Bliesgau Lammwochen

Regional – nachhaltig – Tierwohl – Bewahrung der Artenvielfalt Seit 2003 veranstaltet der BliesgauKultur e.V. zusammen mit aktuell neun Gastronomen und dem Schäfer und Metzger Martin Ernst aus Seelbach dieses Event. Slowfood unterstützt die Idee als Co-Veranstalter. Wie stünde es wohl um das ökologische Gleichgewicht, wenn es diese Bio-Lämmer nicht gäbe? Schafe sind Herdentiere. Es entspricht ihrer Lebensweise, ganzjährig über die Weiden ziehen. Im Bliesgau ernähren sich von der einmaligen Mischung der Kräuter und Gräser unbehandelter Grünflächen. Die Merino-Landschafe fressen im Frühjahr und Sommer niedrig wachsende Sträucher und Pflanzen und im Spätsommer und Herbst Früchte von Büschen. Im Herbst genießen sie Fallobst der Streuobstwiesen. Das ist artgerecht und nachhaltig. Neun leidenschaftliche Spitzenköche, verarbeiten die Bio-Lämmer und kreieren daraus Köstlichkeiten. Eine Idee der Bliesgau Lammwochen ist es, die Tiere „from nose to tail“, also ganz zu verarbeiten. Auch die vermeintlich unedlen Teile des wertvollen, köstlichen Lammfleischs werden in den Küchen veredelt. Eben weit mehr als Lammkeule oder Lammcarree. Nähere und aktuelle Informationen über: www.bliesgaulammwochen.de und https://youtu.be/bbZ_AaJrJs4?t=3 Über die teilnehmenden Restaurants informieren wir Sie noch.

Info

Datum:
2021-10-16 - 2021-10-24

Termin als iCal herunterladen

Inhaltspezifische Aktionen