Rezept-Tipp: Angebackene Ziegenrolle mit Lärchennadelhonig auf warmem Kartoffel-Butternut-Salat mit Zitronenthymian

23.04.2020 - Luka Lübke ist Mitglied in der Chef Alliance und versteht es mit Lebensmitteln nicht nur am Herd, sondern auch in Wort und Bild umzugehen. Ihr warmer Kartoffel-Butternut-Salat überzeugt auf allen Ebenen.

Ziegenrolle_Kartoffel Butternut_(c) Luka Lübke.jpegFür 2 Personen

Zutaten: 

einen halben Butternutkürbis, 1 Zwiebel, 1 Schalotte, etwas Butter, Olivenöl, 250 ml Weißwein, eine Tasse Brühe (Gemüse oder Huhn), 1 TL Lärchennadeln (alternativ gehackter Rosmarin oder Mohn), 2 EL Honig, 2 dicke Scheiben Ziegenrolle, doppelt so viele Pellkartoffeln (wie Kürbis) vom Vortag, 1 EL gezupften Zitronenthymian, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Einen halben Butternutkürbis schälen, entkernen und in Rechtecke schneiden. Zusammen mit einer in sehr grobe Streifen geschnittenen Zwiebel auf ein Blech geben, einölen, salzen und pfeffern. Im Ofen bei etwa 160 Grad bissfest garen und etwas abkühlen, dann die Rechtecke diagonal halbieren. Den Ofen laufen lassen.

In einer Kasserole eine in feine Scheiben geschnittene Schalotte in 1 EL Butter und 1 EL Olivenöl glasig braten, mit ¼ Glas Weißwein ablöschen und mit einer Tasse Brühe (Gemüse oder Huhn) um etwa die Hälfte einreduzieren.

1 TL Lärchennadeln (alternativ gehackter Rosmarin oder Mohn) in 2 EL flüssigem, leicht erwärmtem Honig ziehen lassen.

Zwei dicke Scheiben Ziegenrolle in den Ofen geben und etwa 7 Minuten backen.

Doppelt so viele Pellkartoffeln (wie Kürbis) vom Vortag in halbe Scheiben schneiden, 1 EL gezupften Zitronenthymian daruntermischen, die warme Reduktion darüber geben, abschmecken mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer und einige Minuten ziehen lassen.

Anrichten: 

Warmen Käse auf das Gemüse setzen und mit Lärchenhonig beträufeln, nach Geschmack noch mehr Zitronenthymian darüber zupfen.

Text und Bild: Luka Lübke

Inhaltspezifische Aktionen