Rezept-Tipp: Milchreis und Reisauflauf

Rezept-Tipps für Milchreis und Reisauflauf von Slow-Food-Deutschland-Vorsitzende Ursula Hudson: Wunderbar für Groß und Klein, meint Ursula Hudson, und bezeichnet die Gerichte als richtiges Comfort Food, essen für die Seele. Die Rezepte passen eigentlich immer, vor allem wenn man schnell was Gutes zaubern möchte. Und vor allem auch dann, wenn man mal zu viel Milch im Haus hat.

Rezept für 4 Personen:

Man koche Milchreis und verwerte diesen dann zu Reisauflauf weiter.

Zutaten: Milchreis, Milch, Salz, Zitrone, Butter

Milchreis_FotoPixabay.jpgZubereitung Milchreis:

250g Milchreis/ Rundkornreis mit 1 Liter Milch, einer Prise Salz, einem Stück Zitronenschale und einem Esslöffel Butter ca. 20 bis 25 Minuten auskochen lassen.

Dabei den Topf gut im Blick behalten, denn Milch kocht gern über. Das verursacht oft und gerne Geruch und Säuberungsarbeiten, die im Vergleich zum Milchreis deutlich weniger vergnüglich sind!
Zum fertigen Ergebnis passen sehr gut Zimtzucker, Marmelade, Kompott und je nach Geschmack noch ein Stück Butter.

Guten Appetit!

Aus Milchreis werde Reisauflauf - ebenfalls mit oder ohne Kompott

Zubereitung Reisauflauf:

Den gekochten Milchreis etwas abkühlen lassen (etwa handwarm). Anschließend 60g Butter, 50g Zucker sowie 3 bis 4 Eigelb unter die Masse rühren (den Schnee, also das steif geschlagene Eiweiß zur Seite stellen). Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben. Das Ganze in eine gefettete Form geben und den Auflauf bei etwa 180 Grad eine gute Stunde backen.

Je nach Geschmack lässt sich der Reisauflauf mit 1 bis 2 Esslöffeln Kakao schokoladig umwandeln. Köstlich ist es auch, vor dem Befüllen der Form Früchte, geschnittene Äpfel, Kirschen, Aprikosen u.a. unter die Masse zu heben - dann wird daraus ein Reisauflauf mit Früchten. Alles nach Geschmack! Der Auflauf ist gut warm und auch kalt zu essen.

Inhaltspezifische Aktionen