Biokulturelle Vielfalt

Slow Food Deutschland zur biokulturellen Vielfalt

Stand: 21.09.2020

Seit der Gründung von Slow Food vor über dreißig Jahren ist der Erhalt der biokulturellen Vielfalt ein Kernanliegen. Denn sie zu schützen ist nicht nur von großer Bedeutung für den Erhalt der Kulturlandschaften, kulinarischer Traditionen sowie der Vielfalt auf unserem Teller, sondern biokulturelle Vielfalt trägt auch zur Ernährungssicherung und -souveränität bei. Regionaltypische Sorten sind oft nicht nur resistenter gegenüber Umweltbelastungen, da sie optimaler an das Klima angepasst sind, sondern sie sind auch eng mit der Kultur lokaler Gemeinschaften verbunden. Aus ihnen gehen kulinarische Traditionen, lokale Rezepte, handwerkliche Techniken und Begrifflichkeiten hervor, die sich in der lokalen Sprache, der Musik, der Literatur wiederfinden und äußern können. 

Lesen Sie hier mehr zu den Themen biokulturelle Vielfalt und Biodiversität:

>> Download des Positionspapiers

Inhaltspezifische Aktionen