Rezept-Tipp: Pastinaken-Apfel Suppe mit Früchtebrot Chips

Der gebürtige Schwabe Simon Kaiser lernte sein Kochhandwerk in der Sternegastronomie, wo es statt ‚gut, sauber, fair‘ eher elitär herging. Im Fokus standen vor allem Fisch und Meeresfrüchte, die von weit herkamen und viel kosteten. Dann aber lernte er, dass gehobene Küche und Rücksicht auf die Natur kein Widerspruch sind – im Gegenteil. 2013 eröffnete er gemeinsam mit seiner Frau Sarah das Restaurant ‚Esszimmer‘, wo er lieber mit Kartoffeln und Äpfeln statt mit Trüffel zaubert. Simon Kaiser ist auch Mitglied des Slow Food Chef Alliance Netzwerkes. Hier ein Rezept für Pastinaken-Apfel Suppe mit Früchtebrot Chips.

Pastinaken-Apfel Suppe mit Früchtebrot ChipsJakob Fischer_Stefan Abtmeyer.jpg

Zutaten für 4 Personen

500 g Pastinaken, frisch
1 großer Apfel 
1 weiße Zwiebel 
1 EL Butter
1 EL Rapsöl 
100 ml Weißwein
500 ml Geflügel oder Gemüsefond
500 ml naturtrüber Apfelsaft 
250 ml Bio-Sahne
2 Lorbeerblätter 
Salz und Pfeffer aus der Mühle
¼ Laib Früchte oder Birnenbrot

Zubereitung

Pastinaken schälen und in grobe Würfel schneiden, ebenso den Apfel. Die Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln.

In einem Topf die Butter zerlassen, zusammen mit dem Rapsöl. Die Pastinaken und den Apfel mit den Zwiebelwürfeln dazu geben, ca. 5 Minuten anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Die Lorbeerblätter hinzufügen und alles etwas einreduzieren. Mit Geflügelfond, Sahne und Apfelsaft aufgießen. Das Ganze etwa 15 Minuten leicht köcheln lassen. Anschließend mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Falls zur Hand, mit Abrieb einer unbehandelten Zitrone etwas Säure hinzufügen.

Das Früchtebrot mit dem Messer oder einer Brotschneidemaschine in möglichst feine Scheiben schneiden. Diese auf ein Backblech mit Backpapier geben. Im vorgeheizten Ofen bei 130 Grad ca. 25 Minuten backen bzw. trocknen. Danach kurz auskühlen und fest werden lassen. Die Suppe anrichten und mit den Früchtebrotchips garnieren.

Inhaltspezifische Aktionen