltigen globalen Ernährungssystem zukommt. Über 80 Prozent der weltweit verbliebenen Artenvielfalt befindet sich in den Ländern und Gebieten indigener Völker und lokaler Gemeinschaften. Diese Vielfalt als Garantin leistungsfähiger Ökosysteme werden wir nur dann bewahren, wenn wir das Leben und die Lebensweise der indigenen Menschen schützen.

Tag der indigenen Völker - ein Interview mit Dali Nolasco Cruz

Tag der indigenen Völker - ein Interview mit Dali Nolasco Cruz
Dali Nolasco Cruz ist Mitglied des internationalen Vorstands von Slow Food und indigene Aktivistin. Sie ist eine Nahua und stammt aus Tlaola Puebla in Mexico. Mit ihr hat Slow Food Deutschland über die Sitaution indigener Völker und ihre wichtige Rolle im Kampf für faire Ernährungssysteme und die Bewahrung der Biodiversität gesprochen.

Endlich wieder ein neuer Genussführer!

Endlich wieder ein neuer Genussführer!
26.07.2022 - Am 6. September ist es so weit – der Slow Food Genussführer 2023/2024 kommt in die Buchläden. Mit Wieland Schnürch, Leiter des Herausgeber-Teams, hat Martina Tschirner über Neues im »Gastroguide der nachhaltigen Gastronomie« und Gründe für die lange Wartezeit gesprochen.

Für eine ganzheitliche Ernährungspolitik

Für eine ganzheitliche Ernährungspolitik
(c) Carla Ulrich
26.07.2022 - Wir erzeugen Lebensmittel auf eine Art, die unser Überleben gefährdet. Das Ernährungssystem belastet Klima, Ökosysteme und auch unsere sozialen Beziehungen – die Politik muss endlich angemessene Rahmenbedingungen für die Herstellung von Lebensmitteln und für unsere Ernährungsweise setzen.

Lebensmittelverschwendung vermeiden: Eindrücke und Tipps vom Kochkurs "Was geht noch?"

Lebensmittelverschwendung vermeiden: Eindrücke und Tipps vom Kochkurs "Was geht noch?"
(c) Ingo Hilger
20.07.2022 - Im Rahmen des Projektes "Reduzierung der Lebensmittelverschwendung - Dialogforum private Haushalte" fand am 14. Juli ein Kochkurs mit Chef-Alliance-Köchin Michaela Wendel in Schwerte statt, bei dem es darum ging, zu erörtern, wie man nicht mehr so frische Lebensmittel verwertet und wie man die Haltbarkeit verschiedener Lebensmittelgruppen beurteilt. Die Ergebnisse hat uns die Köchin als Tipps zur Verfügung gestellt.

Internationaler Slow Food Kongress: Neuer Vorstand gewählt

Internationaler Slow Food Kongress: Neuer Vorstand gewählt
(c) Marco del Comune
18.07.2022 - Am 16. Juli 2022 fand im norditalienischen Pollenzo der 8. Internationale Slow Food Kongress statt. Dieses Datum stellt einen Meilenstein in einer Zeit dar, die von einem tiefgreifenden Wandel und einem Prozess der Erneuerung gekennzeichnet ist. Für unsere Organisation, die vor 30 Jahren von Carlo Petrini gegründet wurde, ist es ein historischer Wendepunkt, der seinem ausdrücklichen Wunsch entspricht. Lernen Sie den neuen Slow-Food-Präsidenten Edward Mukiibi aus Uganda, die designierte Generalsekretärin Marta Messa sowie die anderen neuen, internationalen Vorstandsmitglieder aus Deutschland (SFD Vorsitzende Nina Wolff), Italien, den Niederlanden, USA, Mexiko und Japan kennen.

Werden Sie „ernährungsdemokratisch“ aktiv!

Werden Sie „ernährungsdemokratisch“ aktiv!
08.07.2022 - Das Netzwerk der Ernährungsräte schlägt dem Bundestag vor, einem „Minideutschland“ die drängende Frage nach einer klimagerechten und zugleich sozial ausgewogenen Preisbildung bei Lebensmitteln vorzulegen. Ein bundesweit losbasiert ausgewählter Bürger*innenrat soll über zeitgemäße Antworten auf die „Preisfrage für Menschen, Tiere und Natur: Was ist uns unser Essen wert?“ beratschlagen. Auch Slow Food Deutschland gehört zu den Unterstützerorganisationen des Aufrufs des Ernährungsräte-Netzwerks.

Berliner Werkstattgespräche zur Zukunft der Ernährung

Berliner Werkstattgespräche zur Zukunft der Ernährung
(c) Marion Hunger
07.07.2022 - Auf Einladung von Slow Food Deutschland e. V. und dem Institut für Welternährung fand am 8. Juni 2022 in der Landesvertretung Baden-Württemberg ein weiteres Berliner Werkstattgespräch zur Zukunft der Ernährung statt. Im Fokus stand die Frage nach einer Ernährungsstrategie für Deutschland unter dem Aspekt der Gesundheit.

30 Jahre Ernährungsexpertise: Slow Food Deutschland feiert Jubiläum

30 Jahre Ernährungsexpertise: Slow Food Deutschland feiert Jubiläum
(c) meerfreiheit
30.06.2022 – Slow Food Deutschland wurde 1992 gegründet und vereint Menschen, die sich dafür einsetzen, dass wir alle Zugang zu guten, sauberen und fairen Lebensmitteln haben. In seiner neu erschienenen Jubiläumspublikation „Essen ist politisch. 30 Jahre Ernährungsexpertise“ zeigt der Verein, dass hinter Slow Food eine politische Haltung steht, was Essen in Würde und im Einklang mit dem Planeten bedeutet und wie die Forderungen der Bewegung für eine ganzheitliche Ernährungspolitik lauten. Ein Podium am Vorabend der diesjährigen Mitgliederversammlung in Erfurt diskutiert eine nachhaltige Ernährungszukunft.

Neuer Bericht: Patente auf Gene von Pflanzen bedeuten ‚Lock Down‘ für konventionelle Züchtung

Neuer Bericht: Patente auf Gene von Pflanzen bedeuten ‚Lock Down‘ für konventionelle Züchtung
(c) Malcolm Drummond
29. Juni 2022 - Ein aktuell vom Europäischen Patentamt (EPA) erteiltes Patent zeigt: Das Patentamt lässt auch zufällige genetische Variationen, wie sie beispielsweise durch Sonnenlichtstrahlung ausgelöst werden, mittlerweile als technische Erfindungen gelten. Das Patent EP3560330 der Firma KWS betrifft Mais mit einer verbesserten Verdaulichkeit. Beansprucht werden die Pflanzen mit zufällig veränderten Genen und deren Ernte. Das erteilte Patent umfasst auch die Verwendung von natürlicherweise vorkommenden Genvarianten für die konventionelle Züchtung.

Bündnis veröffentlicht zehn Thesen für einen sozialen und ökologischen Neustart

Bündnis veröffentlicht zehn Thesen für einen sozialen und ökologischen Neustart
29.06.2022 - Wir leben in einer sich immer weiter verschärfenden Umweltkrise, Klimakrise und sozialen Krise. 40 Verbände und Organisationen aus dem Umwelt- und Sozialbereich - darunter Slow Food Deutschland - machen mit 10 Thesen für einen sozialen und ökologischen Neustart deutlich: der Neuanfang kann nur als gemeinsames Vorhaben gelingen. In folgendem Zehn-Thesen-Papier spricht sich das breite Bündnis unter anderem für eine naturverträgliche und sozial gerechte Energiewende, Maßnahmen gegen Naturzerstörung und für den Erhalt der Biodiversität, eine Teilhabe aller an umweltschonender Mobilität, eine klimaschonende Landwirtschaft und nachhaltige Arbeitsformen aus.

Neues Leitungsteam für Slow Food Youth Deutschland gewählt

Neues Leitungsteam für Slow Food Youth Deutschland gewählt
(c) Carla Ulrich
28.06.2022 - Am vergangenen Wochenende wählte das Netzwerk von Slow Food Youth Deutschland seine neue Leitung. Das Team, erstmalig bestehend aus acht Mitgliedern, nimmt seine ehrenamtliche Arbeit jetzt auf. Als begeisterte Netzwerker*innen möchten sie die Ernährungswende vom Acker bis auf den Teller vorantreiben und Slow Food Youth als ernährungspolitischen Akteur in Städten verankern. Dafür stehen kulinarische Protestaktionen, politische Kampagnen sowie Ernährungsbildung auf der Agenda der jungen Erwachsenen.

Chancen nutzen, Resilienz schaffen: Forderungen des Bündnisses #ErnährungswendeAnpacken für eine Ernährungsstrategie

Chancen nutzen, Resilienz schaffen: Forderungen des Bündnisses #ErnährungswendeAnpacken für eine Ernährungsstrategie
27.06.2022 - Gemeinsame Pressemitteilung: Die Bundesregierung hat im Koalitionsvertrag eine Ernährungsstrategie bis 2023 angekündigt. Das Bündnis #ErnährungswendeAnpacken aus 22 Verbänden hat jetzt ein Positionspapier für eine zukunftsweisende Ernährungsstrategie erarbeitet, die es im Vorfeld der Auftaktveranstaltung des Bundesernährungsministeriums zur Erarbeitung der Ernährungsstrategie am 29. Juni vorlegt. Darin werden konkrete Maßnahmen vorgeschlagen, um allen Menschen eine gesundheitsförderliche und nachhaltige Ernährung zu ermöglichen.

Neue Pestizidverordnung wird von Umweltverbänden zurückhaltend begrüßt

Neue Pestizidverordnung wird von Umweltverbänden zurückhaltend begrüßt
27.06.2022 - Die Europäische Kommission hat letzte Woche ihren lang erwarteten Vorschlag für eine Verordnung zur Reduzierung des Pestizideinsatzes in Europa vorgelegt, die dazu beitragen soll, den Kollaps des gesamten Ökosystems zu verhindern. Von Seiten der Lebensmittel- und Landwirtschaftsverbände (Corporate Europe Observatory, Europäisches Umweltbüro, Friends of the Earth Europe, Slow Food) wurde der Vorschlag verhalten begrüßt. Ihre Vertreter sehen darin einen lang überfälligen und positiven ersten Schritt, dem aber weitere folgen müssen auf dem Weg hin zu einem nachhaltigen und gesunden europäischen Lebensmittelsystem, das die Gesundheit aller – Landarbeiter*innen, Bürger*innen, Umwelt – umfassend schützt.

Von afrikanischen Communities lernen: Slow-Food-Vizepräsident Edie Mukiibi aus Uganda auf Europatour

Von afrikanischen Communities lernen: Slow-Food-Vizepräsident Edie Mukiibi aus Uganda auf Europatour
(c) Marco Del Commune & Oliver Migliore
27.06.2022 - Edie Mukiibi, Vizepräsident von Slow Food International, ist derzeit für Konferenzen und Debatten auf Europatour unterwegs. Mukiibi lebt und arbeitet in Uganda. Er ist Agronom, Fortbildner im Bereich Ernährung und Landwirtschaft, Social Entrepreneur und Geschäftsführer von Slow Food Uganda. Außerdem spielte er eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des Slow-Food-Projekts der Gärten in Afrika und beim Ausbau des Slow-Food-Netzwerks in Ostafrika.

Tag der nachhaltigen Gastronomie: Chef Alliance mit gutem Beispiel voran

Tag der nachhaltigen Gastronomie: Chef Alliance mit gutem Beispiel voran
(c) Marion Hunger
17.06.2022 - Essen in Restaurants, Gaststätten und Kantinen ist ein wichtiger Treiber für die Ernährungswende. Darauf weist die Chef Alliance von Slow Food Deutschland mit ihren knapp 70 Mitgliedern anlässlich des Tags der nachhaltigen Gastronomie am 18. Juni 2022 hin. In diesem Jahr fordert sie mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung für das Terroir unserer Grundnahrungsmittel.

Ursula Hudson Preis 2022 - Die Preisverleihung in voller Länge

Ursula Hudson Preis 2022 - Die Preisverleihung in voller Länge
14.06.2022 - Am 08.06. hat Slow Food Deutschland in Berlin den Ursula Hudson Preis verliehen. Der 2021 initiierte Bildungspreis von Slow Food Deutschland (SFD) ist nach der langjährigen SFD-Vorsitzenden Ursula Hudson benannt, die im Sommer 2020 verstarb. Sie galt als Vordenkerin für die Ernährungswende. Der Preis ehrt Menschen für ihren erfolgreichen Beitrag zur Transformation unseres Ernährungssystems.

Freiburger Projektgruppe „Schafe im Weinberg" mit dem Ursula Hudson Preis 2022 ausgezeichnet

Freiburger Projektgruppe „Schafe im Weinberg" mit dem Ursula Hudson Preis 2022 ausgezeichnet
(c) Marion Hunger
08.06.2022 – Slow Food Deutschland hat heute in Berlin den Ursula Hudson Preis verliehen. Preisträger 2022 ist die Projektgruppe „Schafe im Weinberg“ der Hochschule Rottenburg, des Staatlichen Weinbauinstituts Freiburg und der Universität Freiburg. Das Team um Nicolas Schoof und Jakob Hörl erforscht das Potential von Schafen im Weinberg. Als Weidetiere tragen sie zum Erhalt der Biodiversität bei, gleichzeitig reduziert sich der Einsatz von Pestiziden.

Jetzt wird’s kulinarisch – Auftakt „Schwarzwälder Geißgenuss“

Jetzt wird’s kulinarisch – Auftakt „Schwarzwälder Geißgenuss“
02.06.2022 - New York – London – Amsterdam – Spessart – Allgäu und nun im Schwarzwald. Anlässlich des Starts des „Schwarzwälder Geißgenuss“ luden die Bio-Musterregion Freiburg, das BÖLN-Projekt „BioLämmer“ und Slow Food Freiburg im Colombi Hotel in Freiburg zur Konzept-Präsentation. Vom 03. – 19. Juni 2022 räumt die teilnehmende Gastronomie im Schwarzwald und angrenzenden Regionen dem hervorragenden und feinen Fleisch der Bio-Jungziege einen exklusiven Platz in ihren Speisekarten ein.

Slow Food Youth: Kennenlernen und aktiv werden!

Slow Food Youth: Kennenlernen und aktiv werden!
Slow Food Youth ist ein Netzwerk junger lebensmittelbegeisterter Menschen, die sich über ganz Deutschland verteilen. Sie setzen sich mit Leidenschaft für gutes, sauberes und faires Essen für alle ein! Hier stellt Slow Food Youth sich vor und lädt zum Kennenlernen und Mitmachen ein!

Policy Brief: Slow Food ruft zum Schutz der Biodiversität auf

Policy Brief: Slow Food ruft zum Schutz der Biodiversität auf
25.05.2022 - Am Welttag der biologischen Vielfalt (22. Mai) hat Slow Food die internationale Gemeinschaft dazu aufgerufen, ihre Anstrengungen zum Schutz der lebenswichtigen Ressource Biodiversität zu verstärken. Sie ist für die Zukunft der Menschheit unverzichtbar. Im Juni treffen sich die internationalen Regierungen, um die globalen Rahmenvorgaben für Biodiversität zu verfeinern und sich auf die Sprache zu einigen, die beim Konvent zur biologischen Vielfalt (CBD) in Kunming, China, im weiteren Verlauf dieses Jahres verwendet werden soll.

Veranstaltung zum Internationalen Tag der Biodiversität

Veranstaltung zum Internationalen Tag der Biodiversität
23.05.2022 – Anlässlich des internationalen Tags der Biodiversität am 22. Mai veranstaltete Slow Food Deutschland das Online-Event "Unsere Biodiversität - Unser Essen - Unsere Gesundheit", bei dem Interessierte aus dem gesamten Bundesgebiet eingeladen waren, die biologische Vielfalt mit "Kopf und Bauch" zu erleben. Neben inhaltlichen Inputs zum Thema Biodiversität gab es ein Verkostungspaket.

Kochkurs zum Thema Mengenplanung

Kochkurs zum Thema Mengenplanung
(c) Ingo Hilger
20.05.2022 - Im Rahmen des Projektes "Reduzierung der Lebensmittelverschwendung - Dialogforum private Haushalte" organisierte Slow Food Deutschland am 09. Mai in Würzburg den Kochkurs "Koch dich restlos glücklich" zum Thema Mengenplanung. Slow Food Chef Alliance Koch Norbert Schmelz erläuterte, welche Faktoren für die Mengenplanung in der Küche wichtig sind, wenn man Lebensmittelverschwendung vermeiden möchte.

Einsprüche gegen Patente auf Gerste und Bier zurückgewiesen - Europäisches Patentamt hält an absurder Rechtsprechung fest

Einsprüche gegen Patente auf Gerste und Bier zurückgewiesen - Europäisches Patentamt hält an absurder Rechtsprechung fest
(c) No Patents On Seeds
18.05.2022 / Das Europäische Patentamt (EPA) hat Einsprüche gegen ein Patent auf Gerste und Bier zurückgewiesen und ein Patent (EP2575433) der Firmen Carlsberg und Heineken bestätigt. Die Begründung der Einspruchsabteilung bedeutet, dass das EPA auch in Zukunft ähnliche Patente erteilen will. Absurderweise sollen dafür zufällige Mutationen als technische Erfindungen angesehen werden.

„Huchels Leistungsauslese“: erste alte Spargelsorte in die Arche des Geschmacks aufgenommen

„Huchels Leistungsauslese“: erste alte Spargelsorte in die Arche des Geschmacks aufgenommen
(c) Berden
17.05.2022 – Bei Spargel sind viele Verbraucher*innen deutlich saisonbewusster als bei anderen Gemüsen. Die Stangen werden mit Vorfreude erwartet und zwischen Anfang April bis Ende Juni zubereitet. Die Arche des Geschmacks, mit der Slow Food Tierrassen und Pflanzensorten vor dem Vergessen rettet, hat jetzt die erste alte Spargelsorte aufgenommen: „Huchels Leistungsauslese“ ist weißer Spargel und zeichnet sich zur Mitte der Spargelsaison durch ein besonders intensives Aroma aus.

Mitforschen und Lebensmittelverschwendung reduzieren: Anmelden zum Citizen Science Projekt

Mitforschen und Lebensmittelverschwendung reduzieren: Anmelden zum Citizen Science Projekt
(c) zu gut für die Tonne
18.07.2022 - Der größte Teil von Lebensmittelabfällen entsteht in privaten Haushalten. Im Rahmen eines Citizen Science Projekt möchte Zu gut für die Tonne! gemeinsam mit einem Forschungsteam aus Berlin herausfinden: Wie vermeiden wir Lebensmittelabfälle in der eigenen Küche? Welche Mengen lassen sich reduzieren? Welche Maßnahmen sind wirksam? Sie können sich bis zum 21. September 2022 zum Citizen Science Projekt anmelden.

Stuttgarter Frühjahrsmessen 2022: Erfolgreicher Start ins Messejahr 2022

Stuttgarter Frühjahrsmessen 2022: Erfolgreicher Start ins Messejahr 2022
Cem Özdemir, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, kocht auf der Slow Food Messe
25.04.2022 - Nach vier bunten Messetagen haben die Stuttgarter Frühjahrsmessen, darunter der "Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe", am Sonntag, 24. April, wieder ihre Tore geschlossen. Der Messeverbund zu den Themen Nachhaltigkeit, bewusster Konsum und Lifestyle begrüßte nach dreijähriger Abstinenz wieder Publikum auf dem Stuttgarter Messegelände – mit einem sehr guten Ergebnis. Slow-Food-Gründer Carlo Petrini sowie Cem Özdemir, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, waren vor Ort auf der Slow Food Messe.

#yesEUcan: Bündnis startet neue Kampagne für EU-Lieferkettengesetz

#yesEUcan: Bündnis startet neue Kampagne für EU-Lieferkettengesetz
Lieferkettengesetz
20.04.2022 - Der Schutz von Menschenrechten und eine nachhaltige globale Entwicklung: Zu diesen Zielen hat sich die EU verpflichtet. In Krisenzeiten geraten diese Ziele aber immer stärker unter Druck. Dabei sind sie gerade dann wichtiger denn je. Als Initiative Lieferkettengesetz, der auch Slow Food Deutschland angehört, haben wir deshalb heute die neue Kampagne #yesEUcan! mit Petition gestartet.

Lebensmittelversorgung in Kriegszeiten: Die BROT-BRÜCKE UKRAINE steht!

Lebensmittelversorgung in Kriegszeiten: Die BROT-BRÜCKE UKRAINE steht!
(c) Atelier Ernährungswende gUG
05.04.2022 - Durch den Krieg in der Ukraine gerät die Lebensmittelversorgung vor Ort unter Druck und die Lage wirkt sich auch auf internationale Lieferketten aus. Um Menschen vor Ort mit Essen zu versorgen, hat unser Kooperationspartner, der Berufsverband Die Freien Bäcker e.V., sich mit dem Atelier Ernährungswende gUG und der Koordinierungsstelle beim BMEL zusammengeschlossen, um die Menschen in der Ukraine mit Brot zu versorgen. Die ersten 8.000 Brote aus Handwerksbäckereien sind auf dem Weg.

Verbändeplattform fordert Nachbesserungen am GAP-Strategieplan

Verbändeplattform fordert Nachbesserungen am GAP-Strategieplan
(c) creative commons
24.03.2022 - In einer gemeinsamen Stellungnahme zum deutschen Strategieplan für die gemeinsame Agrarpolitik in der EU (GAP) lehnen 27 Verbände der Agrar-Plattform, darunter Slow Food Deutschland, ein aufweichen oder gar verschieben der Umweltziele der EU-Agrarpolitik strikt ab. „Ernährungssicherung sowie Umwelt-, Tier- und Klimaschutz dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden, sondern sind für ein zukunftsfähiges und sicheres Ernährungssystem gleichermaßen unverzichtbar“, heißt es aus dem Kreis der Unterzeichner*innen einmütig.

Wie schmeckt der Wald? - Ein Einblick in die Agroforstwirtschaft

Wie schmeckt der Wald? - Ein Einblick in die Agroforstwirtschaft
(c) Linovis
23.03.2022 - Am 21. März 2022, dem internationalen Tag des Waldes, veranstaltete Slow Food Deutschland ein online Event um der Frage nachzugehen, wie der Wald eigentlich schmeckt. Dabei standen zunächst die Ideen und Konzepte der Agroforstwirtschaft im Mittelpunkt. Anschließend nahmen wir essbare Wildkräuter in den Fokus und brachten den Wald durch ein Verkostungspaket mit Waldprodukten verschiedener Erzeuger*innen zum schmecken.

Die Zukunft des Weins ist slow!

Die Zukunft des Weins ist slow!
17.03.2022 - Am 11. März 2022 hat Slow Food Deutschland zu einer ganz besonderen Weinverkostung eingeladen. Vorgestellt wurde der aktuelle Stand des Verfahrens zur Zertifizierung als "Slow Wein" am Beispiel möglicher Slow-Wein-Kandidaten.

Der Ukraine-Krieg: Jetzt helfen, zukünftig Ernährung sichern

Der Ukraine-Krieg: Jetzt helfen, zukünftig Ernährung sichern
(c) SFD
16.03.2022 - Wir sind ein weltweites Netzwerk: Jede und jeder kann helfen! Der russische Angriffskrieg in der Ukraine ist eine Katastrophe für die unmittelbar betroffenen Menschen vor Ort. Slow Food International hat zwei Initiativen für pragmatische und menschliche Hilfe gestartet....

Markt des guten Geschmacks 2022: Rahmenprogramm ab sofort online und buchbar

Markt des guten Geschmacks 2022: Rahmenprogramm ab sofort online und buchbar
(c) Landesmesse Stuttgart GmbH
28.03.2022 - Vom 21. bis zum 24. April wird die Slow Food Messe wieder zum kulinarischen Mittelpunkt in Stuttgart. Im Rahmen der Stuttgarter Frühjahrsmessen präsentieren Lebensmittelhandwerker*innen aus ganz Europa ihre gut, sauber und fair erzeugten Spezialitäten. Außerdem bietet Slow Food eine Vielzahl an Programmpunkten an, darunter ein Geschmackspaket, Verabredungen zum Essen, Getränkeseminare und vieles mehr. Neu: Lassen Sie sich im Chef Alliance Restaurant mit einem gesetzten Menü verzaubern.

Frauen, die die Lebensmittelwelt bewegen

Frauen, die die Lebensmittelwelt bewegen
(c) Pixabay
Frauen leisten 70 Prozent der Arbeit in der Landwirtschaft weltweit. Gleichzeitig fehlt es an gerechter Bezahlung und Mitspracherecht. Und wie sieht es in Deutschland aus? Nur ein Zehntel der Bäuerinnen leiten den Betrieb, auf dem sie arbeiten. Zusätzlich zu 55 Stunden Hofarbeit kümmern sich 76 Prozent dieser Frauen auch noch um den Haushalt. Und auch im Lebensmittelhandwerk und in der Gastronomie erleben Frauen Benachteiligung.

Nur noch jeder fünfte Fisch aus deutschem Fang – „End of Fish Day“ 2022 so früh wie noch nie

Nur noch jeder fünfte Fisch aus deutschem Fang – „End of Fish Day“ 2022 so früh wie noch nie
10.03.2022 – am 11. März, und damit so früh wie nie zuvor, ist „End of Fish Day“. An diesem Tag sind die im gesamten Jahresverlauf unter deutscher Flagge gefangenen und hierzulande gezüchteten Fische und Meeresfrüchte rechnerisch verbraucht. Zu diesem Ergebnis kommen die Berechnungen von Brot für die Welt, Fair Oceans und Slow Food Deutsch-land. Der von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung bestimmte Selbst-versorgungsgrad mit Fisch und Fischerzeugnissen liegt in diesem Jahr bei nur noch 19 Prozent. Im vergangenen Jahr fiel der „End of Fish Day“ noch auf den 17. März.

Inhaltspezifische Aktionen