Leitungstreffen in Berlin - Es läuft!

Am vergangenen Wochenende ließ sich nicht nur die Sonne in Berlin blicken. Auch das Leitungsteam von Slow Food Youth Deutschland hat sich hier nach Monaten rein digitaler Arbeit das erste Mal in dieser Form zusammen gefunden. Im Fokus: Die Erarbeitung einer Kommunikationsstrategie und unsere Zusammenarbeit im Team. Gute und lustige Gespräche gepaart mit fantastischem Essen und intensiven Arbeitseinheiten haben das Wochenende abgerundet.

Caro, Paul, Janina, Louise, Anna, Henry u. Nelia (c) Julian Reineck.jpgDie Wiedersehensfreude war groß, als wir uns am ersten Freitag im Juli endlich, seit Ewigkeiten wieder gesehen haben. Klar, wir sehen uns mehrmals wöchentlich am Bildschirm und können seit dem vergangenen November, der zurückliegenden Leitungswahl, auf eine  produktive Zeit zurückblicken. Der persönliche Kontakt und kreative Austausch ist jedoch unersetzlich.

Wir haben uns also in Berlin getroffen. Mit von der Partie waren Janina und Henry aus Münster sowie aus Berlin Nelia und Caro und die Slow Food Youth Koordination Louise und Paul. Begleitet wurden wir das ganze Wochenende von der wunderbaren Anna Messerschmidt.

Anna, Mitinitiatorin des letzten Food Film Festivals in Münster und heute Koordinatorin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Berliner Projekt "Wo kommt dein Essen her?", hat mit uns einen intensiven Workshop durchgeführt: Wir haben den Grundstein für eine Kommunikationsstrategie für Slow Food Youth Deutschland gelegt! Gruppenarbeit (c) Julian Reineck.JPG
Wir haben es geschafft in kurzer Zeit Ziele, Maßnahmen und Botschaften zu erarbeiten. Die Umsetzung folgt und bleibt aufregend.
Wir danken dir sehr, Anna, dass du diesen Workshop  vorbereitet und mit uns durchgeführt hast!

In Anbetracht der aktuellen Situation möchten wir folgendes nicht unerwähnt lassen: Corona ist nicht weg und die pandemische Notlage noch nicht überstanden. Doch wir starten vorsichtig, haben uns getestet und vor allem Vorsicht walten lassen. Nur dadurch war ein physisches Treffen möglich und verantwortbar. Und wir sind überwältigt: Ein wirklich echtes physisches Treffen ist einfach um Welten besser als die sonst allgegenwärtige digitale Arbeit.

Wir freuen uns auf alle anstehenden Aktivitäten, die aktuell im Netzwerk geplant werden und stattfinden. Am zweiten Septemberwochenende findet übrigens unser Netzwerktreffen statt! Wir planen aktuell eine physische Zusammenkunft, behalten uns jedoch vor, die Form des Netzwerktreffens an die dann aktuelle Corona-Situation anzupassen. Wie auch immer: Bis dahin passiert viel und wir wünschen allen engagierten, aktiven Personen eine wunderbare Zeit!

Wir können jeder Person und jeder Organistaion einen Workshop mit Anna wärmstens ans Herz legen. Den Kontakt leiten wir bei Interesse gerne weiter. Ein Dank gilt auch dem Projekt "Wo kommt dein Essen her?" und der Schildkröte GmbH, deren Räumlichkeiten wir nutzen konnten.

Danke Julian, dass du uns am Wochenende fotographisch begleitet und verfolgt hast.

Strategieworkshop mit Anna (c) Julian Reineck.jpg