Rezept-Tipp: Italienische Rezepte für Pizzateig und Pizzasauce von Chef Alliance Koch Marcello Gallotti

Original italienische Rezepte für Pizzateig und Pizzasauce von Chef Alliance Mitglied Marcello Gallotti, Restaurant Erasmus Karlsruhe. Eine gute Pizza braucht Zeit und Geduld! In Italien wird Pizza zuhause meistens als Blechpizza gebacken.

Pizza halb Thunfisch halb vegetarischDas Rezept nach Gabriele Ronzi „il gioco della pizza“:

Zutaten Pizzateig:

1 Kilo Mehl 550 oder italienisches Mehl 0 (Zero)
700 ml Wasser, 40 ml extra natives Olivenöl
20 g Salz, 7 g getrocknete Bierhefe

Zubereitung Pizzateig:

1 • Kneten
Mit einem Holzlöffel Mehl und Hefe mischen, langsam
Wasser zugießen und weiter mischen. Erst wenn alles gut
gemischt ist, Salz und Öl dazu kneten. Der Teig wird wässrig
und nicht homogen sein. Kein Problem!
Den Teig in eine geölte Schüssel geben, mit einem Tuch
abdecken und eine Stunde ruhen lassen.

2 • Falten
Nach einer Stunde den nassen Teig auf einem mit Mehl
bestreuten Arbeitstisch mit den Fingern flach drücken
und eine quadratische Form geben. Eine Spitze von dem
Teigquadrat vorsichtig einfalten und den Teig um 90 Grad
drehen. Diese Operation drei mal wiederholen. Den Teig
wieder in eine geölte Schüssel geben. Mit Schutzfolie oder
Tuch zudecken und im Kühlschrank 18-24 Stunden stehen
lassen.

3 • Form geben (Spezzatura)
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und warten bis
die Masse wieder Zimmertemperatur erreicht.
Mit den Fingerspitzen den Teig herausnehmen und
vorsichtig auf einem geölten Blech ausbreiten.

4 • Backen
Den Ofen auf 220-250 Grad vorheizen. Pizza in den Ofen
schieben und backen. Die Garzeit ist abhängig von Sauce
und Belag, Wetter und Temperatur.

Zutaten für für eine klassische Sauce für "Pizza Rossa":
500 g geschälte Tomaten, Oregano,
Extra natives Olivenöl, Salz

Zubereitung der Sauce:
Tomaten mit den Händen zerkleinern und auf die Pizza
geben, ölen, salzen und mit Oregano würzen.

Bild (c) Ingo HIlger

Inhaltspezifische Aktionen