Veranstaltungsreihe 95 Thesen: Essen

Das Thema "Essen" und die Zukunftsfähigkeit unseres Ernährungssystems bestimmen am 8. Dezember das Programm der Veranstaltungsreihe "95 Thesen für Kopf und Bauch" von Slow Food Deutschland und Misereor. Diskutiert wird bei den Herrmannsdorfer Landwerkstätten in der Nähe von München.

Veranstaltungsreihe: 95 Thesen zur Reformation unserer Ernährung

aktuelles-aktuelles_2017-95_thesen_essen_288.jpg

Durchschnittlich verbringt der Mensch zehn Jahre seines Lebens mit Essen und dessen Zubereitung. Während weltweit weiterhin über 800 Millionen Menschen unter- und mangelernährt sind, ist Essen für viele in den Industrieländern zu Lifestyle und Ersatzreligion geworden. Doch gibt es auch die bewussten Verbraucher, die Genuss und Verantwortung miteinander verbinden und mit Gabel und Messer darüber entscheiden, welche Art der Lebensmittelherstellung sie unterstützen. Sie fordern, dass Ernährung wieder zurückkehrt in die Regionen und zur Aufgaben lokaler Politik wird.

Wie lässt sich die Aufmerksamkeit gegenüber Essen in einen gesamtgesellschaftlichen Kraftakt bündeln, um unser Ernährungssystem gemeinsam zukunftsfähig zu machen? Wie gelangen wir zu mehr Wertschätzung für Qualität, Geschmack und Vielfalt unserer Grundnahrungsmittel? Diesen und weiteren Fragen gehen die folgenden Experten gemeinsam mit den Teilnehmern nach:

Das Programm

17:00 Uhr | Ankunft (Treffpunkt: am Maibaum im Hof), Beginn der Hofführung mit einem Mitglied der Familie Schweisfurth: das Wichtigste zu Philosophie, Landwirtschaft, Tieren, Handwerk und Werkstätten vor Ort
18:00 Uhr | Gesprächsrunde in der Handwerkstatt
19:00 Uhr | Die Region schmecken – Das Wirtshaus-Menü im Wirtshaus zum Schweinsbräu / Empore: Kürbiscrèmesuppe mit Steirischem Kernöl. Ausgefallenes Stück Fleisch vom Rind mit saisonalem Gemüse und Ofenkartoffeln (auf Wunsch wird gerne eine vegetarische Variation angeboten).

Als Experten mit dabei:

  • Dr. Rupert Ebner, Slow Food Deutschland e. V., Vorstand
  • Rita Panicker, Straßenkinderprojekt Butterflies Neu-Delhi
  • Georg Schweisfurth, Herrmannsdorfer Landwerkstätten (angefragt)
  • Anja Louisa Schmidt, Coach „Gesund erfolgreich sein“
  • Moderation: Gabi Toepsch

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Anmeldung bis zum 6. Dezember bitte bei:
Andrea Lenkert-Hörrmann
cHJvamVrdGJlYXVmdHJhZ3RlQHNsb3dmb29kLmRl
Mobil: (01 51) 15 30 81 86

Hintergrund:

Martin Luther hat vor 500 Jahren mit 95 Thesen auf die Missstände in der vorreformatorischen Kirche hingewiesen und damit auch die Reformation eingeleitet. Als Beitrag zum „Reformationsjahr Luther 2017“ präsentieren Slow Food Deutschland e. V. und Misereor „95 Thesen für Kopf und Bauch“ für eine "Reformation" unserer Ernährung. Sie machen damit auf die eklatanten Missstände und die Reformbedürftigkeit unserer Nahrungsmittelproduktion aufmerksam. Immer mehr Konsumenten möchten wissen, woher ihre Lebensmittel kommen, wie sie hergestellt werden und welche Auswirkungen die Produktionsweise ihres Essens auf Mensch, Tier und Umwelt hat. Slow Food und Misereor unterstützen diesen Prozess aktiv mit zehn Veranstaltungen zu Themen wie Boden, Klima, Essen, Mensch, Pflanzen oder Tiere. Ziel ist es, damit den gemeinsamen Dialog über unsere Ernährung zu verstärken und zu vertiefen.

Illustration oben: Broschüre "95 Thesen für Kopf und Bauch". | ©  Lara-Anna Roesch, Kurt Stieding

Mehr Informationen:

Veranstaltungsreihe "95 Thesen für Kopf und Bauch"

Slow Thema: Agrarpolitik – Informationen, Aktionen und Positionen

Download

aktuelles-aktuelles_2017-broschuere_95_thesen_titel_288.jpg

Broschüre: 95 Thesen für Kopf und Bauch.
Herausgeber: Bischöfliches Hilfswerk Misereor e. V. Slow Food Deutschland e. V.
24 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2017

Die 95 Thesen als Broschüre (PDF) herunterladen

Ankündigung

Info

Datum:
2017-12-08T17:00:00+01:00
Uhrzeit:
17:00 - 20:00 Uhr
Ort:
Herrmannsdorfer Landwerkstätten,
Herrmannsdorf 7, 85625 Glonn

Termin als iCal herunterladen