Aktiv in den Herbst mit Slow Food Youth Deutschland

15.10.2020 - Im September sind viele Slow Food Youthies im Rahmen des globalen Klimastreiks auf die Straße gegangen. Einige Gruppen haben auch das letzte gute Wetter genutzt, um landwirtschaftliche Betriebe in der Umgebung zu besuchen, während andere Gruppe sich mit befreundeten Organisationen, ganz im Slow Food Sinne, beim Pizza-Workshop vernetzten. Die nächsten Monate werden viele Aktivitäten und Möglichkeiten bringen sich weiterhin auszutauschen und weiterzubilden. Ende November findet unser bundesweites Vernetzungstreffen aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen wieder digital statt. Von Oktober bis Ende März bietet die Slow Food weltweit ein umfangreiches Angebot an digitalen Events und Präsenzveranstaltungen im Rahmen der diesjährigen Auflage von Terra Madre Salone del Gusto. Eine tolle Gelegenheit sich mit Aktivist*innen aus aller Welt zu vernetzen!

Slow Food Youth Netzwerktreffen

#SlowFoodSolidarity_Final.pngNach reichlich Überlegung haben wir uns entschieden mit Blick auf die steigenden Corona-Infektionszahlen das kommende Netzwerktreffen am 21. und 22. November doch digital zu organisieren. Auch wenn es uns riesig gefreut hätte Euch alle live zu sehen, lassen wir uns den Spaß nicht nehmen und planen zur Zeit ein grandioses Programm für das online-Treffen. Wir werden uns weiterhin mit den Zusammenhängen zwischen Landwirtschaft, Migration und Klimawandel beschäftigen, die SFY-Leitung neu wählen und Abends zusammen eine Verkostungsbox mit besonderen Produkten gemeinsam genießen. Sei gespannt!
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und auf viele neue Gesichter!

Beim Netzwerktreffen kommen Slow Food Youthies aus der ganzen Bundesrepublik zusammen, um aktuelle Themen aus der (Slow Food Youth) Welt zu besprechen. Damit wir besser planen können, unter anderem wie viel Verkostungsboxen wir ggf. brauchten, fülle bitte das Online-Anmeldeformular bis zum 1. November aus.  Rückfragen bitte per Email an youth@slowfood.de.

Slow Food Youth Berlin: Intensiver Beginn des Aktivismusjahres

(c) Kirsa Aye.jpgDie Hauptstadt bewegt sich mit den Slow Food Youthies zusammen: Am Freitag, dem 25. September war globaler Klimastreik und unsere Truppe demonstrierte, wie Klimaaktivist*innen auf der ganzen Welt, für eine umweltfreundliche Landwirtschaft und ein gesundes Ernährungssystem. Alternativen zu konventioneller Landwirtschaft und Mainstream Ernährung wurden am gleichen Tag und mit der gleichen Intention von unseren Berliner*innen zusammen mit der RE:PUBLICA campus organisiert. Im Workshop ging es um Mikroorganismen in allen Formen, von Hummus und Bodenfruchtbarkeit über Regenerative Landwirtschaft bis zum Sauerkraut und Sauerteigbrot.

Ein Monat ohne Hof- oder Produzentenbesuch gibt es bei Slow Food Youth Berlin nicht, egal wie schlecht das Wetter wird. Wir waren diesen Monat zu Besuch beim Marienhöhe Hof, einem der ältesten biologischen Höfe Deutschlands. Es ging dieses Mal besonders um deren Milchviehhaltung und wir sind mit noch mehr Liebe für Kühe nach Berlin zurückgefahren!

Wir freuen uns immer auf neue Gesichter bei unseren Treffen, Hofbesuchen und all den anderen bunten Aktivitäten. Wenn du mitmachen möchtest, kontaktiere uns gerne über : youthberlin@slowfood.de oder über Instagram

Slow Food Youth Göttingen

(c) Leonie Barghorn - Herbst.JPGAm letzten Augustwochenende haben wir zum ersten Mal ein echtes Semester-Auftaktwochenende veranstaltet: In dem Dorf Ebergötzen in der Nähe von Göttingen haben wir zwei Tage lang köstliches Essen genossen (insbesondere selbstgemachte Holzofen-Pizza und -Brote), uns besser kennengelernt und Ideen für das kommende Semester gesammelt. Daran haben wir in den letzten Wochen weitergearbeitet - unter anderem planen wir eine "kulinarische Stadtführung" im Rahmen der alternativen O-Phase am 29.10.. 

Da wir von der Holzofenpizza so begeistert waren, haben wir am 20.09. gleich noch einen Pizza-Workshop veranstaltet. Diesmal ging es in den Garten der Gartengruppe von Jugend Aktion Natur- und Umweltschutz Niedersachsen (JANUN). So war der Backworkshop auch eine gute Gelegenheit, die Mitglieder der Gartengruppe und Zero Waste Göttingen kennenzulernen - wie SFY Göttingen Mitglieder von JANUN Göttingen. Wir hoffen, dass sich in Zukunft noch viele weitere Möglichkeiten der Vernetzung und Zusammenarbeit ergeben.

Terra Madre Salone del Gusto 2020 / 2021

Terra Madre Salone del Gusto.jpgTerra Madre Salone del Gusto ist die größte internationale Slow-Food-Veranstaltung, die alle zwei Jahre unter Einbeziehung des internationalen Slow-Food-Netzwerks stattfindet. Da eine physische Veranstaltung in Turin dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich ist, wird es stattdessen weltweit eine Mischung aus digitalen Events und Präsenzveranstaltungen in den Regionen geben. In einer vielfältigen Reihe von Konferenzen, Workshops und Vorträgen werden Umwelt- und Agrarpolitik, Fischerei, Lebensmittelverschwendung, artgerechte Tierhaltung und Fleischverbrauch, Klimawandel und die biokulturelle Vielfalt unserer Lebensmittel diskutiert. Mit dem Fokusthema biokulturelle Vielfalt bietet Slow Food Deutschland vom 8. Oktober 2020 bis Ende März 2021 ein umfangreiches Angebot an digitalen Events und Präsenzveranstaltungen. Alle Termine findet ihr unter: https://www.slowfood.de/termine/termine-terra-madre-salone-del-gusto

Es geht im Oktober und November gleich los mit einigen spannenden Online-Veranstaltungen. Bei der Podiumsdiskussion Im Fokus: Biokulturelle Vielfalt retten - Die Slow Food Arche des Geschmacks erfahrt ihr mehr über Biokulturelle Vielfalt und Slow-Food-Projekte, wie die Arche des Geschmacks, die sich dem Thema widmen.

Nach der Theorie, geht es gleich mit dem Praxis weiter. Ganz nach dem Motto "Essen was man retten will" bringen wir eine Auswahl von besonderen Köstlichkeiten aus der Arche des Geschmacks auf Euren Tisch, die unter der Anleitung von Chef-Alliance-Köchin Barbara Stadler bei einer gemeinsamen Online-Verkostung zusammen verkostet werden. Die Erzeuger*innen der Arche-Passagiere werden die Geschichte "ihres Arche-Passagiers" erzählen und geben Einblick in ihre Arbeit zum Erhalt der Produkte. Die Veranstaltung eignet sich super für einen gemeinsamen Abend mit euren lokalen Slow-Food-Youth-Freund*innen. Die Verkostungsbox könnt ihr gemeinsam bestellen und zusammen genießen.

Aktionen, Mitmachmöglichkeiten, Webinare

Bewirbt Euch für den BioThesis Preis

Der Bio-Thesis Preis der AöL, der BIOFACH, der Schweisfurth-Stiftung und Lebensbaumstiftung eehrt herausragende Studierende, die mit Ihrer Abschlussarbeit einen wichtigen Beitrag, zu Themen entlang der Lebensmittel-Wertschöpfungskette, Kommunikation, Nachhaltigkeit, Ethik, solidarischen Wirtschaftssystemen oder ähnlichem leisten.

Du hast dich in deiner Abschlussarbeit mit Bio-Lebensmitteln auseinandergesetz? Du hast dich mit Themen der Erzeugung, Verarbeitung oder Vermarktung beschäftigt oder zu Aspekten der Nachhaltigkeit, wie Umwelt- und Sozialverträglichkeit geforscht? Deine Arbeit trägt allgemein zu einer enkeltauglichen Zukunft bei?

Dann bewirb dich für die BioThesis!

Symposium von "Die Gemeinschaft"

Das Symposium für eine neue Esskultur - Überall sind Gastronomie, Landwirtschaft und ProduzentInnen im Aufbruch, um eine zukunftsfähige Esskultur voranzutreiben. Um dieses Potential zu nutzen, schafft Das Symposium von Die Gemeinschaft einen Raum für Austausch, Kollaboration und Wissensvermittlung. Von August bis Dezember 2020 sprechen dort ExpertInnen und HandwerkerInnen wie unter anderem David Zilber, Alicia Kennedy, Manuella Buffara, Richard Perkins, Black Book, Ryan Gellert (Patagonia), Norbert Niederkofler und Kantine Zukunft über ihre Arbeit. Zusammen mit dir beschäftigt sich Das Symposium mit der Zukunft der Gastronomie, der Ausbildung, Digitalisierung oder regenerativer Landwirtschaft. Mit deinem Ticket bekommst du Zugriff auf die Veranstaltungsapp, bist live bei allen Programmpunkten dabei und hast Zugriff auf alle Aufzeichnungen. Nachdem das Finanzierungsziel gemeinsam erreicht wird, wird dieses Wissensarchiv für alle Menschen freigeschaltet. Damit jeder die Chance hat, über ein besseres Ernährungssystem nachzudenken. Sicher dir, deinem Team oder deinen FreundInnen ein Ticket. Für eine neue Esskultur, die wir gemeinsam bewusst gestalten. #DasSymposium20

Stellenausschreibungen: Ehrenamt, Jobs und Praktika

Slow Food sucht eine Hilfskraft für die Buchhaltung zum 01.12.2020

Slow Food Deutschland e.V. sucht zum 01.12.2020 eine*n Mitarbeiter*in auf 450.00 € Basis für die Geschäftsstelle Berlin. Die Arbeitszeit beträgt circa 6-8 Stunden pro Woche und ist zwischen 09:00 - 17:00 Uhr flexibel einteilbar. Mehr Infos >>>hier.

Stellenausschreibung beim INKOTA Netzwerk

Projektmitarbeiter*in für Welternährung und globale Landwirtschaft (m/w/d) (30 Stunden/Woche).

Als Projektmitarbeiter*in im Arbeitsbereich Welternährung und globale Landwirtschaft unterstützen Sie die Projektkoordination in der Durchführung eines Projektes zu den Potenzialen von Agrarökologie sowie eines Projektes zum Thema Ernährungssysteme anlässlich des UN Food Systems Summit im September 2021. Darüber hinaus führen Sie die Mobilisierung für eine Kampagne zum Thema Pestizidexporte weiter und unterstützen – in Kooperation mit Partnerorganisationen – die Erstellung einer Studie zum selben Thema. Sie betreuen den Verleih einer Roll-Up-Ausstellung zum Thema Agrarökologie und führen eigenständig Bildungsveranstaltungen durch.

Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) sucht 2 neuen Mitarbeiter*innen

Eine*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für den Bereich Kampagnenarbeit "Zum Erhalt landwirtschaftlicher Betriebe" (40h)

Ziel ist die Entwicklung und Durchführung einer Kampagne mit dem Arbeitstitel "Erhalt landwirtschaftlicher Betriebe". Diese soll die ganze Breite des landwirtschaftlichen Berufsstands erreichen und mobilisieren, und dadurch den Druck auf die politisch Verantwortlichen erhöhen, den Strukturwandel in der Landwirtschaft endlich zu stoppen. Zur Stellenausschreibung

Eine*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für den Bereich, Fachreferent*in Klimaschutz und artgerechte Tierhaltung (40h)

Ziel ist die Beobachtung und Beeinflussung von politischen Prozessen im Sinne von Bäuerinnen und Bauern sowie des Klima- und Tierschutzes. Zur Stellenbeschreibung

***

>> Mehr Infos zu Slow Food Youth Deutschland

Inhaltspezifische Aktionen