Der September im Kulinarischen Kalender: Büffel-Burrata mit Aprikosen-Tomatensalat, Pilzen und Thymian

04.09.2020 – Im September geht es um den weichen Kern und zwar den der Burrata. Luka Lübke kombiniert ihn mit Pfifferlingen, Tomaten und Kräutern. Wer aus dem Starter lieber ein Sattmacher oder etwas veganes kreieren möchte, für den hält sie im Rezept passende Varianten bereit.

Für 2 als Starter - Kochzeit 20 Minuten

Burrata und Pilz_Zutaten (c) apokaluebke.jpeg

Zutaten

2 Handvoll Pfifferlinge

1 Zwiebel oder Lauchzwiebel in feinen Streifen

2 Aprikosen, entkernt und in Spalten

2 Flaschentomaten, entkernt und in Spalten

2 Burrata vom Wasserbüffel

Frischen Thymian und frische Blattpetersilie, fein gehackt

Gutes Olivenöl

1 EL Butter

Optional Honig

 

Kochen

 In einer großen Pfanne Zwiebelstreifen und Pilze anbraten. Sobald sie fast gar sind die Butter zugeben und die Aprikosenspalten mitbraten, bis sie glasig sind. Wenn sie noch nicht sehr süß sind, mit einem Spritzer Honig nachsüßen. Zum Schluss Tomaten und Kräuter unterziehen, gut salzen und pfeffern.

 

Burrata und Pilz_Anrichten 2 (c) apokaluebke.jpeg

Anrichten

Einen Ring aus dem warmen Salat legen und die Burrata in die Mitte legen und mit Öl, grobem Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

 

Varianten, Ergänzungen und Alternativen 

  • Mozzarella geht natürlich auch – aber schau, wo er herkommt!
  • Basilikum oder Estragon passen auch perfekt
  • Andere Pilzsorten, auch gemischt, je nach Ernte
  • Vegane Variante: mit Keimlingen und Nüssen
  • mit Wachtel oder anderem Geflügel
  • zum Sattmachen: kurze Nudeln zum Salat

 

Fachjargon

Blanchieren bedeutet, etwas kurz in sprudelnd kochendem Salzwasser zu garen und anschließend in kaltes Wasser zu geben, um den Garvorgang wieder zu stoppen.

Burrata ist eine aus Italien kommende Käsespezialität, ähnlich dem Mozzarella, aber mit noch weichem, sahnigem Kern. Dieser ist von Annas Hof, bestimmt gibt es auch in Deiner Nähe Wasserbüffelzüchterinnen oder zumindest gute Käse-Stände auf dem Markt.

***

Text & Bild: @apokaluebke

Jeden Monat bringt die Natur neue Schätze hervor. Und mit denen wissen die Köch*innen der Chef Alliance umzugehen. Monatlich stellen sie hier einen besonderen Teller mit der Ernte der Saison vor. Festlich, aber machbar soll es sein, nachhaltig und authentisch. Den ersten Monaten verleiht Luka Lübke, Mitglied der Chef Alliance aus Bremen, dieser Rubrik ihre Inspiration.

Weiter zu >>allen Rezepten des Kulinarischen Kalenders

Inhaltspezifische Aktionen