Aktuelles

Slow Food Deutschland beim Tag der offenen Tür des BMEL

27.8.2018 – Am 25. und 26. August war Slow Food Deutschland mit einem Mitmach- und Informationsstand beim Tag der offenen Tür des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft vertreten. Hier konnten Besuchende eine Vielfalt an fermentiertem Gemüse probieren, ihr Wissen zum Thema Mindesthaltbarkeitsdatum auf die Probe stellen und mehr über die Aktivitäten und Projekte von Slow Food Deutschland erfahren. Auch Bundesministerin Klöckner stattete Slow Food einen Besuch ab.

Kommentar: Der Weg zum Fischgenuss

31.7.2018 – Fische aus überfischten Beständen gehören nicht in den Supermarkt. So können wir dem Ausverkauf der Meere begegnen. Ein Kommentar von Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland.

Wir müssen von der Milch im Plural sprechen

27.7.2018 – Anlässlich des diesjährigen Deutschen Lebensmittel-Allergietags am 21. Juni nahm Slow Food Deutschland das Grundnahrungsmittel Milch in den Blick, um die Verträglichkeit sowie Qualitäts- und Geschmacksunterschiede verschiedener Milchen zu diskutieren und sich mit ihren Schutzfunktionen vor Allergien auseinanderzusetzen. Rund 35 Gäste und Experten kamen dafür im Münchner Gasthaus ‚Der Pschorr‘ am Viktualienmarkt zusammen.

Fisch: Drei Fragen an Barbara Geertsema-Rodenburg

20.6.2018 – Barbara Geertsema-Rodenburg ist handwerkliche Fischerin im niederländischen Wattenmeer. Sie war beim vierten Slow-Food-Youth-Akademie-Wochenende auf der Lotseninsel Schleimünde zum Thema "Fischerei" als Referentin dabei. Elia Carceller, Koordinatorin der Slow Food Youth Akademie bei Slow Food Deutschland, sprach mit ihr über die Herausforderungen ihres Berufs, ihre Wünsche an die Politik und die Vorteile, als Fischerin auch noch ein Restaurant zu betreiben.

95 Thesen für Kopf und Bauch: Mit Genuss und Verantwortung für ein zukunftsfähiges Lebensmittelsystem

7.6.2018 (shs) – Das Thema "Genießen" stand am 25. Mai im Fokus der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „95 Thesen für Kopf und Bauch“ von Slow Food Deutschland e. V. und Misereor. Die beiden Organisationen luden ein zum Expertengespräch und einer Landgasthofführung in Überlingen-Lippertsreute am Bodensee. Beim Expertengespräch ging es unter anderem um die politische Forderung, das Lebensmittelsystem grundlegend verändern zu müssen, um die globale Ernährung zu sichern und den Genuss dabei nicht zu kurz kommen zu lassen.

Spargel im Schloss - eine Hommage an den Spargel nördlich der Alpen

18.5.2018 – Passend zum Themenjahr „Von Tisch und Tafel“ luden die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg (SSG) mit Unterstützung von Slow Food Deutschland zu einem kulinarisch-historischen Erlebnis der besonderen Art auf das Residenzschloss Urach in der Dürnitz ein. Über 100 Gäste genossen das königliche Stangengemüse in einem schwäbisch-italienischen Menü, zubereitet von Spitzen-Gastronom Jörg Ebermann. Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland, ließ sie die Aromenvielfalt alter, seltener Spargelsorten erleben.

95 Thesen für Kopf und Bauch: Genießen

16.5.2018 – Das Thema "Genießen" steht am 25. Mai im Fokus der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „95 Thesen für Kopf und Bauch“ von Slow Food Deutschland e. V. und Misereor. Die beiden Organisationen laden ein zum Expertengespräch und einer Landgasthofführung in Überlingen-Lippertsreute am Bodensee.

Buchtipp: "Nicht nur Süßholzraspler und Zwiebeltreter"

15.5.2018 – 2018 feiert Bamberg sein 25. Jubiläum als UNESCO-Welterbestätte. Gleichzeitig ist der Erwerbsgartenbau der Bamberger Gärtner seit 2016 im Bundesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes geführt. Aber wer steht hinter diesen UNESCO-Titeln? Das Buch und der gleichnamige Dokumentarfilm „Nicht nur Süßholzraspler und Zwiebeltreter. Gelebte Gärtnertradition im Welterbe Bamberg“ hat sich dieser Frage angenommen.

Buchtipp: Lamm und Zicklein – nose to tail

20.4.2018 – Wer Fleisch bewusst genießen möchte und Wert auf Qualität legt, trifft eine gute Wahl mit Schaf- und Ziegenfleisch. Detlev Ueters Buch „Lamm und Zicklein – nose to tail“, erschienen im Verlag Eugen Ulmer, feiert die Neuentdeckung lange vernachlässigter Fleischteile abseits von Filet und Entrecote.

Arche des Geschmacks: Die "Seele" vor dem Verschwinden retten

12.4.2018 – Die Allgäuer-Oberschwäbische Seele in traditioneller Herstellung ist der neue und damit 67. Passagier in der „Arche des Geschmacks“ von Slow Food Deutschland. Während „Seelen“ inzwischen bundesweit von Großbäckern industriell produziert und angeboten werden, weiß kaum jemand um ihren Ursprung und ihren Eigengeschmack.

Slow Food Check Kirschjoghurts

19.4.2018 – Viele im Handel angebotene Kirschjoghurts enthalten nur wenig Frucht, dafür aber eine Reihe von Zusätzen. Zu Hause würden sie nicht in den Nachtisch kommen, und auch gutes Handwerk braucht keine Dickungsmittel, Aromen und auch kein Milchpulver. Bio-Food-Testerin Annette Sabersky hat sich für Slow Food drei ganz unterschiedliche Kirschjoghurts angesehen und probiert.

Slow Food Leipzig-Halle: Kreativ sein statt Kopf in den Sand stecken

09.04.2020 - Catherine Winter ist Leiterin von Slow Food Leipzig-Halle. Sie erhofft sich von der aktuellen Situation, dass wir uns gesellschaftlich wieder mehr auf Regionalität zurückbesinnen und von der Schnelllebigkeit verabschieden. Welche kreativen Lösungsansätze sie aktuell in ihrem Umkreis sieht, erzählt sie Slow Food im Interview und stellt uns ein Rezept für Sächsische Linsensuppe süß-sauer zum Nachkochen zur Verfügung.

Inhaltspezifische Aktionen