Rote Beete Salat mit Ziegenkäse

09.04.2020 - Yvonne Assmann ist Leiterin von Slow Food Hamburg. In der aktuellen Coronakrise widmet sich sich mit der lokalen Gruppe der Unterstützung der Slow-Food-Unterstützer und Erzeuger*innen aus dem Netzwerk. Auch das Kochen darf nicht zu kurz kommen. Deshalb hat sie uns diverse Rezepte zur Verfügung gestellt zum Nachkochen.

Das Rezept

Anzahl Personen:
4
Zutaten:
  • 400 g Rote Beete
Kategorie:
Salat, Vegetarisch
Gangart:
Vorspeise
Aufwand:
Leicht
Jahreszeit:
Frühling, Herbst, Winter

Zubereitung

Zutaten für 4 Personen

400 gr Rote Beete

Zum Würzen: Zucker, Zitronensaft, Kürbiskernöl, Salz

1/3 Rolle Ziegenkäse

Wahlweise je nach Geschmack und Bedarf etwas Speck

400 gr Rote Beete werden in Wasser ca. 40 Min. geköchelt. Sie sollten noch etwas Biss haben (mit einem Messer testen). In kaltes Wasser legen und schälen wenn etwas abgekühlt. Zwischenzeitlich eine Soße zubereiten: Dazu Zucker leicht karamellisieren und mit Zitronensaft ablöschen. Kürbiskernöl hinzufügen und mit Salz abschmecken. Man kann auch flüssigen Zucker nehmen. Die geschälten Rote Beete in grobe Stücke raspeln (Achtung färbt ab!) und die Soße unterrühren. Je nach Geschmack ggf. noch einmal leicht erwärmen.

1/3 Rolle Ziegenkäse aufschneiden und mit durchwachsenem, dünn geschnittenem Speck (darf nicht sehr salzig sein) umwickeln. Kurz in etwas Butter anbraten – der Speck sollte leicht gläsern aussehen, aber keinesfalls braun werden. Auf die Rote Beete legen. Voilà – guten Appetit.

Inhaltspezifische Aktionen