Aktuelles

Stoppt die Monopolisierung von Saatgut durch "Baysanto" !

14.6.2018 – Nach der Übernahme von Monsanto durch den deutschen Chemiekonzern Bayer fordern rund 40 Institutionen aus den Bereichen Pflanzenzucht, Landwirtschaft und Umwelt – darunter Slow Food Deutschland – wirksame Maßnahmen, um die Patentierung der herkömmlichen Züchtung von Pflanzen und Tieren zu beenden.

Saatgut: 3 Fragen an Stig Tanzmann zur Entwicklung des Saatgutmarktes

25.4.2018 – Die zunehmende Patentierung von Saatgut durch Konzerne ist eine Herausforderung für Landwirte weltweit. Slow Food fordert deshalb von der Politik, Saatgut wieder in Gemeingut zu überführen und die Landwirtschaft auf Agrarökologie umzustellen. Über dieses Thema sprach Slow Food Deutschland mit Stig Tanzmann, Referent für Landwirtschaft bei Brot für die Welt.

Europäische Kommission genehmigt die Übernahme von Monsanto durch Bayer

22.3.2018 – Die Agrarindustrie steht vor einer weiteren wichtigen Machtkonzentration, da die Europäische Kommission grünes Licht für die geplante Übernahme von Monsanto durch Bayer gegeben hat. Eine Petition mit mehr als einer Million Unterschriften reichte nicht aus, um die Europäische Kommission daran zu hindern, dem Vorhaben zuzustimmen.

Winterschlussverkauf: Ernährungssouveränität und biologische Vielfalt ade!

16.3.2018 – Ein Blick auf die aktuellen Entwicklungen unserer Ernährungssouveränität sowie der Arten- und Sortenvielfalt, macht eines deutlich: Die Politik auf Bundesebene sowie international, und vor allem EU-Institutionen wie das Europäische Patentamt, scheinen die Verantwortung für unsere Ernährungssouveränität, -sicherheit und die biologische Vielfalt kostenlos und freiwillig in die Hände von Großkonzernen zu geben. Von Sharon Sheets, Slow Food Deutschland e. V.

Saatgut ist Gemeingut: Ohne Patente und für Alle!

8.3.2018 – Die Heinrich-Böll-Stiftung, OpenSourceSeeds-Agrecol und Aktion Agrar haben am Dienstag ihre Mitmach-Aktion „Vielfalt statt Macht“ gestartet. Interessierte Bürger können Open Source lizensiertes Tomaten-Saatgut der Sorte „Sunviva“ kostenlos bestellen. Mit der patentfreien, Open-Source-lizenzierten Tomate „Sunviva“ setzen sie ein Zeichen für Vielfalt bei Saatgut und Ernährung.

Tag der indigenen Völker: Ernährungssouveränität bedeutet Saatgutfreiheit

11.8.2017 – Am 9. August, dem internationalen „Tag der indigenen Völker“, lud Slow Food Deutschland e. V. im Rahmen des 25-jährigen Vereinsjubiläums gemeinsam mit dem Schamanischen Netzwerk Europa auf das Demeter-Gut Wulfsdorf in Ahrensburg ein, um über die zentrale Rolle von Saatgutfreiheit für unsere Ernährungssouveränität zu sprechen. Ein Bericht von Sharon Sheets, Slow Food Deutschland e. V.

Inhaltspezifische Aktionen